.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

basis entscheidung für hfc betrieb: asterisk@home/suse

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von scuba303, 7 Juni 2005.

  1. scuba303

    scuba303 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    stehe grade vor der entscheidung, welches basis system ich für eine neue asterisk analge nutze:
    asterisk@home oder ein suse 9.2 (oder 9.3)

    reizvoll für mich bei der @home variante, dass amp schon mit drin ist. ist das schwer bei der suse variante nachzuinstallieren?
    bzw. was ist schwerer: asterisk@home hfc tauglich machen oder die module wie amp & co bei suse zu integrieren?
     
  2. guidau

    guidau Neuer User

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gibt es irgendwo eine Anleitung, wie AMP unter SuSe 9.3 installiert werden kann ?
     
  3. Karl23

    Karl23 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @guidau

    Im README oder INSTALL von AMP
     
  4. scuba303

    scuba303 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    baer nicht direkt auf suse bezogen, oder?
     
  5. scuba303

    scuba303 Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2004
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so.. ich sag mal: nach asterisk@home versuchsrunde bin ich zum guten alten suse zurückgekehrt.
    gründe:
    wenn man * anfänger ist, sind die asterisk@home extensions einfach zuviel. ich hab´s zumindestens net gerafft. und klicki klicki bunti bunti ist auch net.. ;-)