.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Bestimmte Anrufer "abwimmeln" oder auf AB umlenken möglich?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von derpfleger, 28 Dez. 2005.

  1. derpfleger

    derpfleger Neuer User

    Registriert seit:
    30 Mai 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Forumteilnehmer

    mein System:
    FRITZ!Box Fon WLAN 7050 (UI), Firmware-Version 14.03.89
    am analogen Anschluss (kein ISDN) Siemens Gigaset 4015 Comfort Basisstation mit Siemens Gigaset 4000 Comfort Mobilteil incl. Anrufbeantworter (AB).
    CLIP ist aktiviert und funktioniert, also eingehende Rufnummern werden übermittelt und angezeigt.

    Frage:
    Kann man an der FritzBox irgendwie eine Einstellung vornehmen, dass Anrufe von einer bestimmten Nummer nicht angenommen werden (sozusagen ins Leere laufen, gar nicht erst klingeln, nur stumm registriert werden), bzw. gleich auf den AB umgelenkt werden ohne erst zu klingeln?

    Danke für Antworten
    Gruß Heiko
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Jein. Man kann Internet Anrufe abweisen, die kein Clip mitsenden, also unbekannt sind. Allerdings kann man keine speziellen Nummern abweisen. Wird ein CLIP mitgesendet gibt es (noch) keine Möglichkeit diesen Anruf abzuweisen.

    Einige ISDN Telefonanlagen können das aber. Welche genau weis ich jetzt aber auch nicht müßte ich erst raus suchen wenn interesse besteht.
     
  3. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bei simply-connect ,dusnet und aol kann man bestimmte Nummern sperren und zusaetzlich unbekannte Anrufe via Fritz Box abweisen.Somit hat man schon mal eine Menge gemanagt. Bei mir kommen Anrufer ohne Nummer sofort auf den AB und nicht gewollte ,die Clip senden in die Blackliste.
     
  4. derpfleger

    derpfleger Neuer User

    Registriert seit:
    30 Mai 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Thx erst mal.

    Da ich bei 1und1 bin gibt es für mich wohl keine "Blacklist"?
    Die Clip-losen Anrufe will ich eigentlich nicht sperren, da gibt es genug im Bekanntenkreis die das bewusst abgestellt haben (aus allen möglichen Gründen).
    Und ein Anruf von der speziellen Nummer, um die es mir geht, sollte auf jeden Fall registriert werden, darf also nicht vollkommen gesperrt sein.

    Der Idealfall für mich wäre eigentlich, dass diese Nummer ohne zu klingeln direkt an den AB weitergeleitet wird. Wäre das ein Feature bei ISDN?

    Naja, aber nur aus diesem Grund auf ISDN umzusteigen ist wohl etwas übertrieben. Das wäre ja sicher auch mit weiteren monatlichen Fixkosten verbunden?

    Schade eigentlich. Vielleicht hat noch einer eine Idee?

    Gruß Heiko
     
  5. beckmann

    beckmann Guest

    Du hast doch eine Fritz Box Fon 7050.Da hast du ja einen S0 Augang, der für ISDN zuständig ist. Hier könntest du eine günstige bei Ebay gekaufte ISDN Anlage zu analog anschließen, die diese Funktion unterstüzt. Dann hängst du an die Ausgang der ISDN Anlage einen AB (z.B. an a) und dein Telefon an (b)

    Dann stellst du in der der Anlage ein, dass bei CLIP xy auf Ausgang a geleitet werden soll und der AB geht dran. Das ist aber ein großer Aufwand und ich weis nicht ob sich das so lohnt. Es gibt bestimmt wieder eine einfachere Methode die das auch ermöglicht.

    Schreibe mal AVM an, die sind für Kundenwünsche immer offen, vielleicht ist sowas ja schon für die neue Firmware geplant.
     
  6. derpfleger

    derpfleger Neuer User

    Registriert seit:
    30 Mai 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das scheitert dann wohl daran, dass mein Telefon den AB integriert hat . Ich wollte mir jetzt auch nicht die gesamte Hardware komplett neu kaufen. Bin erst mal froh, dass alles so reibungslos funktioniert und vor allem, dass meine Freundin auch damit umgehen kann .
    Ich werde mich aber wohl mal ein wenig mit ISDN beschäftigen müssen, scheint ja doch nicht ganz uninteressant zu sein.
    Kennst du gute Infoseiten zum Thema für absolute Laien?



    Ja, das ist sicher mal einen Versuch wert. Wird wohl nicht extra wegen mir ne neue Firmware geben, aber vielleicht bin ich ja auch nicht der erste mit so einem Wunsch.

    Gruß Heiko
     
  7. BuchIT

    BuchIT Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2005
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Saarland
    Hi,

    wie bzw. wo geht das ?
    Ich hab eigentlich das umgekehrte Problem:
    Neue Telefonnummer (reine IP Nummer) von 1&1.
    Rufe ich an dieser Nummer unterdrückt an, kommt der Anruf nicht durch
    und nach einiger Zeit bekomme ich "Diese Rufnummer exisitert nicht".

    Hängt das damit zusammen ?

    Gruß Mike
     
  8. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also so direkt via Fritzbox, oder 1&1 geht es nicht.
    Ich selber nutze eine AVM Fritzcard in einem PC im Keller als Anrufbeantworter. Mit Phoner (Link siehe Signatur) kannst du je Anrufer-MSN einen eigenen Ansagetext konfigurieren und die Zeit bis zum Abheben auch (0 Sekunden). Eine anderer Loesung wuesste ich so auch nicht, ich finde diesen AB auch sehr fit, weil man auf Wunsche ine Email bei Anrufeingang bekommen kann und ihn auch von extern via Web-Interface abfragen kann. Ist recht genuegsam das Programm, ich glaube 100 MHz und 32 MB mit Win9xME/NT/2k/XP sollten es mindestens sein und natuerlich eine ISDN-Karte.
     
  9. beckmann

    beckmann Guest

    Im Menü der Fritz Box Fon unter Telefonie -> Internettelefonie und dann in der Hauptseite auf Erweiterte Einstellungen klicken.
    Da gibt es dann einen Eintrag:
    Internetanrufe ohne Rufnummer abweisen
    Hier sollte der Haken aus sein, damit unterdrückte Rufnummern ankommen.

    Solltes du da nichts sehen musst du erst im Menü unter System -> Ansicht einen Haken bei Expertenansicht aktivieren setzen und dann unten auf Übernehmen klicken.
    Ich glaube nicht. 1und1 hatte mal Probleme damit wenn eine unterdrückte Nummer angerufen hat. Dieses sollte aber eigentlich schon behoben sein. Aber scheinbar geht das immer noch nicht. Nenne uns mal deine Vorwahl (nicht zufällig 022xx).
     
  10. BuchIT

    BuchIT Mitglied

    Registriert seit:
    5 Okt. 2005
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Saarland
    Hi,

    das Häkchen ist nicht gesetzt.
    Vorwahl wäre 06869 und 06865
    Bei beiden das gleiche !!

    Gruß Mike
     
  11. beckmann

    beckmann Guest

    Dann gibt es diesen Fehler wohl immer noch. Du kannst ja mal einen neuen Beitrag in der 1und1 Störungssteelle aufmachen. Das alte Thema wurde glaub ich schon geschloßen.
     
  12. derpfleger

    derpfleger Neuer User

    Registriert seit:
    30 Mai 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jep, danke auch hierfür. Ohne ISDN geht es wohl nicht. Schade eigentlich.

    Danke erst mal an alle.

    Gruß Heiko
     
  13. FonFan

    FonFan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Aug. 2005
    Beiträge:
    1,063
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    CUXland, seeehr ländlich
    Stimmt nur eingeschränkt.

    Bei der T-Com gibt es neuerdings für 2,99¤/Monat:( einige Filtermöglichkeiten, da klappt das sogar bei gezielt festzulegenden unterdrückten Rufnummern, weil ja in jedem Fall die Rufnummer bis zur VSt mit übertragen wird.:)

    Da das Thema natürlich nicht neu ist, findest Du hier eine Lösung mit einem ISDN-Telefon.