Bestandskunden dürfen noch nicht ADSL 2+ bestellen..

stefan37

Neuer User
Mitglied seit
1 Okt 2004
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es ist immer wieder interessant den Umgang der großen Telekommunikationsunternehmen mit Ihren Kunden zu beobachten.

Ich bin seit 2 Jahren Kunden bei 1&1 mit einen 6000er Anschluß und VOIP.
Nach erfolglosem Versuch mein Vertrag auf ADSL 2+ upzugraden bzw. vorzumerken, wurde mir von der 1&1-Hotline mitgeteilt, das ich als Kunde das neue Produktangebot noch nicht warnehmen kann. Auch die möglichkeit meinen bestehenden Vertrag nicht zu verlängern - um somit als Neukunde in den genuss von ADSL 2+ zu kommen - würde zunächst eine 3 monatige Sperre nach sich ziehen, und somit die Bestellung verzögern. Meine Frage, ob ein Wechsel zum Wettbewerb dann wohl der einfachste Weg für mich wäre, bestätigte die Hotline.

Nun ja, da habe ich über das EMail Kontaktformular erstmal diese Nachricht an das 1&1-Kundencenter geschickt und warte mal, ob ich mit einer vernünftigen Erklärung oder einem Standartschreiben abgefertigt werde.

Hier die Email:
...
Wieso habe ich als Bestandskunde nicht die Möglichkeit meinen Anschluss auf das neue Produkt ADSL 2+ upzugraden???? Sondern derzeit nur Neukunden!

Führt man eine Online-Bestellung von ADSL 2+ auf Ihrer Hompage durch, wird man sogar gefragt, ob man bereits Kunde ist und wird zur Bestätigung des Auftrags in das Kundencenter weitergeleitet. Hier ist dann allerdings ein "Dead End". Ihre Hotline bestätigte mir, das ein Upgrade nicht möglich und von 1und1 - auch auf die Gefahr hin, das 1und1 den Kunden an den einen Wettbewerber (dort darf ich bestellen) verliert - nicht gewünscht ist.

Welche Firmenpolitik steckt dahinter? Vielleicht kann ich nocht etwas lernen, denn in unserer Firma verfahren wir mit unseren Kunden anders. Diese möchten wir an uns binden und somit erhalten Sie Angebote für neue Produkte als erstes.
....

Ich Informiere Euch mal über den Fortgang
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
21,252
Punkte für Reaktionen
164
Punkte
63
Das ist doch ganz klar ein logistisches Problem:
Neukunden kommen immer schoön wohldosiert und melden das dann an.Wenn aber die bestandskunden auch alle gleichzeitig in diesen Genuss kommen, werden die damit so überrannt, das das System noch gewaltiger aus den Fugen gerät, als es bei den Jungs sowieso schon ist. Dann geht nämlich garnichts mehr und das wollen sie vermeiden.
Wenn der erste Run der Neukunden auf ADSL2+ abgeklungen ist, werden sie es den Bestandskunden auch remöglichen, umtzstellen. War schon immer so und wird auch weiterhin so bleiben. Und andere Firmen sind in dieser Hinsicht nicht anders :(
Künsugst du aber bei 1&1 kann es vorkommen, daß die noch ein klein wenig den Daumen auf Deinem DSL-Zugang haben und Du zufälligerweise nicht bei der Konkurrenz unterschlupf finden kannst.
C'est la vie
 

TWELVE

Aktives Mitglied
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
940
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Bei Vetragslaufzeiten von 12 oder gar 24 Monaten können die sich doch ganz entspannt zurücklehnen.Nach dieser Zeit orientieren sich viele Kunden sowieso neu, ob die nun ADSL2+ oder was auch immer bekommen konnten oder nicht.
Mehr oder weniger findet man das bei allen Providern, allerdings scheint 1&1 ein besonders krasses Beispiel zu sein ( siehe auch 100 Euro Angebot für Power User..;.) ).Bei Arcor beispielsweise wird diesbezüglich kein Unterschied gemacht, ob Neu oder Bestand.Bei besonderen Lockangeboten ( Flat besonders günstig etc.) kann dies aber auch schon mal vorkommen.
Alles in allem scheint alles, was man so von 1&1 liest und mitbekommt, überhaupt nicht für diese Firma zu sprechen.Da müssen ganz besondere Manager am Werke sein...:)


Grüße

TWELVE
 

MarcoB

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2004
Beiträge
189
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zum Thema 1und1 Wechsel zu ADSL2+ .... Das ganze wird daran liegen, dass 1und1 der Wechsel von normalem DSL zu ADSL2+ auch nicht gerade einfach gemacht wird - undzwar aufgrund organisatorischer Natur.

So ist der normale DSL Anschluß (Resale) über die T-Com und deren Backbone geschaltet. Für ADSL2+ arbeitet 1und1 wohl mit Telefonica zusammen (wie ich in einem anderen Forum gelesen habe), da T-Com noch mit ADSL2+ testet. Problem ist hierbei wahrscheinlich, dass die ADSL Leitung der T-Com nicht zeitnah und einfach auf Telefonica umgeklemmt werden kann. So muss bei der T-Com erst ein unbundling des Telefonanschlußes beauftragt (siehe Local Loop Unbundeling unter google) werden, bevor Telefonica den DSL Freuqenzbereich nutzen kann. Wahrscheinlich darf dieser aber nicht "vermietet" werden, wenn noch normales DSL geschaltet ist. Man muss also quasi erst T-Com Resale DSL auf deinem Anschluß kündigen, dann muss Telefonica die DSL Freqenz deiner Leitung mieten und erst DANN kann 1und1 ihr ADSL2+ darüber anbieten.

Ich denke das ganze ist z.Zt. noch eine organisatorische Frage, die sich sicherlich in den nächsten Monaten lösen wird. Bei Neukunden besteht ja nicht das Problem eines vorhandenen Resale DSL Anschlußes, welcher sozusagen das DSL-Frequenzband belegt.

Aber ich hoffe auch auf eine schnelle Umstellmöglichkeit ;-)

Marco
 

blubster

Neuer User
Mitglied seit
20 Dez 2005
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aber leute denkt doch mal in einer Ruhigen Minute nach, was wollt ihr den jetzt schon damit machen ? Es gibt kaum Angebote die diese Geschwindigkeiten ausnutzen, es gibt derzeit kein festes TV-Streaming verfahren das von den Sendern eingesetzt wird. Es gibt kaum genügend Server die diese Bandbreite voll unterstüzten.

Bedenkt weiterhin euch mag das alles klasse erscheinen, ihr wollt was ladet es runter und gut is, wenn ihr merkt oh doch das falsche, dann wird eben was anderes runtergeladen.

An die Leute die das anbieten denkt derzeit niemand, der Traffic der dadurch verursacht wird ist derzeit noch nicht auffangbar, zumindest nicht für normale Hoster.
 

AndyTHL

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also die 1und1 Antwort kannste dir sicher sparen.

Deren Antworten auf meien Mails waren immer völlig unkompetent.
Letztens habe ich zb nur gefragt was ein Tarifupgrade kostet, von dsl2000 auf 6000.

Was zurück kam war nur geblubber, nix konkretes.

Dabei hätte mir ein satz, wie "das ein Upgrade in höhere Tarife Gratis ist, dafür aber die Laufzeit von vorne startet gereicht."

Aber es kommt ja nur gebluber zurück:-( Ehrlich gesagt bin ich momentan sehr verärgert über den emailsupport. Ich mache mir ja auch die Mühe, die email zu tippen.
 

MarcoB

Neuer User
Mitglied seit
24 Dez 2004
Beiträge
189
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@blubster:

Mich interessiert z.B. nur der Upstream ;-) lt. einem 1und1 Mitarbeiter (per Mail - keine Standardantwort) wird daran gearbeitet, dass DSL 16000 für Bestandskunden auch möglich sein soll.

Naja, mal abwarten....


Marco
 

yaRincewind

Neuer User
Mitglied seit
6 Feb 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gibts schon was neues bezüglich 1&1 Bestandskunden und ADSL2+?

Mich interessiert eigentlich auch nur der Upload :)
 

Rupert

Mitglied
Mitglied seit
14 Mai 2005
Beiträge
615
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
yaRincewind schrieb:
Gibts schon was neues bezüglich 1&1 Bestandskunden und ADSL2+?
ADSL2+ hätte ich auch gerne gehabt, weil damit für mich bis zur Schaltung von ADSL2+ die Phone-Flat 0 EUR bzw. nach der Schaltung nur für 5 EUR mehr gekostet hätte.
Ich wollte deswegen meinen 1&1-Anschluss unter http://vertrag.1und1.com/ kündigen (Laufzeit bis 09.06.2006),
um dann über meine Frau den neuen Vertrag mit ADSL2+ zu ordern.
Also die 0800er Nummer bei 1&1 angerufen und meinen Authentifizierungscode durchgegeben.
Die freundliche Dame wollte wissen warum ich meinen Anschluss kündigen wolle.
Ich hab ihr dann mein Leid bezüglich ADSL2+, Phone-Flat und Bestandskunden geklagt.
Die 1&1-Dame meinte ich könne das schon so machen.
ABER es könne sein, dass es 6 Wochen dauern könnte bis mein Port freigegeben wird,
sprich kein Internet während dieser Zeit. :sad:
Sie vertröstete mich auf 2-3 Monate, da käme auch ein interessantes Angebot für Neukunden.
Ich sagte dann, dass ich auch Probleme (Rauschen) mit der FRITZ!Box habe,
da bot sie mir doch glatt die FRITZ!Box 7170 für 1 Jahr Vertragsverlängerung an.
Und so habe ich nun zwar kein ADSL2+ dafür aber die neue FRITZ!Box 7170 (die 7050 werde ich als Backup behalten),
sozusagen als kleines Trostpflaster. :D
 

cyberpeter

Mitglied
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
514
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

ADSL2+ für Bestandkunden wird es lt. Auskunft von 1&1 erst ab dem III. Quartal 2006 geben, wobei ich befürchte Wohl eher Ende als Anfang....
 

PixelChris

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2006
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hier mal ein Auszug aus der Anwort zu einer Anfrage von mir,
welche ich im März gestellt hatte:

...
Wir arbeiten mit Hochdruck daran, auch unseren 1&1 DSL-Bestandskunden
zeitnah einen Wechsel auf den neuen Netzanschluss 1&1 DSL2+ zu ermöglichen.
Um die Verfügbarkeit von 1&1 DSL2+ zu prüfen, ist ein manueller Check der
Leitung nötig. Dieser Check wird von uns individuell für Ihren Anschluss
durchgeführt.

Die technische Realisierung zum flächendeckenden Ausbau unseres 1&1 DSL2+
Netzes erfolgt mit unseren bewährten Technologie-Partnern, mit denen wir in der
Vergangenheit bereits vertrauensvoll und erfolgreich zusammen gearbeitet haben.

Ich bitte Sie sich bis Ende Juni 2006 zu gedulden und sich ggf. dann nochmals melden.
...
einene Tag davor gab es diese Antwort:

...
wir freuen uns, dass Sie sich für unsere 1&1 Produkte interessieren.

Aktuell haben unsere Bestandskunden keinen Möglichkeit in unser neuen Angebot
zu wechseln. Wir arbeiten bereits mit Hochdruck an einer Lösung, so dass auch
Sie demnächst einen Wechsel ansteuern können.

Wir sind stark bemüht den neuen Zugang deutschlandweit anzubieten. Unter der
folgenden Seite finden Sie eine Übersicht, wo jetzt schon 1&1 DSL2+ möglich ist.
http://dsl.1und1.de/xml/order/DslCheck....
...
Also auch nur bla, bla, bla...


Aber das beste ist noch, dass ich auf diese Übersicht verweisen wurde:
http://dsl.1und1.de/xml/order/DslNetzanschlussOrte
Wie ich dann feststellt, gab/gibt es in Neuss bereits DSL,
aber darauf sind die bei 1&1 dann auch nicht eingegangen.
 

Flauschi

Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2006
Beiträge
350
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Jep, es is bald soweit!!!

Habe gerade eben in dem 1+1 Control-Center mal was in den 'Features' meines Vertrages checken wollen...

Und da steht doch ganz oben frech in der ersten Zeile:

"Maximal mögliche Bandbreite: 16.000 kbit/s"

Und ich bin ein Bestandskunde mit DSL3000.:rolleyes:

Ob die 1+1 Hotlinie nix zu tun hat? Denn wenn sich das rumspricht werden die Drähte bei denen glühen (und das für lau, denn morgen ist der 1.6.) :lach:
 

voipuser

Mitglied
Mitglied seit
3 Nov 2004
Beiträge
419
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Das es auch anders geht zeigt Arcor. Selbst bei Preissenkungen muß man nur übers Internet den neuen Tarif beantragen und einen Monat später zahlt man weniger. Nur die Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten startet neu. Der Umstieg auf 16 MBit ist selbstverständlich genauso problemlos möglich, wenn die Leitung es hergibt.

Den Port noch einige Wochen als kleine Strafaktion zu blockieren, davon habe ich auch nur bei 1&1 gehört.

Bei soviel Kundenfreundlichkeit kann man nur raten, weg von dem Laden und notfalls einige Wochen ohne DSL leben, bis endlich der Port frei ist, oder notfalls einen zweiten Telefonanschluß mit DSL komplett neu beantragen und erst dann alles bei 1&1 kündigen.