.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Betrieb von Telefonnetz-gespeisten Telefonen am SPA2100

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von safexy, 5 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. safexy

    safexy Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    wollte ein kabelgebundenes analoges Telefon von Topcom am SPA 2100 anschließen (was keine weitere Stromversorgung hat, also über Telefonnetz mit Strom versorgt wird), dieses funktioniert nicht, ein weiteres anderes Modell von der Telekom funzt auch nicht.
    (weder Ton, noch wählen, noch klingeln, wenn jemand anruft)

    Ein Siemens (DECT) A240 funktioniert da (hat aber eine eigene Stromversorgung)...

    Funktionieren generell Telefone am SPA 2000/2100 nicht, die Strom übers Telefonnetz beziehen?
    Wenn doch, was muss man einstellen?

    safexy
     
  2. safexy

    safexy Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat denn niemand ein stinknormales kabelgebundenes Telefon an seinem SPA? (jetzt mal egal ob 1000,1001,2000,2100,3000)

    safexy
     
  3. Transalpler

    Transalpler Mitglied

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also ich hab ein Siemens Euroset an meinem SPA 2000 funktioniert einwandfrei. beim SPA2000 kann man irgendwo auch die verschiedenen Spannungen einstellen. sollte aber auch einen aufschlußreichheren Thread hier zu dem Thema geben - Suche benutzen...
    Aber ich würd mal eher auf das Kabelproblem tippen - bei siemens Telefonen werden die beiden äußeren Pins am RJ12 als A/B abgetastet. bei anderen Telefonen sind es die beiden mittleren Kontakte - also heist es noch lange nicht, das ein Telefon nicht funktioniert, wenn du es mit einem "Siemens" Kabel anschließt
     
  4. safexy

    safexy Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,

    alle sind per TAE Stecker (immer mit jeweiligen orinalen Kabel am Sipura angeschlossen (über adapter http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=9067 ), daher kann es an der Verkabelung nicht liegen
    (da es mit dem Siemens DECT A240 mit TAE-Stecker funktioniert. Ein weiteres Rufnummernanzeigegerät dass auch eine eigene Spannungsversorgung hat, funzt auch).

    Die Suchfunktion habe ich schon benutzt, habe aber bis jetzt nichts brauchbares gefunden (über hinweise / links wäre ich sehr dankbar)

    safexy
     
  5. hawel

    hawel Neuer User

    Registriert seit:
    28 Mai 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe an meinem SPA2000 zwei österreichische Standard Telekom-Telephone angeschlossen:

    1 Kapsch T95 - für Österreicher: das Anthrazitfarbene (dunkelgraue) mit den grünen Tasten mit weißen Ziffern drauf

    1 K90 Komforttelephon (das eckige mit Display, 12 schwarzen unbeschrifteten Speichertasten, schwarzem 4x4 Ziffernblock sowie weißen Zusatztasten für Lautstärke und Sonderfunktionen) Es waren verschiedene Farben erhältlich.

    Beide Geräte funktionieren über Adapter aus dem Baumarkt einwandfrei
     
  6. safexy

    safexy Neuer User

    Registriert seit:
    28 Okt. 2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    Fehler gefunden :eek:)
    Saublöd.
    Den TAE-Adapter hatte ich am Siemens dran (statt am SPA) und als ich das andere analoge angeschlossen habe, hatte ich das dann mit dem Siemens verbunden, was ja nicht funktionieren kann.

    An meinem Arbeitsplatz habe ich bestimmt 100 Strippen liegen (vielleicht sogar mehr), alleine schon 9x 6-fach Steckleisten.

    safexy
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.