.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Bereich aus Extension ausklammern

Dieses Thema im Forum "Asterisk Rufnummernplan" wurde erstellt von sted, 29 Nov. 2005.

  1. sted

    sted Neuer User

    Registriert seit:
    21 Apr. 2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe hier ein kleines Denkproblem glaube ich.

    Um Anrufe in die weite Welt zu erlauben, habe ich eine Extension für _00. eingerichtet. Damit sind alle Anrufe, auch ins Ausland abgedeckt.

    Nun will ich aber für bestimmte Vorwahlbereiche (die unserer Firmenstandorte) nicht über diese Extension gehen. Dazu habe ich einfach eine Extension der Form _12345678. gebaut und mittels ${EXTEN:8} die Vorwahl wieder entfernt.
    Leider klappt das nicht, wenn die _00. auch aktiviert ist. Ich vermute hier Wechselwirkungen zwischen dem ${EXTEN:8} und eben der _00.
    Ich bin da etwas verwirrt.

    Hier mal die kompletten Extensions:
    Code:
    exten => _12345678.,1,Wait(1)
    exten => _12345678.,2,Dial(CAPI/${CALLERIDNUM}:${EXTEN:8},60)
    exten => _12345678.,3,Hangup
    
    ; Anrufe nach *** -> vorwahl abschneiden
    exten => _212345678.,1,Wait(1)
    exten => _212345678.,2,Dial(CAPI/${CALLERIDNUM}:${EXTEN:9},60)
    exten => _212345678.,3,Hangup
    
    
    exten => _00.,1,Wait(1)
    exten => _00.,2,Dial(CAPI/${CALLERIDNUM}:${EXTEN},60)
    exten => _00.,3,Hangup
    
    
    Wird die letzte auskommentiert, klappt es perfekt:
    In der Asterisk Konsole taucht die abgeschnitte Extension als Ziel auf, ist sie nicht auskommentiert taucht die komplette Nummer auf...

    Jemand einen Tipp?

    Danke,
    stephan
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    ist das mit der 12345678 jetzt nur ein Beispiel oder hast Du das wirklich so im Dialplan stehen ?

    ich würde das anders lösen:

    Code:
    exten => _00firmenvorwahl1.,1,Dial(bla)
    exten => _00firmenvorwahl2.,1,Dial(bla)
    exten => _00X.,1,Dial(alles andere)
    
    Wichtig ist die Reihenfolge bei gleich beginnenden Pattern - immer von lang nach kurz sortieren !
     
  3. sted

    sted Neuer User

    Registriert seit:
    21 Apr. 2005
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hm, naja, das mit den 123... war ungeschickt gemacht.
    Sind wirklich nur beispiele, in Wirklichkeit natürlich Ortsvorwahlen, die eben auch mit 00 anfangen.
    Bis auf das X in deiner dritten Extension ist meins ja identisch, daher glaube ich das das nicht keinen großen Unterschied machen würde. Von lang nach Kurz hab ich ja auch.

    Ich habe das ganze aber jetzt anders gelöst. Es geht ja hier um Außendienstler, die an Fritz!Boxen hängen.
    Und ich wollte mit diesen zusätzlichen Vorwahlregeln eben erreichen, dass die Firmennummern direkt durch den Asterisk vermittelt werden (als Nebenstellen, nicht komplette Rufnummern).
    Logischerweise wählt jemand vom Privatanschluss nur eine 0, also hat sich das ganze erledigt, da die _00. Regel ja nun gar nicht mehr zutrifft :)

    Danke trotzdem für deine Hilfe!

    Jetzt muss ich mich erstmal weiter mit SIP vs. NAT rumschlagen...