.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Beim Hochfahren "eingeschränkte Konnektivität" FB

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Fretrunner, 28 Aug. 2005.

  1. Fretrunner

    Fretrunner Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich habe eine Fritz Box WLAN, die als Router konfiguriert ist,
    und wegen VoiP ständig online ist.
    Das funkttioniert soweit auch.

    Wenn ich Windows XP hochfahre, kommt es allerdings in unregelmäßigen
    Abständen (im Schnitt bei 30%der Systemstarts) zur Fehlermeldung:

    "Keine oder eingeschränkte Konnektivität", das Netzwerksymbol
    bekommt ein gelbes Ausrufezeichen.

    Wenn ich dann die Netzwerkverbindg öffne, kann ich die Verbindung
    "deaktivieren", danach wieder "aktivieren". Dann geht es wieder
    und ich komme ins Internet.

    Ist zwar kein großer Aufwand, nervt aber trotzdem.

    Wie von AVM in der Anleitung empfohlen, stehen im TCP Protokoll
    IP und DNS auf "automatisch beziehen".

    Gibt es eine Möglichkeit, das Problem zu lösen?

    Danke, Gruß Fret
     
  2. Rupert

    Rupert Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Kann es sein, dass in deiner näheren Umgebung mehrere WLANs funken. Da kann es schon mal zu diesen Problemen kommen. Such dir evtl. einen Funkkanal aus, der 3 mindestens Kanäle Abstand zu den anderen hat.
     
  3. Fretrunner

    Fretrunner Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke, aber ich denke nicht das es damit was zu tun hat.

    das selbe Problem hatte ich nämlich auch mit der Fritz Box SL !

    Die FB selber ist ja "online" und der mit WLAN verbundene
    Zweitrechner (Win ME) hat diese Probleme auch nicht.

    Nochmal genauer: Kurz nach dem Booten tanzen über dem LAN-Symbol
    in der Systray zwei gelbe Punkte, mit der Meldung "Netzwerkadresse
    beziehen". Nach ca. einer halben Minute gibt er dann wohl auf und es
    kommt zu der o.a. Fehlermeldung.

    Ich kann dann z.B. auch nicht die Weboberfläche der Fritz Box öffnen.

    Aber warum kommt das nur manchmal?
    Es hat doch war mit der IP Adresse zu tun oder?
    Soll ich da vielleicht eine feste Adresse eintragen, aber welche?

    Allerdings muß es doch auch einen Grund haben, wenn der Hersteller
    empfielt (gerade bei Problemen) die IP auf "automatisch" einzustellen!
     
  4. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    auf jedenfall hat dein Windows wohl Probleme eine IP zu bekommen, wenn ich die Meldung richtig deute.
    Wie sieht denn der Status aus, wenn du mal die Netzwerkverbidungen als solches aufrufst, steht dann da "Verbunden" ?!
    wenn JA, sollte es reichen eine feste IP zu vergeben. Nameserver ist auch die Fritzbox, oder die IPs der DNSs deines Providers. Unter TCP/IP-Eigenschaften vielleicht noch WINS deaktivieren, dann sollte keine Fehlermeldung mehr kommen
    wenn als Status da steht "nicht verbunden" (oder sowas, bei meinem englischen WinXP steht halt disconnected) wird das mit der IP wohl weniger bringen. Wenn du mit normalen LAN arbeitest mag es helfen die Geschwindigkeit der Netzwerkkarte auf 10MBit-half fest einzustellen, bei WLan mag die Kiste mit dem Kanal helfen. Generell vielleicht auch ein neuerer Treiber fuer die (WLan) Netzwerkkarte
     
  5. Fretrunner

    Fretrunner Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also, im moment steht da:

    LAN verbindung 8 - LAN- oder Hochgeschwindigkeitsinternet -
    verbindung hergestellt mit Firewall - AVm Fritz!Box WLAN

    (die "8" nimmt er wohl, da ich vorher andere Verbindungen hatte,
    die aber inzwischen hard- und sofwaremäßig nicht mehr existent sind)

    wie kann ich eine feste IP vergeben? Die Fritz box, die ja daueronline ist,
    trennt ja die verbindung jede Nacht um 3 Uhr und bekommt bei der
    Neuanmeldung wieder eine neue IP zugewiesen.

    also so zum beispiel:

    28.08.05 03:32:38 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 172.178.187.180, DNS-Server: 205.188.146.145 und 205.188.146.145, Gateway: 217.0.116.27

    28.08.05 03:32:34 Internetverbindung wurde getrennt.

    28.08.05 03:32:33 Die Internetverbindung wird kurz unterbrochen, um der Zwangstrennung durch den Anbieter zuvorzukommen.

    27.08.05 03:50:30 Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 172.182.226.145, DNS-Server: 205.188.146.145 und 205.188.146.145, Gateway: 217.0.116.27

    so stehts in der Oberfläche der Fritz Box.
    Aber wenn ich, wenn es nicht klappt, die LAN Verbindung Windowsseitig
    deaktiviere und aktiviere, ändert sich diese IP ja gar nicht.

    Ich denke das ist eine reines Win-XP Problem... und somit habe
    ich vielleicht auch das falsche Forum gewählt.

    Wie gesagt, dasselbe hatte ich auch mit der FritzBox SL, als ich diese
    zusammen mit der FBF ATA betrieben hatte, da hatte ich dann zwei
    LAN-Symbole mit "eingeschränkter oder keiner Konnektivität" in der
    Systray. Habe dann immer den PC 2-3 mal neu gebootet bis es ging.

    Bei Verwendung der Fritz Box als reines DSL Modem trat das Problem
    nicht auf.

    WINS deaktivieren ... ööhm, was ist das? einen derartigen eintrag
    kann ich bei TCP Einstellungen nicht finden. Dort gibt es nur zwei Reiter,
    die eben die IP / DNS auf automatisch oder fest einstellen.
     
  6. Willy

    Willy Neuer User

    Registriert seit:
    28 Aug. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!
    Ich hab das selbe Problem. FB braucht ca 5-8 min zur Sync. Danach funct aber alles. Hab schon verschiedene Sachen prob, vielleicht bin ich zu blöd, weiß nicht. Ist aber belastend mit der Warterei. :(

    Hat noch jemand das Prob??
    Gibt es Abhilfe, eventuell?
     
  7. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    unter Windows muss ja eine IP des lokalen Netzwerkes vergeben werden.
    Deine aktuelle IP siehst du, wenn du in iner Dos Box (Startmenue > Ausfuehren > CMD) IPCONFIG eintippst. Wahrscheinlich die 192.168.178.20. Die ersten 3 Bloecke muessen zusammen passen, die letzte Stelle kann von dir frei gewaehlt werden zwischen 2 und 253, darf im lokalen Netzwerk aber nur ein einziges mal vorkommen. Am besten vergib eine im Bereich 2-19, da der DHCP Server erst ab 20 vergibt. Eventuell Portweiterleitung anpassen !
    Guck auch mal im Geraetemanager und stell dort unter Ansicht > "Versteckte Geraete anzeigen" ein. Dann magst du unter Netzwerkzeugs da deine Netzwerkkarte oefters als inaktives Device finden, die loesch mal raus, koennte auch schon helfen
     
  8. Willy

    Willy Neuer User

    Registriert seit:
    28 Aug. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bin einen Schritt weiter: mit 192.168.178.20 ; 255.255.255.0 ; 192.168.178.1 ist die Wartezeit etwas kürzer, hab aber keinen Zugriff mehr auf die FB.
    Verändere ich die "20"oder die "1", so wirds nix.
    Dat wird schon!!! :?
     
  9. Willy

    Willy Neuer User

    Registriert seit:
    28 Aug. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Scheinbar spielt es eine große Rolle, ob ein AVK-Wächter und eine Firewall
    im Hintergrund aktiv ist. Schalt ich beide ab, dann verkürtzt sich die Zeit ebenfalls. Scheiß Spiel!! :noidea:
     
  10. Willy

    Willy Neuer User

    Registriert seit:
    28 Aug. 2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Problem gelöst !!! :p Liegt an der SW von AVM. Hab die SW einfach deinstalliert, und kann die FB über 192.168.178.1 im Browser konfigurieren.
    Muß man erstmal drauf komme. Ok: das ist kein Tipp von mir, freuen tut es mich trotzdem.
    Wer die selben Probs hat, solls einfach testen. :D
     
  11. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    tja, wo es von vornherrein klar war, dass in der Kiste ein Router steckt, habe ich die AVM-CD die der Kiste beiligt noch nicht mal ausgepackt
    welch wirklich sinnvolle Software sollte einem Roter auch beiligen ? :)
     
  12. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,125
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Recover.exe :lol:
     
  13. Fretrunner

    Fretrunner Neuer User

    Registriert seit:
    25 Aug. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    schade, bei mir funktioniert das nicht, ich habe nämlich gar keine
    software von AVM installiert. jedenfalls kann ich nirgendwo welche finden.

    interessant ist aber der tipp mit den "versteckten geräten" im
    gerätemanager. das habe ich doch glatt mal ausprobiert und:

    HILFE!!!

    [​IMG]

    was ist das denn? da ist ja alles drin was mal an den pc angeschlossen
    war aber gar nicht mehr vorhanden ist!

    das einzige gerät was tatsächlich noch vorhanden ist, ist eben die fritz box wlan !

    nagut, lösche ich eben die nicht mehr vorhandenen geräte raus.
    pustekuchen!
    beim deinstallieren kommt die fehlermeldung:

    "dieses gerät konnte nicht deinstalliert werden. es ist eventuell zum start
    des computers erforderlich"

    eventuell?? danke bill gates, das kann ja wohl nicht dein ernst sein!

    auch vorher deaktivieren und dann deinstallieren geht nicht.

    und was bitte hat es mit den ganzen "miniports" auf sich?
    WAN-miniport?? was ist das alles? ich hab echt keinen plan!

    wie krieg ich diese ganzen altlasten aus dem system, in der hoffnung
    das es dann besser klappt?
     
  14. NAPALM

    NAPALM Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    NVP (noch vor Polen)
    Eingeschränkte Konnektivität tritt meines Wissens nur bei XP SP2 auf. Zumal ja Syncdauer damit gar nichts zu tun hat. Das Konnektivitätsproblem bezieht sich ausschließlich auf die Verbindung PC-FB. Also runter mit SP2 (unter Systemsteuerung --> Software deinstallierbar ) --> Problem weg.

    Wenn Du das SP2 aber benötigst, hilft Dir wahrscheinlich das Einstellen des Übertragungsmodus der Netzwerkkarte - wie JSchling schon schreibt.

    Netzwerkverbindungen --> LAN-Verbindung --> Rechtsklick --> Eigenschaften --> Allgemein --> Konfigurieren --> Erweitert --> Connection Type bzw. Duplexmodus bzw. MediaType o.ä.

    Teste mal statt 100 MBit Vollduplex / 100BaseTx Full Duplex den Automodus / Auto-Negotiation. Aber spätestens beim 10er Full (bäh!) sollte das Problem weg sein.

    Hat jedenfalls diverse Male geklappt und somit scheinbar auch daran gelegen...

    Dann sollte es auch keine Probleme mehr geben, was das automatische Beziehen der IP betrifft.