Be.ip plus; intern weitergeleitete Gespräche zurückholen

klaus123456789

Neuer User
Mitglied seit
18 Mrz 2014
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo, folgendes Problem: ankommender Ruf wird signalisiert an einem Mobilteil D131 ( Dect Basisstation 160 mit drei D131 Handgeräten) , D131 nimmt Gespräch an und verbindet es zu einem anderen Dect Mobilteil und legt auf ohne das sich der andere Teilnehmer gemeldet hat. anderes Mobilteil klingelt und weil niemand rangeht, möchte man es am selben D131 zurückholen mit *0 oder **0 , es kommt aber sofort das Besetztzeichen . Ein zweiter Anruf ist während des verbinungsvorgangs nicht möglich. An einem unbeteiligten Endgerät ist das Heranholen jedoch möglich nur an dem Telefon nicht was die Vermittlung eingeleitet hat.
PS: alle sind in einer Gruppe (0) , Firmware ist überall aktuell, selbst getrennte Voip Konten im DECT 160 pro D131 brachten kein Abhilfe, Support von Bintec prüft erstmal ob es sich um eine kostenpflichtige Nachfrage handelt und hat noch keine Lösung mitgeteilt

Schade das es bei Bintec immer solche Fehler gibt die eigentlich gar nicht mehr existieren dürften

Ich wäre sehr dankbar wenn jemand eine Lösung hat
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,465
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
48
Das Problem hängt möglicherweise mit dem BLF - Fehler in der be.IP plus - Firmware zusammen.
Ich würde es mal mit einem Downgrade auf Release 10.2.9 Patch 2 versuchen. Denn damit funktioniert das zurückholen bei mir.
 

klaus123456789

Neuer User
Mitglied seit
18 Mrz 2014
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Kalle, hab den downgrade schon gemacht. BLF des Yealink T57w spielte mit der neuen Firmware total verrückt aber leider brauchte der downgrade keinen Erfolg.
PS: im Display des Handgerätes D131 steht kurz Transfer. Wenn ich per Transfer den Anruf weiterleite dann kann man es wieder heranholen.
vieleicht hat jemand noch eine Idee.
Es muss ein grundsätzliches Problem sein denn der Fehler ist nicht nur bei einer be.ip plus in Kombination mit Dect 150 oder Dect 160 sondern auch bei anderen Anlagen meiner Kunden.
Viele Grüße Klaus
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,465
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
48
Aus meiner Sicht ist es ja auch ein Bedienungsfehler, nicht die Transfer - Funktion zu verwenden wenn man keine Rücksprache nehmen will.
 

klaus123456789

Neuer User
Mitglied seit
18 Mrz 2014
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Kalle, verbinden wird eingeleitet mit der R Taste und NST. Die Möglichkeit des Transfers wird aber nur für ca. 2 Sekunden im Display angezeigt und dann steht nur noch im Display der Punkt „beenden „ somit ist es nicht möglich nach 3 oder 4 Rufen das Gespräch zu Transferieren oder zu warten ob doch sich jemand meldet
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,465
Punkte für Reaktionen
94
Punkte
48
Mit "Beenden" bekommst du das Gespräch wieder zurück. Nur nach dem auflegen gibt es (warum auch immer) keine Chance mehr.
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
540
Punkte für Reaktionen
70
Punkte
28
naja, wenn der Anrufer Geduld hat kommt er via Wiederanruf zurück.
 

klaus123456789

Neuer User
Mitglied seit
18 Mrz 2014
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Nichtmal das, es kommt auch kein Wiederanruf. Es klingel so lange bis Anrufer auflegt.
Es sind mehrere grobe Fehler. 1. das Verbinden ( die Möglichkeit mit Transfer weiterzuleiten wird ca. nur 3 Sekunden imDisplay angezeigt) 2. wärend des durchgestellten Anrufers ist auch kein weiteres Gespräch möglich am D131 der das Gespräch vermittelt hat und 3. kein zurückholen möglich.
ich dachte immer Bintec und Gigaset , aber naja ………
werde jetzt wohl mich leider mit Yealink weiter auseinandersetzen denn die IP Telefon sind super, kenne nur die DECT Multicelllösung noch nicht
 

klaus123456789

Neuer User
Mitglied seit
18 Mrz 2014
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die yealink T57w und T58 haben mir schon oft aus der Pattsche geholfen. Wenn ich nur an das Misratene Systemtelefon IP630 denke. Das war ja eine Totgeburt schade um die Zeit die ich darin investiert habe. Yealink dran und alles funktionierte Bestens. Deswegen wollte ich jetzt mal die dect multizelle mal an der be.ip plus testen. Autoprov muss nicht sein.
wenn jemand was gegen die DECT von Yealink W90 DM und W90B hat bitte mitteilen. Danke
PS an Kalle. Kalle ich habe mal noch ein Problem mit DISA an der be.ip plus und habe es bis jetzt noch nicht gelöst. Kann ich dich mal zu dem Problem anschreiben?
 

klaus123456789

Neuer User
Mitglied seit
18 Mrz 2014
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Kurze Zwischeninfo. Mit Yealink W90DM und W90B als Multicell funktioniert es hervorragend und gleich auch auf anhieb. Nun muss es nur noch eine Lösungen für das DECT 160 gefunden werden. Yealink verbindet mit der Funktion „Transfer“.
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
239,253
Beiträge
2,124,460
Mitglieder
362,467
Neuestes Mitglied
tg007

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse