Benutzt ihr Anrufbeantworter/Voicemail?

Mitglied seit
11 Jul 2021
Beiträge
75
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
Für mich war der Tag, an dem ich rausgefunden habe, dass man seine Handy-Mailbox ganz deaktivieren kann ein guter. Ein Ort weniger, wo man Nachrichten abholen muss, und wer wirklich was will schreibt eh eine SMS mit höherer Informatinsdichte. Aus Hintergrundgeräuschen undeutlich gesprochene Nummern oder Adressen zusammenzupuzzlen ist auch nicht lustig. Aktiv spreche ich nur mehr dann auf einen AB wenn ich meinen Zahnarzt nicht erreiche. Er ruft verläßlich zurück. Das tut sonst niemand, dem ich eine Voicemail hinterlasse. Anscheinend sind die meisten Leute mir ähnlich, dass sie akustische zeitversetzte, nicht-interaktive Nachrichten nervig finden.

Gibt es noch Bevölkerungsgruppen, Milieus, Branchen, Altersgruppen etc wo das beliebter ist? Ich bin über 50, bin ich zu alt oder zu jung um Voicemail zu verstehen? Oder bin ich untypisch?
 
  • Like
Reaktionen: .psoido
H

HappyGilmore

Guest
Ich habe noch nie eine Mailbox, Sprachbox oder einen Anrufbeantworter benutzt bzw. betrieben. Natürlich wenn es wichtig war (Arzt, Familie) schon. Dann hinterläßt man eine Nachricht. Und der Arzt ruft auch zurück. Genauso unsinnig und verblödend finde ich diese Sprachnachrichten per Messenger. Da drücken die Benutzer ernsthaft Minutenlang den Button um was aufzunehmen und selbst muß man sich das dann unter Umständen in mieser Qualität und ohne Chance einer Rückfrage anhören. Ernsthaft? Genauso kann ich per Anruf und genauso schnell das selbe Ziel erreichen. Und jetzt aufpassen. Ich muss nicht auf eine Antwort warten. Zur Zeit als ich noch Messenger benutzt habe, habe ich diese Sprachnachrichten konsequent ignoriert. Und was soll ich sagen. Die Verfasser haben angerufen. Geht dann wohl auch. Ich könnt mich amüsieren wenn ich die Menschen mit ihren Smartphones vorm Gesicht sehe und sie in das Mikrofon reden. Weiter finde ich es z.B. in öffentlichen Verkehrsmittel eine Belästigung wenn mich fremde Menschen an ihrer Kommunikation teil haben lassen.
Meine persönliche Meinung und jeder wie er will.
[Edit Novize: Gelöschten Beitrag wieder hergestellt - Threadvandalismus wird nicht geduldet]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mac-christian

Mitglied
Mitglied seit
16 Mrz 2020
Beiträge
232
Punkte für Reaktionen
23
Punkte
18
Der einzige AB, der in unserer Fritz!Box eingerichtet ist, ist der für gesperrte Nummern. Der sagt dann auf deutsch und englisch, dass diese Nummer nicht nicht existiere. Wenn jemand was von uns will und es wichtig ist, ruft er/sie wieder an. Und wenn nicht, ist auch gut. Und wenn es jemand ist, dessen Nummer wir kennen, rufen wir schon mal auch zurück.

Sprachnachrichten, Textmitteilungen und E-Mail haben den Vorteil, dass ich mir aussuchen kann wann ich sie abhöre / lese. Bei "normalen" Anrufen muss ich da sein und Zeit/Lust haben zu quatschen. Und ich muss nicht unterwegs den ganzen Bus wissen lassen, was grade bei uns läuft.
 

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,688
Punkte für Reaktionen
381
Punkte
83
Bei mir läuft der AB im Urlaub und ständig für Anrufe ohne Rufnummernübertragung, dadurch haben sich die "illegalen" Werbeanrufe
deutlich reduziert.

Harry
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
22,056
Punkte für Reaktionen
476
Punkte
83
Privat läuft auch ein AB auf der Nummer, die im Telefonbuch steht - die Aufnahme wird mir dann per Mail zugesandt. Der Blockt immer alles, was da aufschlägt. So habe ich komplett Ruhe vor den Spammern und kann bei Bedarf immer zurückrufen.
Privat und beruflich nutze ich andere Nummern, die auch per AB versorgt werden.
Wenn wir nicht da sind, kann da jeder seinen Spruch absetzen, wenn gewünscht.
Beruflich bin ich nicht immer per Festnetz erreichbar, da ist das ebenfalls praktisch.
Auch am Mobilphone ist der AB eingeschaltet, da ich teils nicht empfangbar bin und so zumindest verzögert zurückrufen kann, wenn ich wieder Empfang habe.
Ich weiß nicht, was an so einem Telefonbutler sooo verkehrt sein soll. Es muss ja keiner drauf sprechen, aber es kann jeder ;)
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,321
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Ich habe auf der Fritzbox einen AB eingerichtet, da gehen alle Anrufe ohne Rufnummer und die bekannten Spammer drauf. Die Sprachdatei lasse ich über https://www.eml.org/ laufen, da kann man in der Mail gleich lesen, was jemand draufgesprochen hat. Übrigens: Von den Spammern hat noch nie jemand auf dem AB gesprochen.
 
Mitglied seit
19 Apr 2021
Beiträge
529
Punkte für Reaktionen
102
Punkte
43
Ich habe für verschiedene Nummern und Anwendungsbereiche sechs verschiedene ABs. Nur im Festnetz, auf dem Handy ist er ausgeschaltet. Mit Aufzeichnung und auch ohne, mit Sofortannahme oder mit verschiedenen Verzögerungen. Teil- und zeitweise werden die Nachrichten dann per Mail aufs Handy weitergeleitet.
 

Wellunger

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
561
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
28
Sowohl auf dem Festnetz als auch mobil ist ein/e AB/Mobilbox geschaltet. Zusätzlich informiert mich die MyFritz-App über entgangene Anrufe und AB-Nachrichten.
Anrufer mit unterdrückter Rufnummer auf dem Festnetz landen auf einem separaten AB und haben die Chance ihren Namen und Rufnummer für einen Rückruf zu hinterlassen.
Bekannte Spammer sind in der Sperrliste und werden direkt zu [email protected] umgeleitet. Sollte ein Spammer zu mir durchkommen, wird er dorthin verbunden.
 
Mitglied seit
11 Jul 2021
Beiträge
75
Punkte für Reaktionen
12
Punkte
8
Ich danke euch allen für das Stimmungsbild!

Vor allem die Option "Anrufbeantworter für Leute mit unterdrückten Nummern" war mir neu, aber an sich eine sehr gute Idee, ich vermute auch, dass das 90% der Spammer (nein, ich schätze keine edlen Weine und will auch keinen Toner kaufen ;) zum Auflegen bringt.
 

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,321
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Der Filter "unterdrückte Nummer" ist aber gegen Spammer wenig hilfreich, da die nach meinen Erfahrungen selten die Nummer unterdrücken. Entweder scheren sich die Spammer einen Dreck darum oder sie verwenden gefälschte Nummern, die nur schwer von echten Nummern zu unterscheiden sind.
 

Wellunger

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2019
Beiträge
561
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
28
Grundsätzlich stimme ich dir zu, aber es gibt auch einige, die mit unterdrückter Nummer anrufen.
 

HarryP_1964

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2017
Beiträge
1,688
Punkte für Reaktionen
381
Punkte
83
Ja, vor allem Werbe-FAXe haben oft keine Absendernummer.

Harry
 

whn

Neuer User
Mitglied seit
12 Dez 2008
Beiträge
64
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Anonyme Anrufe habe ich direkt beim Netzbetreiber sperren lassen.
Daher landen diese bereits im digitalen Nirvana bevor sie die Fritz!Box erreichen. :cool:

Gruß, whn
 

Zurzeit aktive Besucher

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
241,501
Beiträge
2,165,161
Mitglieder
366,021
Neuestes Mitglied
jan-philipp.dreyer
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge