.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Benutzerspezifischer Pin-Code für Abrechnung in WG

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von RobJ, 7 Okt. 2005.

  1. RobJ

    RobJ Neuer User

    Registriert seit:
    7 Okt. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich denke darüber nach eine bisher mit ISDN XXL Tarif angebundene grosse WG (6 Bewohner) mit einer VoIP_flat auszustatten.
    Bisher ist eine Basisstation und ein Mobilteil über ein Telekom Gerät angeschlossen. Bisher müssen die Telefon-Einheiten nach dem Gespräch abgelesen und auf ein Blatt notiert werden. Ende des Monates wird ausgezählt und abgerechnet. Das ist alles ein wenig umständlich. Gesprächskosten belaufen sich auf ca. 60 EUR/Monat.
    Daher folgende Überlegung:
    Ein DSL Anschluss mit VoIP Flatrate für alle Festnetzgespräche. Damit hätte das Aufschreiben für Telefonate ins Festnetz ein Ende. Ein Problem ergibt sich aus den Anrufen ins Ausland oder Handynetze. Gibt es eine Möglichkeit die Gespräche z.B. mit Asterisk so zu erfassen, dass am Ende des Monats eine Auswertung einfach ist? Ich denke dabei an so eine Art Pin-Code für jeden Benutzer. Dieser muss vor jedem Anruf eingegeben werden und sorgt für eine benutzerspezifische Abrechnung. Bietet Asterisk diese Anwendung an? Oder gibt es eine einfachere Lösung für mein Problem?

    Danke vorab,
    Grüße
    RobJ
     
  2. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Wenn es eine ISDN Basisstation ist, kannst Du jedem Bewohner eine eigene MSN zuweisen, die muss er nur vor jedem Anruf auswählen. Dann kannst Du nach MSNs abrechen (Warum macht ihr das eigentlich nicht jetzt schon so ?)

    Alternativ kann natürlich auch jeder sein eigenes Mobilteil haben.

    jo
     
  3. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du könntest auch die Leute eine Ziffer 0-9 vorwählen lassen. Je nach Benutzernummer landet man in einem eigenen Kontext. Dort wird die ausgehende MSN gesetzt und die Extension wieder um diese führende Ziffer gekürzt.
     
  4. RobJ

    RobJ Neuer User

    Registriert seit:
    7 Okt. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    danke für Eure schnellen Antworten.
    Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich deutlich mehr "Accounts" als Bewohner benötige. Im Prinzip wird die WG zu einem kleinen Wohnheim. 20-30 Konten wären also ideal.
    Daher denke ich, dass das Wählen über MSN wegen der Anzahl nicht reicht und ein (vielleicht) 4 stelliger PIN Code praktischer wäre.
    Wir hatten mal eine super Telefonanlage von Panasonic. Sie wurde an den PC angeschlossen und bot eine Abrechnung per Knopfdruck für jedes Konto. Leider war sie irgendwann defekt. Eine neue hätte damals ca. 1000 DM gekostet. Das war uns zu teuer.
    Gibt es eine solche Kontierung bei Asterisk oder kann ich es anders machen? Sollte es eine Fallbackleitung / FAX-Leitung über ISDN geben, oder kann ich den Telefonanschluss kündigen (der lokale DSL Anbieter hat eigene Leitungen)? Sind PCs parallel zu den Telefonen nutzbar? Wenn ja, wieviel Telefonate gehen parallel durch die DSL (2000er) Leitung?
    Welche Telefone/PCs klingeln bei einem Anruf? Lassen sich die zusätzlich erhaltenen Rufnummern an Endgeräte binden, damit nur diese klingeln?

    Danke vorab,
    Grüße
    Christian
     
  5. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Um Odysseus Vorschlag aufzugreifen, Du kannst natürlich auch einen 4stelligen Code als Prefix wählen lassen.

    Alles andere sind neue Fragen, die hier im Forum schon behandelt wurden. nur kurz, es sollte mit Asterisk alles so funktionieren. Allerdings solltet ihr mal über DSL 6000 nachdenken.

    jo