.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

brauche Info für ein WLAN Testaufbau

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon WLAN: Diskussion zum Funknetzwerk" wurde erstellt von tHeJinX, 28 Dez. 2005.

  1. tHeJinX

    tHeJinX Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #1 tHeJinX, 28 Dez. 2005
    Zuletzt bearbeitet: 29 Dez. 2005
    Hallo,

    zum Vorhaben:

    wir planen ein Netzwerk über 2,5 km können aber leider nicht genau sagen obs klappt.

    die Überlegung:

    um nicht unnötig Hardware zu kaufen, wollte ich eine WLAN Yagi Richtantenne bestellen die noch weiter verwendet wird, um eine art Testlauf zu machen.

    Fritz Box - Yagi . . . ... . . . ... . . . ... USB-Stick - Laptop

    würde für einen Testlauf dieser Aufbau fuktionieren ?

    Es soll nur die Empfangsrichtung zu Laptop geprüft werden.

    würde das ausreichen oder muss die Fritz Box Daten empfangen um z.B. SSID zu senden. ich vermute dass es geht, wollte aber noch eine Bestätigung von euch ..

    Danke,
    Gruß JinX
     
  2. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,146
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Der Titel des Threads ist ziemlich bescheiden gewählt. Bitte einen etwas aussagekräftigeren daraus machen (Titel des ersten Beitrags ändern).

    Siehe
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?p=471417#post471417
     
  3. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Die Verbindung muss schon in beide Richtungen funktionieren. Ich würde auf NB Seite einen USB Stick im Focus eines Parabolspiegels empfehlen.

    jo
     
  4. SiemensFan

    SiemensFan Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    könntest du mir mal bitte einen Link für so einen USB Stick geben?
     
  5. smileyman

    smileyman Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Augsburg
    Ich bezweifle, dass es soetwas zu kaufen gibt ;-)
    Ich denke rollo denkt da eher an Eigenbau - so ähnlich wie eine Satelitenschüssel ;-)
     
  6. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    USB Sticks für WLAN sind ja handelsüblich. Herkömmliche Satellitenschüsseln sind Offset Spiegel, die einen verschobenen Brennpunkt haben. Da müsste man den Brennpunkt neu bestimmen. Mit ein bischen Mathematik lassen sich dann auch Geräte aus dem Haushalt, z.B. Lampenschirme gut als Parabolspiegel verwenden.

    jo
     
  7. Anti-T

    Anti-T Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Welcher USB-Stick hat einen Anschluss für eine WLAN-Antenne? Da wäre ich wirklich sehr interessiert dran!

    Keine Ahnung, hängt von zu vielen Faktoren ab.

    Ich würde gleich richtig planen. Das 2.4 GHz Band kannste vergessen, zu viel los und man darf nur mit geringer Leistung fahren. Also 5.0 GHz nehmen und dabei auf zwei http://www-de.linksys.com/servlet/S...987881&pagename=Linksys/Common/VisitorWrapper setzen. Diese im Bridgemodus mit zwei Richtantennen betreiben und den Datenverkehr über die Bridge separat verschlüsseln.

    In der c't gab es mal ein gleichartiges Projekt, bei der allerdings Lancom-Technik verwendet wurde. Kuckst du hier http://www.lancom-systems.de/produkte/feature/techpaper/ct.2504.222-226.neu1.pdf Siehe auch http://www.wlan-skynet.de/
     
  8. SiemensFan

    SiemensFan Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  9. tHeJinX

    tHeJinX Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #9 tHeJinX, 8 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 8 Jan. 2006
    zum Airlive USB ... den gibt schon ab 39 bei Ebay neu.

    Ich habe mich ein wenig mit Antennenbau beschäfftigt.
    Mit den Aufbau der oben angegeben ist sind solche Reichweiten nicht zu erreichen.

    Aber bevor es dazu kam war eine einarbeiten in die WLAN Technik notwendig. Luftdämpfung , Fresnel'schen Zone, Wellenlängen Sende- und Empfangsleistung usw.

    für die Interessierten (Quelle AVM Email) :

    ...die AVM W-LAN Produkte verwenden den Standard "802.11 b/g". W-LAN- Geräte nach "802.11 b/g" senden mit maximal 100mW. Bei 1 Mbit/s Übertragungsgeschwindigkeit wird ein Empfangspegel von mindestens
    -89 dBm benötigt. Der Antennengewinn bei der AVM W-LAN Produkte beträgt hierbei ca. 1-2dB (Kugelstrahler)."

    Bi-Quad und Doppel-Bi-Quad sind da die Lösung. Leider fehlt mir bis jetzt noch ein WRT54G, aber mal schauen wann das was wird. Mit den 5 GHZ Geräten hatte ich auch schon überlegt ist aber Kostenfaktor. Zudem ist eine Sendeleistung von 1000 mW zugelassen aber nicht mit allen Geräten. Das Beispielnetz von skynet hatte ich auch schon gelesen.

    In Moment laufen 4 Fritz Boxen bei uns im WLAN über WDS perfekt (2x slave über 270m und 150m).

    und Danke für das rege Interesse.

    Gruß JinX
     
  10. SiemensFan

    SiemensFan Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Könntest du mir mal bitte den Link geben!? Finde das Teil bei ebay leider net!
     
  11. tHeJinX

    tHeJinX Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    is nicht als Werbung gedacht :) aber der Shop hat zwei Versionen im Angebot

    http://stores.ebay.de/21byte-de

    einmal mit Rundstrahl und zweite mit Richtantenne
     
  12. SiemensFan

    SiemensFan Neuer User

    Registriert seit:
    3 Nov. 2005
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, ich weiß! Danke für den Link, ich hab die 8dbi Version. Bei ebay hätte ich da auch nur 6,10 ¤ gespart. Ist eigentlich schade, dass die bei ebay günstiger sind als im eigenen Shop.
     
  13. Anti-T

    Anti-T Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Perfekt? Perfekt unsicher!

    Hm, lecker. WDS ohne WPA, wirklich sehr lecker.

    Ja, an deinem Netz werden Eindringlinge dank AirCrack wirklich reges Interesse haben! 20 Sekunden und man ist drin.
     
  14. tHeJinX

    tHeJinX Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    lol, ich weiß nicht genau wie du dir das vorstellst ?

    Die Clientenzugänge sind WPA und nur die WDS Verbindungen sind mit WEP (noch) verschlüsselt.
    Keine Ahnung was dir das bringen soll da du zusätzlich die MAC brauchst, auf der gegenseite muss deine für eine Kommunikation auch registriert sein.


    also ich hatte auch schon mit Aircrack gespielt aber wie gesagt bringt dir nix.
     
  15. Anti-T

    Anti-T Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ein Netzwerk ist so sicher wie der schwächste Punkt! Hier also WEP im WDS.

    Wenn ich ehrlich sein soll kann ich mir eine Kombination WDS mit WEP und im gleichen Kanal WPA für die Clients überhaupt nicht vorstellen. Welche Hardware soll das denn Deiner meinung nach können?

    Es ist ein Kinderspiel eine MAC-Adresse rauszubekommen, wenn du dich mit dem OSI Referenzmodell beschäftigt hättest wüsstest du das auch.

    Nur weil du nicht weißt wie man dein Netzwerk knackt heißt noch lange nicht das andere auch so unwissend sind!

    Sich in Sicherheit zu wiegen ist übrigens eine viel größere Sicherheitslücke als WDS mit WEP.
     
  16. tHeJinX

    tHeJinX Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    "AVM Fritz Box Fox 7050 WLAN"

    Die Fritz Box generiert mehrere MAC Adressen, falls du es noch nicht mitbekommen hast und außerdem steht deine MAC, falls du so ein Mega krasser Hacker bist, immer noch nicht in der Fritz Box. Na dann viel Erfolg :D

    und Sicherheit ist eine Illusion, jeder sollte das eigentlich wissen...

    mal ganz ruhig brauner, geh lieber wieder CS zocken Anti-T
     
  17. Anti-T

    Anti-T Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2005
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die 7050 kann das mit der AVM-Firmware nicht!

    Es würde auch nie meine dort stehen, weil ich als Angreifer deine MAC-Adresse benutzen würde, die ich mit jedem billigen Paketsniffer vorher ermitteln könnte.
     
  18. tHeJinX

    tHeJinX Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Wenn das der Fall wäre, dass die beiden Verschlüsselung nicht zur gleichen Zeit eingesetzt werden können, müsste ja der Login ebenso mit den WEP-Key, der für das WDS eingestellt ist, funktionieren ?!

    Selbst wenn ich alles per Hand eingebe funktioniert dieser Login nicht!

    Also stimmt an deinen Behauptungen was nicht...

    Ist jetzt noch die Frage ob die Master Box zwei gleiche MAC's verwaltet ?