Be.IP plus unterschiede

andresendo

Neuer User
Mitglied seit
20 Aug 2013
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
ein Kunden von mir hat aktuell eine hybird 120j im Einsatz und will nun auf eine größere Version umsteigen.

Allerdings steig ich bei den drei Versionen be.ip pus, be.ip plus v2 und world nicht durch.

Die V2 ist eigentlich nur ein be.ip plus die mal für die Telekom gedacht war? Warum wird bei der v1 und v2 so fett "All-IP Deutschlandland kompatible" beworben?

Provider meines Kunden ist netcolone (aktuell noch mit FritzBox zwischengeschaltet - fliegt aber raus).

Für ein paar kleine Tipps wäre ich sehr dankbar :)

Danke & viele Grüße
Andre
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
2,169
Punkte für Reaktionen
363
Punkte
83

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,578
Punkte für Reaktionen
1,090
Punkte
113
Der imo wichtigste Unterschied bei der be.IP "world" ist, dass die "world edition" einen FXO-Port besitzt (welcher den anderen be.IP-Modellen fehlt). Für DE ist die "world wdition" wohl eher irrelevant (von Ausnahmen vielleicht mal abgesehen).

BTW:
Die "ländlich wohnenden" in meinem Umfeld hatten tw. sogar eher VDSL2 als die in der Stadt... ;)

---

Edit:
Für ein paar kleine Tipps wäre ich sehr dankbar :)
Nimm die be.IP plus. Ob v1 oder v2 ist eher nebensächlich. Es sei denn man braucht tatsächlich die Schnittstellen, welche die v1 noch besitzt.

Oder man schaut sich auch mal die Digibox Smart/Premium oder vielleicht sogar die (wesentlich neuere und modernere) Smart/Premium 2 an. Es sei denn es handelt sich tatsächlich noch um einen ADSL-Anschluss, dann würde ich eher bei den alten VRX208 Modellen bleiben (also aktuelle be.IP-Reihe bzw. Digibox Smart/Premium "1").
 
Zuletzt bearbeitet:

sunnyman

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
694
Punkte für Reaktionen
71
Punkte
28
BTW:
Die "ländlich wohnenden" in meinem Umfeld hatten tw. sogar eher VDSL2 als die in der Stadt... ;)
Ich habe das was ich schrieb mir nicht aus den Fingern gesogen.
Ganz spontan fällt mir ein Fall in BaWü ein, ADSL16000 wird versprochen, mit Ach und Krach kommen 10 Mbit/s an. Wann sich daran mal etwas ändert: unklar.
Ein anderer Fall in MeckPomm: ADSL16000 ist in der Stadt (!) ebenfalls das höchste der Gefühle. VDSL gibt es grundsätzlich, und zwar im Umkreis der Wurfweite um die zwei MFGs die es in der Stadt gibt.
Netzausbau? Ja, vielleicht, irgendwann mal.
Vodafone ist seit Jahren dabei, alle Kunden auf DOCSIS zu ziehen, mit dem Ergebnis, dass in Wohngebieten das Kabelnetz derart am Anschlag läuft, dass selbst TV-Empfang nur noch so mittelgut funktioniert.

Also: Ja, ADSL ist auch in 2021 noch Realität.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,578
Punkte für Reaktionen
1,090
Punkte
113
Also: Ja, ADSL ist auch in 2021 noch Realität.
Sicherlich. Aber ob "ländlich wohnend" oder nicht ist dabei nebensächlich, man findet ADSL sowohl ländlich als auch städtisch noch vor.
 

sunnyman

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
694
Punkte für Reaktionen
71
Punkte
28
Da hast du allerdings auch Recht.
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
2,169
Punkte für Reaktionen
363
Punkte
83
Und es gibt auch Gebiete da bekommt man weder ADSL noch VDSL noch Kabel.
Da gibt es nur FTTH. :)
 

sunnyman

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2006
Beiträge
694
Punkte für Reaktionen
71
Punkte
28
Und es gibt auch Gebiete, da bekommt man weder ADSL noch VDSL noch Kabel noch FTTH, da gibt es nur LTE :)
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
2,169
Punkte für Reaktionen
363
Punkte
83

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,517
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48
Für Anschlüsse von anderen Providern als der Deutschen Telekom würde ich keine Digitalisierungsboxen nehmen, denn Support braucht man dann keinen zu erwarten. Und die DigiBox V2 halte ich aktuell noch nicht für ausgereift.
Anschlüsse von Netcologne habe ich schon mit der bintec be.IP plus zum laufen gebracht, denn ich hatte selbst einen solchen VDSL - Anschluss bis vor einem Jahr der Glasfaseranschluss von Novanetz kam.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,578
Punkte für Reaktionen
1,090
Punkte
113
Das ist die gleiche Hardware-Basis wie die der Digibox Smart/Premium 2. Wenn die FW der einen "ausgereift" sein sollte, dürfte dies (zeitnah) auch für die jeweils anderen Modelle gelten, hoffentlich.
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,517
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48
Zur bintec be.IP swift kann ich aktuell noch nichts sagen, denn erstens habe ich noch keine und zweitens wird sich noch zeigen welchen Funktionsumfang die Software haben wird und drittens wie zuverlässig sie läuft.

Nachtrag: Die meisten fehlenden Funktionen gibt es derzeit im Router- und WLAN - Bereich. Das Gäste-WLAN für die DigiBox soll im FW-Release 1.5 kommen und ist wohl für Ende Januar geplant. Es gibt derzeit auch keinen WLAN - Controller für die Verwaltung und Steuerung der bintec Access Points.
 

h-o

Neuer User
Mitglied seit
14 Aug 2015
Beiträge
104
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
18
Laut Preisliste vom 10.12. ein Listenpreis von 450 EUR netto
 
  • Like
Reaktionen: androiduser2709

androiduser2709

Neuer User
Mitglied seit
22 Nov 2021
Beiträge
54
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
8
Oh danke.
Da werd ich wohl auf die ersten Wellen der Anwenderberichte&Problemchen warten.
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,517
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48
Laut Preisliste vom 10.12.
Vom Hersteller gibt es noch keine Preisliste mit der be.IP swift.
Das sind daher alles nur Vermutungen die sich vielleicht am Preis der Telekom für die DigiBox Premium V2 orientieren.
 
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via