.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Blue-Cable von Bosch, Wismar

Dieses Thema im Forum "Kabelinternet" wurde erstellt von Robinson, 26 März 2004.

  1. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Hallo zusammen!

    Ich nutze in Wismar blue-cable, den Kabelanschluß von Bosch. Nur für den Hintergrund, ich gehe zu Hause nur im Notfall ins Netz, für mails oder den schnellen (kurzen) Blick. Alles andere passiert am Breeeiiiiitbandanschluß der Hochschule hier. Außerdem war ich bisher Wenigtelefonierer, was sich aber ändern wird. Daher folgende Konfiguration:

    bluecable, Start, 64 up, 128 down, 0MB frei, 4cent/MB, keine GG

    Sipgate+ATA286 (FW 4.54)+Philips Onis (Schnurloses mit AB)

    testweise Router Fiberline CAS2040

    Folgende Probleme und teilweise deren Lösungen:

    1. Problem: Bei Bluecable wird die IP nach MACs vergeben und gespeichert, man bekommt also immer dann eine neue IP, wenn man die angeschlossene Karte wechselt. Die IP-Änderung muß man auf der internen Seite bestätigen. Ein direkter Anschluß (ohne Router) des ATA an das Modem ist somit nicht möglich. Lösung: man trage die MAC des ATA im Router ein, hänge daran einen Rechner und mache die Freischaltung, ziehe den Router ab und stecke den ATA dran - BINGO!!!

    2. Problem: die Bandbreite von 64kbit/s upstrem. Sipgate sagt, man benötigt je Richtung 80kbit/s. Theoretische Lösung: man stelle im ATA einen anderen Codec ein, z.B. G723 mit 6,3kbit/s. (btw, damit werden auch die Volumenkosten von 4cent/MB relativiert). Habe ich auch gemacht, d.h. die PCM-Codecs (64kbit+Header=ca. 80kbit) erscheinen nicht mehr in meiner "Prefered"-Liste. Beim Raustelefonieren kein Problem, gute Sprachqualität und kaum Verzögerungen. Aber wenn ich angerufen werde, habe ich ein Upstream-Problem, der Anrufer hört mich nur seeehhhhrr abgehackt und mit ca. 1-2 sec Verzögerung => Telefonieren nicht möglich. Nehme ich die PCM-Codecs in die Liste, habe ich das selbe Prob. auch beim Raustelefonieren. Ergo, baue ich das Gespräch auf, werden die eingestellten Codecs genutzt, baut Sipgate auf, immer PCM. Laut Sipgate-Support soll ich alle Codecs auf G723 stellen und es nochmal probieren. Allerdings ist der Chef-Guru (Programmierer) erst am nächsten Donnerstag wieder da. Werde berichten und gleichzeitig mal Nikotel testen (lohnt eigentlich nicht wegen der 6,99).

    3. Problem: Fiberline CAS2040. Ich kann problemlos (abgesehen von 2.) angerufen werden, aber beim Anrufen empfange ich keine Sprache vom Gegenüber, egal ob Portforwarding oder DMZ. Mehr dazu in der Router-Abteilung.

    Soweit dazu, es darf gefragt werden.

    Gruß
    Robinson

    PS.: In der Hochschule nutze ich SIPPS. Beim Testen hatte ich beides zu laufen, ATA und SIPPS. Kam ein Anruf, klingelten beide und der erste der abnahm, bekam das Gespräch. Beim Anderen kam "Gegenüber aufgelegt". Außerdem konnte ich von SIPPS den Anrufbeantworter am ATA fernabfragen, kostenlos und alles mit nur einem Account!! So bin ich wirklich den ganzen Tag unter einer Nummer erreichbar!!!! KLASSE!
     
  2. RyoBerlin

    RyoBerlin Forums-Buddha

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    1,184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemkaufmann, freier Journalist, Blogger, Fot
    Zu 3. Empfängt man Sprache von dir? oder herrscht generelle stille?

    Weil ein anderer ausm Forum hat bei sich generell Stille.. ausser Skype. das geht! Aber SIPPS, X-Lite via Sipgate oder Nikotel=kein Audio...
     
  3. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Die Stille herrscht lediglich dann, wenn ich anrufe, und dann höre auch ausschließlich ich nicht, was mein Gegenpart sagt. Er dagegen versteht mich.

    Noch ein Nachtrag zu 2, ich habe alle Codecs durchprobiert (jeweils alle "Prefered" auf ein und den selben Codec). G723 funktioniert gar nicht beim Raustelefonieren (Besetztzeichen, wahrscheinlich von Sipgate nicht unterstützt da meines Wissens Lizenskosten anfallen würden). G728, G729 und G726 arbeiten beim Raustelefonieren priemstens, rein bleibt das Problem mit Aussetzer und 2sec Verzögerung beim Anrufer.

    ================================================

    FOLGENDE INFO ZU 2., ANTWORT VON NIKOTEL (G711=PCM)

    ja, Sie haben recht. Ich hab mich wage ausgedrueckt, da ich es selbst noch nicht getestet hatte. Leider haben Sie recht und egal wie Sie das
    Telefon einstellen, wird das Telefon bei eingehenden Anrufen immer den G711 Codec waehlen. Dies ist leider ein Bug in der Firmware des Telefons.

    Ich werde dies jetzt dem Hersteller melden. Das Problem wird dann in dem naechsten Firmwarerelease behoben sein.