.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Bin auf der Suche nach eierlegender Vollmilchsau :)

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN Allgemein" wurde erstellt von onki, 8 Aug. 2004.

  1. onki

    onki Neuer User

    Registriert seit:
    8 Aug. 2004
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Server, der mir als gänzlicher Ersatz meiner verwendeten Hardware dienen soll, bin mir nur nicht sicher, ob es sowas gibt...

    Vor allem Suche ich nicht nach einer Bastellösung, sondern eher nach einer Firma, die mir das ganze zusammengebaut und funktionstüchtig liefern kann:

    Um genau zu sein suche ich folgenden Server:

    Eingänge: ISDN Mehrgeräteanschluss + Dsl.

    Abgehend soll dann eine ISDN Anlage mit ca 3-4 analogen Ports und 3 int. SO Bussen ersetzt werden. Zusätzlich soll das ganze als Fileserver für ein dahintergesetztes Netzwerk dienen

    Telefonfunktionen:

    - eingehend und ausgehend telefonieren über ISDN oder VOIP an allen ISDN und analogen Ports, zusätzlich mit voip Telefonen im Netzwerk.

    - Server entscheided selbstätig, ob ISDN (über selbstätig aktualisiertes cbc) oder VOIP günstiger ist.

    - bei Bedarf einfaches Fallback auf ISDN mit Tastenkombination.

    - eingehende Faxe werden an einem Netzwerkdrucker ausgegeben und zusätzlich als emailanhang an eine definierte emailadresse gesendet.

    - ausgehende Faxe über analogport und per Netzwerk.

    - int. Traffic management, damit für Voip immer genügend Bandbreite vorhanden ist.


    Wichtig ist vor allem, das die ganze Sache erweiterungsfähig und sehr stbail läuft.
    Im Alltag sollte man keine große Umstellung zum normalen telefonieren merken.

    Ich bin mir zwar eigentlich sicher, das es ein solches Komplettpaket noch nicht gibt, aber fragen koscht ja bekannterweise nichts :)

    Gr.
    onki

    Edit: Habe sogar noch eine Funktion vergessen:

    - Eingehende Anrufe sollen (je nach Programmierug) sowohl an int. Geräten als auch als parallele Weiterleitung auf Handys signalisiert werden. Dies natürlich auch wahlweise über ISDN via cbc oder Voip.

    - Calltrough wäre auch nicht verkehrt... (muss aber nicht unbedingt..)
     
  2. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
  3. ralle

    ralle Neuer User

    Registriert seit:
    26 Apr. 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    natürlich geht das, allerdings wird es sowas wohl nicht als Fertigpaket geben.

    In einem Projekt kann man das so aber sicher realisieren. Enige Punkte halte ich zwar für ziemlich bedenklich, wie z.B.:

    - Zusätzlich soll das ganze als Fileserver für ein dahintergesetztes Netzwerk dienen

    - int. Traffic management, damit für Voip immer genügend Bandbreite vorhanden ist.

    ... aber der Rest ist doch ok.

    Man sollte aber beachten, dass die Umsetzung eines solchen Projektes Arbeitszeit und somit Geld kostet - sicher nicht unerheblich - bei einer Firma.

    Geht es dabei um einige hundert bis tausend Euro Telefonkosten pro Monat, die sich einsparen lassen, wird das sicher auch Sinn machen, denn man mus ja doch immer auch den ROI betrachten -

    Man muss sich auch im klaren sein, wo bei Einsatz einer solchen Anlage tatsächlich Kosten eingespart werden und glauben Sie mir, in den seltesten Fällen spart der Kunde an den Telefonkosten.

    Wenn Sie dazu mehr wissen wollen, setzen Sie sich einfach mal mit mir in Verbindung....

    Gruss R.Meyer
     
  4. allesOK

    allesOK Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat er doch glatt den vdr fuer dvb vergessen, der natuerlich per Streaming bis zu 3 Programme an haus-interne und -externe Clients verschicken kann *g*
     
  5. plott-com

    plott-com Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ ralle

    Kann man eure Hardware auch über WLan benutzen, weil wir zur Zeit eine Festleitung von der Telekom benutzen und das ist wiklich recht teuer.
    Gut 400 m Luftlinie müssen überbrücken, damit wir im anderen Häuserblock auch über unsere T-Anlage (auch gemietet von der Telekom) telefonieren können
     
  6. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, man kann jede Netzwerkverbindung (prinzipiell) Wireless machen. Mit zwei (guten) Accesspoint, entsprechenden Antennen und ner Sichtlinie sollte das eigentlich gehen.
     
  7. plott-com

    plott-com Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat das einer hier schon mal evetuell gemacht, 400 m sind ja nicht wenig oder?
    Wie ist die Qualität dabei!
     
  8. plott-com

    plott-com Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0