.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

bftpd in mod53 fehlerhaft?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Eazy, 7 März 2005.

  1. Eazy

    Eazy Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    hat jemand, außer mir, noch ein Problem mit bftpd? Er funktioniert zwar und ich komme auch auf meine Box, jedoch sind alle Dateien, die mir dort angezeigt werden, 0Byte groß :shock:

    Wenn ich das ganze aber mit der Konsole anschaue, also z.B. cat /var/tmp/ftpd/debug.cfg, dann wird mir schön der Inhalt angezeigt. Im FileZilla werden aber alle Dateien als 0 Byte Datein angezeigt. Nach'm Download steht auch nichts drin.

    Folgende Test hab ich schon versucht:
    - hab den bftpd Prozess gekillt und mit bftpd -d neu gestartet
    - mehrere Datein mit cp kopiert (z.B. cp *.cfg /var/tmp/ftpd)
    - die Dateien zuerst mit touch im ftpd Verzeichniss angelegt und dann mit cat kopiert(z.B. cat debug.cfg /var/tmp/ftpd/debug.cfg)
    - Anmeldung mit Usr: ftp und kein Passwort
    - Anmeldung mit anonymous

    Alles kein Erfolg. Würd mir gerne die neue debug.cfg abholen, damit ich die mit meinem PC, Windows XP, anschauen kann. Der vi is auf Dauer ein wenig stressig.

    Jemand ne Idee?
     
  2. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    bei mir geht es, hab das fertige image installiert und nicht selber gebaut

    edit: es liegt an cp, mit cat geht es
     
  3. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei mir geht auch alles.

    Versuch die Dateien mal mit folgendem zu kopieren:
    cd /var/flash/
    for i in *
    do
    cat $i > /var/tmp/ftpd/$i
    done
    Dann ein "ls -l /var/tmp/ftpd/" um die Dateien auf der Box zu sehen.

    Haveaniceday


    Code:
    ~/ftpd # cat /var/flash/debug.cfg > debug
    ~/ftpd # ls -l
    -rw-r--r--    1 root     root         2353 Mar  7 22:01 debug
    ~/ftpd # exit
    Connection closed by foreign host.
    cvhome@speedy:~> ftp fritz2
    Connected to fritz2.
    220 bftpd 1.0.24 at 192.168.16.1 ready.
    Name (fritz2:haveaniceday): ftp
    230 User logged in.
    Remote system type is UNIX.
    Using binary mode to transfer files.
    ftp> ls -l
    229 Entering extended passive mode (|||1031|)
    150 BINARY data connection established.
    -rw-r--r--   1 root     root         2353 Mar  7 22:01 debug
    226 Directory list has been submitted.
    ftp>     get debug
    local: debug remote: debug
    229 Entering extended passive mode (|||1032|)
    150 BINARY data connection established.
    100% |***********************************************|  2353      22.89 MB/s    00:00 ETA
    226 File transmission successful.
    2353 bytes received in 00:00 (9.12 MB/s)
    ftp>  
    
     
  4. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Ich denke nicht, dass es was mit der Art des Kopierens der Dateien zu tun hat. (Uih, toller Satz)
    Hast du mal einen anderen Client probiert?
    Zum Beispiel mit dem Kommandozeilen ftp vom WinXP. Mit dem gehts bei mir...

    MfG Oliver
     
  5. Eazy

    Eazy Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmmm,
    also ich habe das Ganze jetzt nocheinmal mit dem cat Befehl probiert. Fehlanzeige! Habe dann auf der Konsole einen Reboot gemacht. Absturz der Box. Kam nicht mehr drauf. Dann Strom weg und Strom dran. Box kam wieder. Dann mit dem cat Befehl kopiert, also cat /var/flash/debug.cfg > debug. Dann via FTP drauf und siehe da alles ok. Na ja, unter reboot abhaken. Geht ja jetzt. Nur wieso?
    @olistudent:
    habe vorher das Ganze auch mit dem Windows XP FTP Client auf der Konsole ausprobiert. Selber Fehler. Lag also nicht am Filezilla oder einem anderem FTP Client. Egal. Reboot tut gut.
     
  6. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Platz auf der Box ist begrenzt. 32 MB für Fon WLAN, 16 MB Fon.
    Ich könnte mir eine zu große Datei vorstellen. Diese "blockiert" dann alles.

    in den 16 bzw. 32 MB laufen:
    - kernel
    - filesystem aus flash zum Teil ausgepackt mit cache
    - prozesse
    - lebendiges /var/ Filesystem

    Es gibt keinen Swap...
    Wenn das Ram voll ist könnte so etwas passieren.

    Haveaniceday
     
  7. noodels

    noodels Neuer User

    Registriert seit:
    17 Feb. 2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Microsoft Certified Professional
    @ haveaniceday:
    hat sich schonmal jemand gedanken über eine speichererweiterung für die fritzbox gedanken gemacht? ich denke da zum beispiel an nen memorystick am usb-port.... vielleicht könnt man da ja mal nen thread öffnen.... hab nur selber keinen plan, linux ist für mich noch nicht so 100% "durchsichtig" ;-)
     
  8. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi noodles,

    habe ich schon mal. Das Problem bei der Speichererweiterung ist
    die Verfügbarkeit der Speicher. Mein "Hardie" hat beim Besorgen versagt
    und ein paar Firmen antworten einfach nicht.
    Siehe http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?p=57571#57571
    Zum Thema USB: An Fritz WLAN soll ein "passiver" Controller sein. => Sollte nicht gehen.

    Ich bin aber mal auf die neue Box gespannt. Die soll mehr an dem USB-Anschluss können.
    Morgen bin ich auf der Cebit und werde diese Fragen mal stellen.

    Haveaniceday