.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

besser Festnetz- und Internettelefonie trennen?

Dieses Thema im Forum "Freenet VoIP" wurde erstellt von buebi, 8 Sep. 2005.

  1. buebi

    buebi Neuer User

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    meine FritzBoxATA muss wegen Hardwarefehler (eingehende Anrufe auf dem Festnetz brechen ab) ausgetauscht werden. Die Serviceunterstützung von AVM ist einfach super. Trotzdem konnte auch nach längerem Ausprobieren keine Abhilfe geschaffen werden. Die Box bricht nach 10 Sekunden alle auf das Festnetz eingehenden Gespräche ab.

    Es wird mir eine neue Box zugesandt.

    Zusätzlich habe ich mir den Siemens 541 bestellt, um diesen auch mal auszuprobieren.

    Das dieses Problem sich aber durch das Forum durchzieht und fast alle Hardwarehersteller betrifft, überlege ich mir, ob man durch zwei Telefone, eines am Splitter (für eingehende Festnetzanrufe) und eins an der Hardware (für ausgehende Anrufe übers Interenet) auf der sicheren Seite wäre.

    Was haltet Ihr davon
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Wenn du dich damit besser fühlst, dann mache es so! ;)

    Ich komme jedenfalls ohne "Not-Telefon" aus. :)