.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Bei ausgehenden Telefonaten - klingeln

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von michasch, 1 Sep. 2005.

  1. michasch

    michasch Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juli 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich denke, dass ist hier das passenste Forum - ich werde hier fast verrückt.
    Ich hoffe, meine Angaben in der Signatur sind ausreichend/vollständig, wenn nicht, bitte nachfragen.

    Folgende (problematische) Konstellation:
    - Analoger T-Net Anschluss
    - alle Telefone parallel geschaltet
    - an meinem Zimmeranschluss die FBF ATA und daran mein Telefon.

    Wenn jetzt z.B. mein Vater im Nebenzimmer am parallel geschalteten Telefon abhebt und anfängt zu wälen, fängt mein Telefon (Modell-unabhängig) an zu klingeln.
    Ich kann zwar Festnetz aus den für die Nebenstelle zuständigen Nummern rausnehmen, dann klingelt es nicht, aber ich bekomme natürlich auch keine eingehenden Anrufe mehr mit.

    Der AVM-Support sagt (kurzgefasst): parallelverkabelung ist nicht "zulässig" und es kann daher kein Support gewährt werden. Toll, hilft mir aber nix, da ich schlecht die komplette undokumentierte Hausverkabelung ändern kann... da kommt soooo ein Kabelstrang im Keller raus, das macht sicher keinen Spaß :-/

    Bin für jede Idee dankbar.
    Gruß Michael
     
  2. chain

    chain Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Die anderen Telefone stecken also nicht in der Box. im Splitter ? in der Telefondose ? Das ist Glückssache. Wenn man hier im Forum liest manchmal gehts manchmal nicht ist aber offiziell nicht ok. Ich musste auch in den Kabeln wühlen :lol:
     
  3. michasch

    michasch Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juli 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Telefone hängen alle in einem riesen Kabelgewurschtel quer durchs Haus verteilt :)
    Der ganze Kabelstrang (ca. 100 Adernpaare od. 50 vieradrige Kabel) die im Keller münden und sich vielleicht(?)/wahrscheinlich noch mal auf den Etagen Keller, EG, OG verzweigen, hängt im Keller da, wo beim DSL, normal das Telefon drangehört. :)
    Splitter, Modem, Router... der ganze DSL-Kram ist da ebenfalls im Keller.

    Was hast du in deinen Kabeln gewühlt? Hat es was geholfen?
    Der AVM-Support kann oder will mir nicht sagen, warum die FBF nicht kann, was jedes Telefon für 5 Euro kann. :-(

    Aber der Zustand ist so auch nicht etragbar. Ich brauche die eingehenden Festnetzgespräche und gleichzeitig brauche ich kein nerviges Klingeln, immer wenn jemand nach außen telefonieren will :-(

    Gruß Michael
     
  4. michasch

    michasch Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juli 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    *schieb*
     
  5. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Zieh einfach die FBF vom Festnetz ab, und benutze sie nur für VoIP.
    An deine TAE schließt du dann ein zusätzliches Telefon an!

    Ich kann AVM da gut verstehen! ;)
    Sowas ist tatsächlich nicht vorgesehen,
    und ich würde es an deren Stelle auch nicht supporten!

    Wenn du nicht so weit weg wohnen würdest, würde ich dir deine Kabel schon entwirren! ;)
     
  6. michasch

    michasch Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juli 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja, letzendlich konnte mir der avm-support aber nicht erklären, warum jedes einfache telefon das kann nur die fbf nicht...
    und die lösung mit zwei telefonen ist ja nun auch nicht sooo ideal :-/