.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

B-Teilnehmer hat Echo bei Callthrough

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von BernhardJ, 25 Dez. 2004.

  1. BernhardJ

    BernhardJ Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die FBF hängt am S0-Bus meiner Auerswald 2204i, der für die Box das "Amt" darstellt. Wenn ich nun über den S0-Bus Callthrough nach VoIP mache, was funktioniert, hat der B-Teilnehmer ein störendes Echo - reproduzierbar unabhängig vom Anbieter. Wenn ich mit einem Endgerät rausrufe, das direkt an Fon1/2 an der Box hängt, tritt dieses Echo nicht auf.
    Schade, denn ein solches Echo ist ein K.O.-Kriterium. Irgendwelche Ideen?
     
  2. BernhardJ

    BernhardJ Neuer User

    Registriert seit:
    9 Aug. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schönen Abend,

    danke für den Tipp. Ich habe es eben nochmals mit unterschiedlichen VAD-/Traffic-Shaping-Settings ausprobiert, leider bringt dies nicht den gewünschten Erfolg. Das Echo bleibt.

    Den Test mit dem Analoganschluss hatte ich bereits zuvor zunächst entnervt abgebrochen, da hier offensichtlich sogar die Angabe des berechtigten Anrufers Pflicht ist (nicht nur die PIN, was beim Callthrough vom internen A-Teilnehmer sowieso schon sehr lästig ist!).

    Ob da wohl ein Hardwareproblem in der Box vorliegt?

    Sowas wie "Paketlaufzeiten" gibt es ja an einem internen S0-Bus eigentlich nicht...

    Ratlos grüßend

    Bernhard