AVM mit neuen Leistungsmerkmalen bei Internettelefonie

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Redaktion

IPPF-Reporter
Mitglied seit
20 Aug 2004
Beiträge
1,888
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
AVM mit neuen Leistungsmerkmalen bei Internettelefonie
VoIP über das Handy und Freundesliste mit FRITZ!Box Fon


• Neue Verfahren reduzieren Bandbreite und Datenvolumen
• Durchwahlfunktion für VoIP-Tarife mit Handy oder Telefonanlage
• Anruferliste für mehr Komfort und Überblick
• Freundesliste (Buddylist) für Telefonate mit einem Tastendruck
• Neue VoIP-Leistungen über Firmware-Update erhältlich

Berlin. Der Berliner Kommunikationsspezialist AVM treibt die Weiterentwicklung bei der Internettelefonie voran. Erstmals lassen sich durch eine dynamische Sprachcodierung auch bei niedrigen DSL-Uploadraten mehrere Internetgespräche gleichzeitig führen. Ebenfalls neu ist die Durchwahlfunktion, mit der günstige VoIP-Tarife auch am Handy oder einer Telefonanlage eingesetzt werden können. Anrufe werden künftig mit Uhrzeit, Rufnummer, Nebenstelle und Dauer angezeigt. Die neuen Leistungsmerkmale können mit der FRITZ!Box Fon und FRITZ!Box Fon WLAN eingesetzt werden. Dazu stellt AVM ab dem 24. Dezember unter www.avm.de ein Firmware-Update zum kostenfreien Download bereit. Ebenfalls in Vorbereitung ist die Einführung einer Freundesliste (Buddylist).

FRITZ!Box Fon setzt Maßstäbe bei VoIP
Beim einfachen Telefonieren über das Internet (Voice over IP) will AVM auch künftig Maßstäbe setzen. Dazu werden die FRITZ!Box Fon und die FRITZ!Box Fon WLAN konsequent weiterentwickelt. Rechtzeitig zum Weihnachtsfest zeigen die Berliner mit der neuen Firmwareversion was technologisch machbar ist:

• Mehrere VoIP-Gespräche gleichzeitig auch bei 128 Kbit/s-DSL-Upload
Dabei wird der Bitratenbedarf der Sprachcodierung dynamisch an die verfügbare DSL-Bandbreite angepasst. Mit dieser Methode sind beispielsweise zwei Gespräche auch
bei DSL 1000 (Upload von 128Kbit/s) möglich. Besitzer von DSL-Light-Anschlüssen profitieren ebenfalls von diesem intelligenten Codec Management.

• 40 Prozent Einsparungen an Bandbreite und Datenvolumen
Mit zwei neuen Verfahren zur Reduzierung der Datenmenge bietet AVM insbesondere Besitzern von Volumen-Tarifen Vorteile. Zum Einsatz kommen Sprechpausen-Erkennung (VAD - Voice Activity Detection) und Comfort Noise Generation (CNG). Die Sprechpausen-Erkennung kann die anfallende Datenmenge bis zu 40 Prozent reduzieren. In Gesprächspausen wird für ein besseres Telefoniegefühl gleichzeitig ein Comfort Noise-Geräusch erzeugt. Als drittes Verfahren wird PLC (Packet Loss Concealment) eingesetzt. PLC ermöglicht bei Paketverlusten im Internet eine weiterhin hohe Sprachqualität beim Telefonieren.

• Günstige VoIP-Tarife auch über Handy nutzen
Die Durchwahlfunktion (Callthrough) ermöglicht die Umleitung eines Anrufs auf eine beliebige Zielrufnummer. Beispielsweise wird mit dem Mobiltelefon die FRITZ!Box Fon angerufen, die dann das Gespräch über das Internet weiterleitet. Dazu erlaubt FRITZ!Box dem eingehenden Anruf, den Wählmodus der Box zu nutzen. Günstige VoIP-Tarife lassen sich so auch mit dem Handy einsetzen. Die neue Durchwahlfunktion ermöglicht auch den Anschluss der FRITZ!Box Fon an eine Telefonanlage. Damit können alle an der Anlage angeschlossenen Geräte über das Internet telefonieren.

• Rufumleitung Festnetz - Internet
Ankommende Gespräche aus dem Festnetz lassen sich so kostenlos zu einem VoIP-Endgerät überall auf der Welt weiterleiten. Ebenso können Anrufe aus dem Internet auf eine Festnetznummer oder Mobilfunknummer weitergeleitet werden.

• Mehr Komfort und Überblick durch Anrufliste
Die Anrufliste erfasst Gespräche und Anwahlen mit Datum, Uhrzeit, Rufnummer, Nebenstelle und Dauer. Alle einkommenden und abgehenden Verbindungen bei Festnetz- und Internettelefonie werden übersichtlich dargestellt und können zur Auswertung eingesetzt werden.

• Bis 10 Internet-Rufnummern konfigurierbar
Mit der Erweiterung auf bis zu 10 Internet-Rufnummern (SIP-Accounts) können Internet-Telefonie-Nutzer wie bei ISDN Ihren DSL-Anschluss mit mehreren Rufnummern einkommend und abgehend nutzen.

• Neue Leistungsmerkmale für Internettelefonie
FRITZ!Box Fon bietet mit VoIP die Sprachqualität von ISDN-Verbindungen. Jetzt kommen Schritt für Schritt auch umfangreiche ISDN-Leistungsmerkmale zum Einsatz. Rufnummernunterdrückung (CLIR) und Halten (Hold) heißen die neuesten Features für die FRITZ!Box Fon. Dabei werden im Hold-Modus beim Halten eines Teilnehmers keine Sprachpakete geschickt. Beide Leistungsmerkmale sind von Dienst und Gegenstelle abhängig.

Buddylist für mehr Spaß beim Telefonieren
Mehr Komfort und Spaß beim Telefonieren bietet die Freundesliste (Buddylist). So lassen sich weltweit kostenlos Gespräche über das Internet führen. Die Übersicht zeigt, welche Freunde ebenfalls online sind und damit "ansprechbar". Mit einem Tastendruck sind sie verbunden. AVM wird die Buddylist zusammen mit ausgewählten Providern im 1. Quartal 2005 einführen.

Neue Möglichkeiten auch für Router und WLAN
Neben den Neuheiten bei der Internettelefonie gibt es auch für den Routing- und WLAN-Part der FRITZ!Box zahlreiche Erweiterungen. Flexible IP-Konfiguration, DynDNS für ständige Erreichbarkeit auch bei wechselnden IP-Adressen, Zeit- und Volumenzähler und Disconnect Prevention als Lösung bei Zwangstrennungen rüsten den DSL-Router für alle Situationen aus. Und bei der FRITZ!Box Fon WLAN lässt sich künftig der Funkteil über ein angeschlossenes Telefon ein- und ausschalten. Ebenfalls neu sind MAC-Adressfilter und weitere Verschlüsselungsverfahren.

Über FRITZ!Box Fon
FRITZ!Box Fon ist eine komplette Internet- und Festnetztelefonanlage auf Basis eines DSL-Modems. Dazu werden die vorhandenen analogen Telefone einfach an die FRITZ!Box angeschlossen. Während des Telefonierens über das Internet muss kein Computer eingeschaltet sein. Das integrierte Bandbreitenmanagement (Traffic Shaping)
sichert eine hohe Sprachqualität auch bei gleichzeitigem Surfen. Als DSL-Router mit integriertem Modem verbindet FRITZ!Box über Ethernet und USB den Computer oder ein kleines Hausnetz mit dem DSL-Anschluss. Eine Firewall, individuelle Portfreigabe und IP-Masquerading bieten hohe Sicherheit beim Surfen.

Quelle: Pressemitteilung

Über AVM
AVM-Produkte verbinden den PC mit ISDN und DSL und ermöglichen so schnelle Internetverbindungen und günstiges Telefonieren. Bei kabellosen Verbindungen setzt der Berliner Kommunikationsspezialist auf die Funktechnologien Bluetooth und WLAN. Für Voice over IP, das Telefonieren über das Internet, verbindet AVM bereits vorhandene Telefone mit den eigenen Produkten. Neben den professionellen Anwendungen sind insbesondere die Produkte der FRITZ!-Familie sehr erfolgreich. Alle FRITZ!-Produkte sind Eigenentwicklungen und jeweils eine Komplettlösung aus Hard- und Software. Ob als interne Karte, USB-Adapter oder Telefonanlage, FRITZ!-Produkte werden laufend weiterentwickelt und bieten so einen echten Mehrwert. Von der Fachpresse sind die FRITZ!-Produkte wegen ihres einfachen Einsatzes und den von Haus aus hohen Sicherheitsstandards vielfach ausgezeichnet worden. Das 1986 in Berlin gegründete Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2003 mit 460 Mitarbeitern einen Umsatz von 150 Mio. Euro.
 

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[email protected],

ich weiß es steht oben nicht drin aber wird es dieses Update auch wohl für die FritzBox Fon ATA geben??

mfg

Triple-M
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,157
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
38
Da wird die weihnachtliche Vorfreude jetzt noch viel Größer. ;-)
 

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[email protected],

ich habe gerade eine Antwort von AVM bekommen bezüglich meiner Frage:

Hallo Herr xxx,

ja auch für die FRITZ!Box Fon ata werden diese Features in Kürze verfügbar
werden. Ein genauer Zeitpunkt steht allerdings noch nicht fest.

Mit freundlichen Grüßen

AVM GmbH


Das hört sich doch gut an.

mfg

Triple-M
 

supasonic

Admin-Team
Mitglied seit
9 Nov 2004
Beiträge
1,924
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das hört sich doch gut an.
Jep - speziell die Punkte Rufumleitung und Call-through: :habenwol:
(Letzteres hätte ich jetzt noch nicht erwartet)

Jetzt muss es nur noch funktionieren ...
 

haeberlein

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
1,712
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Mir hat AVM für die ATA Version die Firmware zum 17.12.04 versprochen ,da man momentan nicht mal die mac Adresse auslesen kann.
 

kossy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2004
Beiträge
1,654
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Na das hört sich richtig gut an!
Wenn das alles so funktioniert, ist das echt der absolute Hammer.

Hoffentlich werden die neuen Funktionen bald verfügbar sein :)
 

Triple-M

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
293
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[email protected],

wenn die ganzen Funktionen auch für die FritzBox Fon ATA verfügbar sein sollen dann sind die ja wohl unabhängig vom eingebauten Router oder??

Ich habe nämlich vor die FritzBox Fon ATA hinter einem Linksys Router zu betreiben oder habe ich dann nichts von den neuen Features??

mfg

Triple-M
 

haveaniceday

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Okt 2004
Beiträge
1,305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Und im Board gibt es dann zu Weihnachten fragen zu recover.exe...

Wer gibt nur zu solch einem Termin updates frei ?
Wäre doch viel schöner die Version schon heute zu haben....

Haveaniceday
 

CyberKing2k

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Jun 2004
Beiträge
1,037
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
haveaniceday schrieb:
Und im Board gibt es dann zu Weihnachten fragen zu recover.exe...

Wer gibt nur zu solch einem Termin updates frei ?
Wäre doch viel schöner die Version schon heute zu haben....

Haveaniceday
kann ich nur zustimmen 8)
 

ralphi

Neuer User
Mitglied seit
23 Jun 2004
Beiträge
70
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
CyberKing2k schrieb:
haveaniceday schrieb:
Und im Board gibt es dann zu Weihnachten fragen zu recover.exe...

Wer gibt nur zu solch einem Termin updates frei ?
Wäre doch viel schöner die Version schon heute zu haben....

Haveaniceday
kann ich nur zustimmen 8)
wetten, dass es ein paar Wagemutige gibt, die über Weihnachten nichts besseres zu tun haben?! :wink:
 

wodzicka

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2004
Beiträge
142
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
is ja geil ... da haben die also sowas wie asterisk in die box reingequetscht :D

(ja, so is fein)
 

traxanos

Mitglied
Mitglied seit
15 Jul 2004
Beiträge
486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich denke damit AVM einen guten Schritt getan.
 

TheChaos

Mitglied
Mitglied seit
23 Apr 2004
Beiträge
479
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die neue Durchwahlfunktion ermöglicht auch den Anschluss der FRITZ!Box Fon an eine Telefonanlage. Damit können alle an der Anlage angeschlossenen Geräte über das Internet telefonieren.

heisst das, ich kann den isdn anschluss der fritzbox an meine isdn anlage ranhängen und muss die analogen endgeräte nicht mehr nutzen? das wäre ja schon cool. muss ich wohl bis freitag warten, bis mir jemand was genaueres sagen kann oder?
 

Nuke

Neuer User
Mitglied seit
19 Nov 2004
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist doch mal ein richtiges Weihnachtsgeschenk,
vor allem 10 Sip Accounts, nur geil.
 

BlackSektor

Neuer User
Mitglied seit
3 Nov 2004
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann ich die Fritzbox Phone den auch mit SIP fähigen Telefonen ansprechen?

Das wäre ja dann wirklich der Ultrahammer.
 

derchris

Neuer User
Mitglied seit
14 Jul 2004
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das ist ja mal ein nettes Geschenk :)

die AVM Hotline hat sicher Betriebsferien bis zum 7.1.2005, oder? ;)
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,289
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
BlackSektor schrieb:
Kann ich die Fritzbox Phone den auch mit SIP fähigen Telefonen ansprechen?

Das wäre ja dann wirklich der Ultrahammer.
Das geht doch schon immer.


Bin mal gespannt, was von den vielen Ankündigungen noch übrigbleibt, wenn die Firmware wirklich zu dem Termin kommt. Ich kann nicht glauben, dass wir bisher mit einem Provisorium abgespiesen worden sind und plötzlich alles besser wird. Wenn nur 30% zutreffen ist es es immerhin schon ein Gewinn.
Sieht so aus, als ob dann auch einige Missverständnisse aufzuklären sind, wenn ich mir die Postings hier so ansehe.

Der Pessimist
 

Aachen

Neuer User
Mitglied seit
13 Okt 2004
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
rollo schrieb:
BlackSektor schrieb:
Ich kann nicht glauben, dass wir bisher mit einem Provisorium abgespiesen worden sind

Der Pessimist
Aber das war doch klar, daß die Fon noch nicht fertig war. Dafür waren doch schon zuviele Sachen in der Firmware drin, die noch nicht eingeschaltet waren ...
 

christoph7

Neuer User
Mitglied seit
13 Okt 2004
Beiträge
88
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wenn alles funktioniert, ist das das MEGA-Update überhaupt. Spitze. Aber testen lass ich das dann doch mal andere und warte ein bisschen ab.

@TheChaos: Wenn du an deiner Telefonanlage einen internen ISDN-Anschluss hast, kannst du die FBF daran hängen. Gleiches müsste auch an einem analogen internen Anschluss gelten, halt nur eine Leitung dann. Danach kann man dann von jedem beliebigen Telefon an der Telefonanlage den Anschluss anrufen, an dem die FBF hängt und per Callthrough VoIP-fonieren.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
233,359
Beiträge
2,033,188
Mitglieder
351,939
Neuestes Mitglied
commander71