.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Bridge Modus ATA 486?

Dieses Thema im Forum "Grandstream" wurde erstellt von chris4789, 6 Sep. 2005.

  1. chris4789

    chris4789 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Aug. 2005
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    3372 Blindenmarkt
    Hallo Leute,

    Bin neu hier, habe die Suche bemüht aber nichts gefunden.

    Ich habe folgendes Problem:
    Wir wollen ein Telefon in einem abgelegenes Haus über eine vorhandene WLAN Verbindung an unsere Telefonanlage anschließen.

    Ich kenne mich zwar mit Netzwerk und WLAN aus, aber VOIP ist für mich ziemliches Neuland.

    Ich habe mir folgenden Aufbau vorgestellt:
    Analoges Telefon an FXS am ATA 486(?) dann per LAN-Kabel zum AP - 2.AP per LAN-Kabel zum 2. ATA 486(oder 488?) dort vom FXS? FXO? an eine Nebenstelle der TK-Anlage.

    Habe im Handbuch zu den ATAs gelesen dass sie eine "Bridge" Funktion unterstützen.
    Ich hoffe ich verstehe diese "Bridge" Funktion richtig - die ATAs bridgen das analoge Telefonsignal in Voip und umgekehrt.

    Kann das so funktionieren?
    Habe ziemliche Bedenken dass es eben nicht so leicht geht und will mir ersparen 2 ATAs zu kaufen und dann nicht gebrauchen zu könne.

    Vielleicht habt Ihr noch andere (sprich billigere) Lösungen?

    Bin für jeden Vorschlag dankbar.

    LG
    chris
     
  2. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Die Bridge- Funktion betrifft das Verhalten im Netzwerk, entweder als Router oder als Bridge. Fuer deinen Fall wuerde ich auf Seiten der Internetanbindung/ Telefonanlage einen ATA488 und auf der anderen Seite einen ATA286 benutzen. Dem 286er kann man sagen dass er bei Hoerer Abnehmen sofort zum 488 verbinden soll. Von da aus geht es dann per MFV ins VoIP oder Festnetz. Allerdings ist es schon ein Experiment weil der ATA488 fuer anloge Amtsleitung ausgelegt ist und nicht mit jeder beliebigen Anlage klarkommt. Die Funktionalitaet an sich zu dem Preis duerfte kaum anderweitig zu bekommen sein.

    rsl
     
  3. chris4789

    chris4789 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Aug. 2005
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    3372 Blindenmarkt
    @rsl

    Vielen Dank für die rasche Hilfe!
    Werde mir die Geräte zulegen und probieren.

    LG
    chris
     
  4. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Autsch, so wollte ich das nicht sagen! Der 488 ist immer noch Beta und aus meiner Sicht nichts fuer Anfaenger.

    rsl
     
  5. chris4789

    chris4789 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Aug. 2005
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    3372 Blindenmarkt
    Was soll ich dann tun?
    Noch irgendeinen Vorschlag?
     
  6. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo chris,

    sofern du einen Freenet Kunden kennen solltest, wäre dieses Angebot
    sicher nicht nur günstiger.

    Würde dich insgesamt 119,60 Euronen kosten und die Anlagenkopplung
    wird durch den Hersteller ausdrücklich unterstützt.

    Gelegentlich gab es auch Freenet Kunden aus dem Forum, die gegen
    Vorkasse die Zusendung veranlassten.

    GoIP

    dodi
     
  7. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    ...sondern es wuerde die beschriebene Anforderung auch nicht erfuellen.

    rsl
     
  8. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo rsl,

    weshalb erfüllt es denn deiner Meinung nach nicht die beschriebenen
    Anforderungen.

    Ein kurzer Hinweis hierzu wäre sehr nett von dir.

    Danke.

    GoIP

    dodi
     
  9. chris4789

    chris4789 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Aug. 2005
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    3372 Blindenmarkt
    In den nächsten Tagen bekomme ich einen älteren 486er mit dem ich mal folgendes versuchen werde:

    Im entfernten Haus installieren und über WLan auf den PC (X-lite), der bei der Telefonanlage steht, anzurufen.
    Danach den 486 an die TK anschließen und mit analogem Telefon versuchen über FXweisnichtwas ein Amt über die TK zu bekommen.
    Autsch, ich befürchte der 486 ist vom Vorjahr, ist dann Rev1 - Sch...
    Naja, werds trotzdem mal versuchen, werde ja sehen was passiert.

    Was meint Ihr, wenn dass funktioniert, funktioniert auch die Anordnung mit 286+488?
     
  10. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo chris,

    in dem User Manual von Grandstream habe ich dazu folgendes gelesen:

    GoIP

    dodi
     
  11. rsl

    rsl Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    1,027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    berlin?
    Die neusten 487er haben den Vermerk 2.0 aber nicht mehr auf dem Kleber. Man erkennt sie aber an der MAC 000B820x x>2 (zur Zeit 4)

    rsl
     
  12. *sky

    *sky Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, jetzt hab ich auch mal ne Frage, hab mir den 486 v.2 bestellt,
    und schau mir jetzt gerade an, wie ich den am besten in mein Netz reinhänge. Mein Netgear Router funktioniert mittlerweile sehr gut, deshalb würde ich den ATA wohl erst mal als Client betreiben. Jetzt ist mir aber der Bridge-Modus ins Auge gefallen. Eine Bridge ist ja normalerweise ein passives Gerät, das 2 Netzwerksegmente miteinander verbindet. Heißt das, dass ich das Teil im Bridge-Modus auch vor den Router hängen kann und das der Router davon dann nix mitbekommt und der ATA auch keine eigene IP braucht? Ich will das Ding nicht als Router vor meinen Router hängen, da der sonst ned mehr die original IP mitbekommt und somit die Dyndns-Aktualisierung vom Router ned mehr funktioniert.
    Also, was heißt Bridge-Mode genau?! Das Handbuch gibt darüber nicht viel her.
     
  13. hotlineshocker

    hotlineshocker Mitglied

    Registriert seit:
    10 Feb. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo *sky,

    sollte wohl genau die bereits von dir oder z.B. auch hier beschriebenen
    Eigenschaften beinhalten.

    Evt. enthält ja dieser Thread auch noch einige Anregungen.

    GoIP

    dodi
     
  14. *sky

    *sky Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, dann hab ich doch glatt einen Thread übersehn.
    Danke für die Info, werd dann da mal nachfragen.