.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Bitte um Rat - Wegen Faxgerät zu ISDN

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von zubzeven, 4 Feb. 2007.

  1. zubzeven

    zubzeven Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo

    Ich habe mir ein analoges Faxgerät zugelegt und über 1und1 VoIP mir eine 3. Nummer für das Fax zugelegt.
    Eigene Faxnummer ist mir wichtig, da ich es beruflich benötige.
    Auch eine Internetfaxnummer möchte ich nicht.
    Habe aber nun erst gelesen (nach Problem beim Empfang) dass das empfangen über VoIP nicht oder unzuverlässig funktioniert.
    Senden über Festnetz mit *111# funktioniert.

    Wenn ich nun von Analog zu ISDN wechsele, (wegen der 2. Festnetznummer ) benötige ich dann noch diese Eumax? Und wie wird das angeschlossen?
    Hab keinen Schimmer von ISDN, da ich die letzten 10 Jahre im Ausland war.
    Telefoniert wird ausschließlich über VoIP.

    Konstellation
    1und1 DSL 2000 mit VoIP, FritzFon7170 mit 2 angeschlossenen Analog Telefone und VoIP Rufnummer ( das 1. hat Festnetzrufnummer)

    danke schon mal für Eure Hilfe
     
  2. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo,

    willkommen im Forum!
    Wenn Du einen ISDN-Anschluss bekommst, muss sich an Deinen Geräten (also Fritzbox, Fax, analoge Telefone) nichts ändern. Lediglich die neuen Nummern sind jeweils einzugeben. Du erhältst einen NTBA mit dem ISDN-Anschluss, den Du nach Anleitung zwischen Splitter und Telefonleitung der Fritzbox setzt.
    Was soll das denn sein? Meinst Du eine Eumex, also eine Telefonanlage?
    Du brauchst keine weiteren Geräte.
     
  3. zubzeven

    zubzeven Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    Ja,ich meinte die Eumex.

    Verstehe ich Richtig:
    Das Faxgerät bleibt an Fon3 der Fritz, nur als Rufnummer wird die Neue, 2. ISDN Nummer eingetragen?.Dann geht das faxgerät in/out über Festnetz.
    Die 1. Rufnummer (alte Analognummer wird übernommen)
     
  4. sz54

    sz54 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2006
    Beiträge:
    3,164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    ziemlich in der Mitte
    Hallo,

    ja so ist es. Das Fax an der Nebenstelle 3 bekommt die neue ISDN-Nummer, die nicht gleichzeitig als Voip-Nummer registriert sein sollte.
    Die neue Nummer (lass Dir doch ruhig mehrere geben, dann hast Du noch Reserve. Bis zu 10 Rufnummern gibt es wohl kostenlos bei einem ISDN-Neuanschluss) eintragen, die Nebenstelle richtig konfigurieren, fertig!
     
  5. zubzeven

    zubzeven Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1000 Dank!