.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Benötigt man überhaupt noch einen Telefon-Festanschluß

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Voipokalypse, 29 März 2005.

  1. Voipokalypse

    Voipokalypse Neuer User

    Registriert seit:
    11 März 2005
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    Frage benötigt man eigentlich noch seinen normalen Telefon Festanschluß wenn man über Voip telefoniert. Oder könnte man ihn abmelden und nochmals Geld sparen ?

    Gruß
    RH
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Das kommt jetzt darauf an, was du für einen Internetanschluss besitzt.
    Wenn du einen A-DSL anschluss von der Telekom hast musst du deinen Telefonanschluss behalten, denn bei der Telekom muss man für einen DSL Anschluss einen Telefonanschluss haben. Nur ein DSL Anschluss ist da leider noch nicht möglich.
    Solltest du einen Kabel Anschluss oder einen QDSL Anschluss haben kannst du Kündigen bei der Telekom. Das geht auch wenn du einen Stadtanbieter hast, der dir Internet auch ohne Telefonanschluss bereitstellt.

    Was hast du denn für einen Internetanschluss?
     
  3. goofi

    goofi Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Man kann sich den Festanschluss schon sparen, wenn man einen anderen Internetzugang hat. Klären muss man für sich, ob gewisse RN wie gebührenpflichtige RN über die eigene VoIP-Anlage erreichbar sind. Vielleich reicht es auch fürs erste die Reduktion auf einen Analoganschluss. Aber, wie gesagt, das ist eine sehr individuelle Entscheidung.
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Da solche Funktionen wie Notruf und das Erreichen gewisser Servicenummer jetzt erst miteinbezogen werden,kommt es auch auf den jeweiligen Provider an,den Du auswählst!
    Ansonsten mußt Du zumindestens ein Prepaid-Handy haben,um evtl.Polizei und Feuerwehr anrufen zu können,dieses ist nämlich alles erst in der Vorbereitung.
    Sipgate wird mit einer der ersten sein,die das anbieten!
    Gruß von Tom
     
  5. targa

    targa Mitglied

    Registriert seit:
    6 März 2005
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    AC
    Fuer die Notrufnummer 112 benoetigt man -zumindest hierzulande- keine SIM karte. Ein Mobiltelefon ohne SIM tut's also auch!

    Tomas
     
  6. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wenn ich die VoIP Störungsmeldungen hier im Board sehe und versuche mich daran zu erinnern, wann mein Festnetzanschluß das letzte Mal ausgefallen ist (über 10 Jahre her), dann würde ich sagen, VoIP ist ein nettes Zusatzfeature, um die Telefonkosten zu senken, aber bis es ein vollwertiger Ersatz ist, vergeht wohl noch einige Zeit.

    Für mich war die Möglichkeit der Nutzung von VoIP die Grundvoraussetzung komplett von der Telekom zu Arcor zu wechseln. Da ich bei Arcor kein Call by Call nutzen kann, ist VoIP die Ausweichmöglichkeit für mich, bei Gesprächen, bei denen Arcor zu hohe Gebühren verlangt.
     
  7. Mikel

    Mikel Neuer User

    Registriert seit:
    6 Jan. 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Auch im Hinblick auf die immer noch nicht gelöste Echo-Problematik kann ich diese Aussage nur unterstützen :!:
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Das mit den Echos muß aber nicht bei jeden so sein,wenn man dementsprechende Technik einsetzt!
    Sicherlich kommt es schon mal vor,daß die Verbindung nicht optimal ist,aber auch im Festnetz hat man ja miese Verbindungen aufgrund schlechter Leitungen!
    Ich habe auch eine Fritz Box Fon,die im allgemeinen sehr echoanfällig ist,aber das tritt bei mir so gut wie gar nicht auf,im Gegenteil,meine Internettelefonate haben inzwischen eine bessere Qualität erreicht als jedes Festnetzgespräch!
    Wenn man sich zudem nicht nur auf einen Provider verläßt,ist die Gefahr des Ausfalls und der Störanfälligkeit wohl aus der Welt,denn bis jetzt ist es wohl faktisch noch nicht vorgekommen,das das gesamte Internet ausgefallen ist! Einer von vielleicht 3 zur Verfügung stehenden Provider fällt mal stundenweise aus,aber dazu gibt es ja dann die anderen!
    Also immer zwei-oder dreigleisig fahren und man sitzt auf der sicheren Seite!
    Ich würde auf den PSTN-Anschluß schon längst verzichten,wenn es bei mir möglich wäre!
    Grüße von Tom
     
  9. targa

    targa Mitglied

    Registriert seit:
    6 März 2005
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    AC
    Echos gab's bis vor 3-4 Jahren noch im Mobilfunk. Oftmals war der Grund schlechtes Design der Endgeraete.

    to.
     
  10. katermuc

    katermuc Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier in Norwegen ist ADSL nicht an einen Telefonanschluss gekoppelt :) Habe nur ADSL und Ip-Telefoni :)
    Dem Vernehmen nach wird ja im Moment geprüft, ob die Deutsche Telefon ADSL und Tel entkoppeln muss d.h. man ADSL auch ohn Telefon bestellen kann..
     
  11. st.robert

    st.robert Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe Aufgrund eines Umzugs gleich konsequent auf Festnetzanschluß verzichtet, da er keinen Mehrwert brachte und glücklicherweise die Kabelgesellschaft einen brauchbaren Internetanschluss anbieten konnte. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der neuen Welt des VoIP telefonier ich nun übers Internet und mit dem Handy. Was will man mehr!
    Und bei ein klein wenig Technikbegeisterung sind die kleinen Macken mit Echos usw. doch verkraftbar. Mit der Erreichbarkeit, tja, mein Freundes- und Bekanntenkreis kennt nun halt mehrere Nummern unter denen ich erreichbar sein soll und wenn dann doch alle Stricke reissen, so hab ich immer noch das Handy. Alles in allem sollte das reichen, um, wenn möglich, vollends auf Festnetz zu verzichten bzw. die Brüder des ursprünglichen T-Monopols mal etwas an den Gebühren zu ändern.

    schönen Abend noch
    Steffen