.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Bristuff die 5.000-te (ich check es nicht)

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von Fux, 1 Aug. 2004.

  1. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    So, ich habe nun sämtliche bristuff-Versionen (also 0.0.2 bis RC i) durchprobiert.
    Leider habe ich es mit keiner geschafft, meine Acer 128 PCI im Nt-Mode zur Kommunikation mit (verschiedenen - 2 unterschiedliche Telefone und eine Telefonanlage von elmeg) Endgeräten zu bringen.
    Da keine Fehlermeldungen kamen (weder beim Kompilieren noch beim späteren Starten) und sich auch Syslog und "ztcfg -vvvv" einig waren, daß eine HFC-S Karte im Nt-Mode geladen wäre, jedoch dennoch ABSOLUT NULL Reaktion an meinen Endgeräten erfolgte, bin ich zwischenzeitlich sogar von einem Defekt der Acer-Karte ausgegangen.
    Diesen konnte ich jedoch durch einen weiteren Test (in einem Windows-PC, im TE-Mode) ausschließen. Hier hat die Karte einwandfrei funktioniert.
    Auch die Verkabelung schließe ich aus, da sie nicht nur exakt nachden Anleitungen (z.B. in ct oder auf http://isdn.jolly.de/) aufgebaut sondern natürlich von mir auch (mehrfach) messtechnisch überprüft wurde.
    Es bleibt als einzige Fehlerquelle nur die Software. Besser gesagt: Der User (also ich), welcher die Software falsch konfiguriert hat...
    Mir stehen für meine Versuche 2 PCs zur Verfügung. Der eine läuft mit SuSE 9.0 (2.4er Kernel)- der andere mit 9.1 (2.6er Kernel). Beides intel-CPUs (einmal Celeron 3, einmal P4). Beide haben die Acer ISDN 128 PCI mit HFC-S Chipsatz "drin".
    Da ich diesem Forum hier entnehme, daß es Leute gibt, bei denen bristuff mit HFC-S Karten läuft, gehe ich davon aus, daß ich bei Installation und/oder Konfiguration einen (oder mehrere) Fehler gemacht habe.
    So bin ich vorgegangen:
    1.) Alte * Versionen entfernen durch rm -R /lib/asterisk ; rm -R /var/lib/asterisk ; rm -R /var/spool/asterisk ; rm /sbin/asterisk
    2.) bristuff mit tar xvzf bristuff-xxxx entpackt (im Verzeichnis /root)
    3.) cd /root/bristuff-xxxxx
    4.) ./install.sh asugeführt - Passwort "anoncvs" eingeegeben - asterisk u.s.w. wir heruntergeladen, gepatched, compiliert - alles ohne Fehlermeldungen
    5.) cd zaphfc; make loadNT - ebenfalls ohne FM
    6.) diese zaptel.conf ins Verz. /etc gepackt
    Code:
    loadzone=nl
    defaultzone=nl
    span=1,1,3,ccs,ami
    bchan=1-2
    dchan=3
    
    7.) diese zapata.conf ins Verz. /etc/asterisk gepackt
    Code:
    ;
    ; Zapata telephony interface
    ;
    ; Configuration file
    
    [channels]
    switchtype = euroisdn
    signalling = bri_net_ptmp
    pridialplan=national
    prilocaldialplan=national
    echocancel=yes
    immediate=yes
    overlapdial=yes
    group = 1
    context=default
    channel => 1-2
    
    8.) nach einem Systemneustart insmod zaptel ; insmod zaphfc sowie ztcfg -vvvv ausgeführt; ztcfg sagt alles ok - Karte gefunden u.s.w.
    9.) asterisk -vvvvvvc ausgeführt

    Leider funzt es net, d.h. ich höre nix im Hörer des angeschlossenen Tel. Es klingelt auch nicht das gerufene Tel - egal, ob erst gewählt und dann abgehoben wird oder umgekehrt. Habe mir dann eine Extension gebastelt, die auf dem Zaptel klingeln lassen soll:
    Code:
    exten => 51,1,Dial(ZAP/g1/<im Tel. eingestellte MSN>)
    
    Das Telefon klingelt nicht. Im *-CLI steht, daß Dial Zap/g1/... ausgeführt wird, jedoch niemand in der Lage sei, anzunehmen (frei von mir übersetzt)
    Mit den Einstellungen "overlapdial" sowie "immidiate" der zapata.conf habe ich auch experimentiert. Egal, was dort steht - keine Reaktion.

    Jetzt meine Frage:
    Fällt euch etwas auf ? Insbesondere an die, bei denen bristuff funzt: Was macht ihr anders als ich ?
    Was kann ich noch versuchen ?

    Danke im Voraus !
     
  2. Raffi

    Raffi Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Probier mal bri debug span 1 und nim den Hörer ab. Dann solte Asterisk Dir zumindest einige Meldungen auf den Schirm zaubern. Wenn nicht: Kabel, NT, Telefon prüfen.

    Raffi
     
  3. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ergänzung:

    Keine Fehler ist ganz leicht untertrieben.
    Beim Compilieren von zaptel kam ein paar Mal die Meldung "use of cast expressions as lvalues is deprecated" sowie "warning: `set_tor_base' defined but not used".

    Ist das wichtig ? Hat das was zu bedeuten bzw. mit meinem Problem zu tun ?
     
  4. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Oh !!! Es tut sich etwas !
    Ich bekomme jede Menge Meldungen der folgenden Art:
    Code:
    chan_zap.c:6917 zt_pri_error: PRI: !! Received short unnumbered frame
    Aug  2 01:55:57 WARNING[1101298608]: chan_zap.c:6917 zt_pri_error: PRI: !! Got I-frame while link state 0
    Aug  2 01:55:57 WARNING[1101298608]: chan_zap.c:6917 zt_pri_error: PRI: !! Got S-frame while link down
    Aug  2 01:55:58 WARNING[1101298608]: chan_zap.c:6917 zt_pri_error: PRI: !! Got I-frame while link state 0
    Aug  2 01:55:58 WARNING[1101298608]: chan_zap.c:6917 zt_pri_error: PRI: !! Got S-frame while link down
    
    Obwohl darüber hinaus erstmal noch nichts funzt, bin ich begeistert. Das ist das erste Mal, daß überhaupt etwas passiert ;)
    Die Meldungen kommen im Übrigen sobald man das Telefon dransteckt. Ein Abheben des Hörers verändert daran nix.
    Ist das gut so ? Muß das so aussehen ? Wie geht´s jetzt weiter ?
     
  5. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    OK. Diese Meldungen rührten wohl daher, daß ich beim ersten Test auf den Terminator verzichtet hatte.
    Jetzt gelingt es mir sogar schonmal, das Telefon klingeln zu lassen. Allerdings klingelt es nur ein- oder zweimal, dann sagt * "No one is available to answer at this time". Obwohl ich doch mit "exten => 50,1,Dial(ZAP/g1/50,30)" 30 Sekunden lang klingeln lassen wollte. Ist die Syntax hier evtl. anders ?
     
  6. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, das Dial-Kommando sieht in Ordnung aus. Eventuell willst Du noch ein "r" ranhaengen, damit der Anrufer signalisiert bekommt, dass der Teilnehmer angeklingelt wird:
    exten=>50,1,Dial(ZAP/g1/50,30,r)
    Das aendert allerdings auch nichts daran, dass der Anruf gleich wieder abbricht.

    Was sagt den Asterisk ansonsten noch, wenn es am Telefon klingelt?

    Ciao, Mike
     
  7. Raffi

    Raffi Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Telefon direkt an der ISDN-Karte oder NT dazwischen? Kann es sein, dass das Telefon nicht genug "Saft" bekommt?

    Asterisk sollte dann beim Klingeln irgentwann melden, das der D-Channel wech ist und das Telefon in dem Moment auch "verstummen".

    Siehst Du aber nur wenn mit -vvvvc gestartet.

    Raffi
     
  8. thorsten.gehrig

    thorsten.gehrig Mitglied

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi
    im zapata.conf solltest du einen speziell für ISDN(NT-Mode) ausgelegten context angeben - z.B.
    context=isdn-line

    in der extensions solltest du auf jeden fall (zum testen) disa verwenden:

    [isdn-line]
    exten => s,1,DISA(no-password,...standardcontext....)
    exten => s,2,Hangup()

    bei "...standardcontext..." sollten dann eine zu erreichenden internen telefone und externen dial-befehle drinn stehen.
    Der HFC springt nämlich beim abnehmen direkt zum conext "s" (sofern du nicht VOR abnehmen schon gewählt hast). Der DISA erzeugt dir dann zumindest mal einen Wählton - der dann die eigegebene nummer an den "...standardcontext..." weitergibt.

    Viel erfolg noch
    Thorsten
     
  9. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also:
    Auf einem extra für die Tests herangezogenen PC mit einem relativ frischen SuSE 9.1 läuft es jetzt. D.h. ich kann das Telefon, welches an der HFC-Karte hängt anrufen, es klingelt auch korrekt 30 Sekunden lang. Ich kann eine Nummer wählen und dann abheben oder abheben und dann eine Nummer wählen und werde mit dieser verbunden. Kurzum: Es geht. (Auf diesem PC)
    Aber leider nur auf diesem Test-PC. :-(
    Alle meine Versuche, diese Erkenntnisse auf einen der beiden tatsächlichen *-Server zu übertragen sind bisher gescheitert.
    Ich stehe wieder da, wo ich schon die ganze Zeit war: Es rührt sich überhaupt nix. Weder wenn ich den Hörer abnehme noch, wenn ich das Tel. anrufe.
    Und das obwohl ich nicht nur die selbe * & bristuff-Version auf den PCs sondern sogar sämtliche *.conf-Dateien von dem Test-PC (auf dem es ja funzte) verwende.
    Ich habe den verdacht, daß trotz des löschens von allem, was asterisk heißt vor der Neuinstallation dennoch Rudimente übriggeblieben sein könnten, die jetzt diesen Ärger machen.
    Habt ihr noch eine Idee, woran es liegen könnte ?
    Welche Dateien/Verzeichnisse sollten vor einer Neuinst. von * unbedingt gelöscht werden ?
    Welche Diagnose-Möglichkeiten habe ich noch ?

    PS: Kabel, Telefon & ISDN-Karte scheiden als Fehlerquellen aus - es sind dieselben, welche am Test-PC laufen.

    So sieht die Ausgabe der Konsole aus, wenn man versucht das Tel zu rufen:
    Code:
    linux-router*CLI> bri debug span 1
    Enabled debugging on span 1
        -- Executing Dial("SIP/fux2-76ae", "ZAP/g1/6018988") in new stack
    -- Making new call for cr 130
    > Protocol Discriminator: Q.931 (8)  len=29
    > Call Ref: len= 1 (reference 2/0x2) (Originator)
    > Message type: SETUP (5)
    > [> [04> [04 03> [04 03 80> [04 03 80 90> [04 03 80 90 a3> [04 03 80 90 a3]
    > Bearer Capability (len= 5) [ Ext: 1  Q.931 Std: 0  Info transfer capability: Speech (0)
    >                              Ext: 1  Trans mode/rate: 64kbps, circuit-mode (16)
    >                              Ext: 1  User information layer 1: A-Law (35)
    > [> [18> [18 01> [18 01 89> [18 01 89]
    > Channel ID (len= 3) [ Ext: 1  IntID: Implicit, Other Spare: 0, Exclusive Dchan: 0
    >                        ChanSel: B1 channel
                             ]
    > [> [6c> [6c 04> [6c 04 41> [6c 04 41 81> [6c 04 41 81 34> [6c 04 41 81 34 32> [6c 04 41 81 34 32]
    > Calling Number (len= 6) [ Ext: 0  TON: Subscriber Number (4)  NPI: ISDN/Telephony Numbering Plan (E.164/E.163) (1)
    >                           Presentation: Presentation permitted, user number passed network screening (1) '42' ]
    > [> [70> [70 08> [70 08 c1> [70 08 c1 36> [70 08 c1 36 30> [70 08 c1 36 30 31> [70 08 c1 36 30 31 38> [70 08 c1 36 30 31 38 39> [70 08 c1 36 30 31 38 39 38> [70 08 c1 36 30 31 38 39 38 38> [70 08 c1 36 30 31 38 39 38 38]
    > Called Number (len=10) [ Ext: 1  TON: Subscriber Number (4)  NPI: ISDN/Telephony Numbering Plan (E.164/E.163) (1) '6018988' ]
    > [> [a1> [a1]LI>
    > Sending Complete (len= 1)
        -- Called g1/6018988
    No response to SETUP message
    NEW_HANGUP DEBUG: Calling q931_hangup, ourstate Call Initiated, peerstate Overlap sending
        -- Channel 0/1, span 1 got hangup
    NEW_HANGUP DEBUG: Calling q931_hangup, ourstate Call Initiated, peerstate Overlap sending
        -- Hungup 'Zap/1-1'
      == No one is available to answer at this time
    
    Ergänzung:
    Mir fällt auf, daß ich auf dem Test-PC mit "dial xx" wählen konnte - hier geht das jedoch nicht. * sagt: "No such command 'dial' (type 'help' for help)"
    Hat das etwas mit meinem Problem zu tun ?
     
  10. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe fuer meine eigenen Zwecke (fuer regelmaessige Neuinstallationen einer neuen Version von bri-stuff) folgendes Script geschrieben:
    Code:
    #!/bin/bash
    
    if [ "$1" != "sure" ]; then
        echo "usage: $0 sure"
        echo "you forgot to give 'sure' as first parameter!"
        exit 1
    fi
    
    rm -rf /sbin/ztcfg
    rm -rf /sbin/sethdlc
    rm -rf /sbin/zttool
    
    rm -rf /lib/modules/$(uname -r)/misc
    
    rm -rf /usr/include/asterisk
    rm -rf /usr/include/libpri.h
    rm -rf /usr/include/linux/tonezone.h
    rm -rf /usr/include/linux/torisa.h
    rm -rf /usr/include/linux/zaptel.h
    
    rm -rf /usr/lib/libtonezone.*
    rm -rf /usr/lib/libpri.*
    rm -rf /usr/lib/asterisk
    
    rm -rf /usr/sbin/asterisk
    rm -rf /usr/sbin/astgenkey
    rm -rf /usr/sbin/astman
    
    rm -rf /var/lib/asterisk
    
    rm -rf /var/log/asterisk
    
    rm -rf /var/spool/asterisk
    
    Nach dem Aufruf des Scripts mit dem zusaetzlichen Parameter "sure" buegelt es alles von der Platte, was bei einer normalen Asterisk-Installation dort verteilt wird. Die Konfiguration wird nicht geloescht.

    ACHTUNG: Wichtig ist zu pruefen, ob in /lib/modules/<kernelversion>/misc noch andere Module liegen ausser denen, die Asterisk dort installiert hat. Sinnvollerweise sollte man das pruefen, BEVOR man das Script aufruft :)

    Ansonsten: Benutzung auf eigene Gefahr.

    Ciao, Mike
     
  11. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    OK. Hab´s jetzt mal mit dem Script probiert.
    Asterisk komplett entfernt.
    Auch die Konfiguration entfernt und mit "make samples" neu inst.
    Es funzt immernoch net.
    Kompilieren geht ohne Fehler, Module laden ohne Fehler, ztcfg -vv bringt keinen Fehler, asterisk startet ohne Fehler.
    Aber: ich höre mal wieder nix. Telefon kliingelt nicht, wenn man es anruft.
    Mit eingeschaltetem "bri debug span 1" erhält man folgende Meldungen in der * Konsole:
    Code:
        -- Executing Dial("SIP/fux2-6b59", "ZAP/2/6018988|30") in new stack
    -- Making new call for cr 132
    > Protocol Discriminator: Q.931 (8)  len=29
    > Call Ref: len= 1 (reference 4/0x4) (Originator)
    > Message type: SETUP (5)
    > [> [04> [04 03> [04 03 80> [04 03 80 90> [04 03 80 90 a3> [04 03 80 90 a3]
    > Bearer Capability (len= 5) [ Ext: 1  Q.931 Std: 0  Info transfer capability: Speech (0)
    >                              Ext: 1  Trans mode/rate: 64kbps, circuit-mode (16)
    >                              Ext: 1  User information layer 1: A-Law (35)
    > [> [18> [18 01> [18 01 8a> [18 01 8a]
    > Channel ID (len= 3) [ Ext: 1  IntID: Implicit, Other Spare: 0, Exclusive Dchan: 0
    >                        ChanSel: B2 channel
                             ]
    > [> [6c> [6c 04> [6c 04 41> [6c 04 41 81> [6c 04 41 81 34> [6c 04 41 81 34 32> [6c 04 41 81 34 32]
    > Calling Number (len= 6) [ Ext: 0  TON: Subscriber Number (4)  NPI: ISDN/Telephony Numbering Plan (E.164/E.163) (1)
    >                           Presentation: Presentation permitted, user number passed network screening (1) '42' ]
    > [> [70> [70 08> [70 08 c1> [70 08 c1 36> [70 08 c1 36 30> [70 08 c1 36 30 31> [70 08 c1 36 30 31 38> [70 08 c1 36 30 31 38 39> [70 08 c1 36 30 31 38 39 38> [70 08 c1 36 30 31 38 39 38 38> [70 08 c1 36 30 31 38 39 38 38]
    > Called Number (len=10) [ Ext: 1  TON: Subscriber Number (4)  NPI: ISDN/Telephony Numbering Plan (E.164/E.163) (1) '6018988' ]
    > [> [a1> [a1]LI>
    > Sending Complete (len= 1)
        -- Called 2/6018988
    No response to SETUP message
    NEW_HANGUP DEBUG: Calling q931_hangup, ourstate Call Initiated, peerstate Overlap sending
        -- Channel 0/2, span 1 got hangup
    NEW_HANGUP DEBUG: Calling q931_hangup, ourstate Call Initiated, peerstate Overlap sending
        -- Hungup 'Zap/2-1'
      == No one is available to answer at this time
    
    Kann jemand damit etwas anfangen ?
    Sieht man evtl. wo der Fehler leigt ?
    Was bedeutet "No response to SETUP message" ?
    Ich würde ja auf die hardware (Telefon, Kabel o. ISDN-Karte) tippen. Das Dumme ist nur das exakt diese Hardware an einem anderen PC funzt - ergo also nicht defekt sein kann.
    Hat jemand noch irgendwelche Tips für mich ?
     
  12. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Das Telefon klingelt nicht wenn man es anruft ?

    Klappt denn überhaupt schonmal abheben Telefon + Freiton oder wenigstens Sipgate 10000 Testnummer anrufen ?

    Hast Du im ISDN-Tel die MSN konfiguriert, auf das es abheben soll ?
     
  13. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja, die MSN ist eingestellt.
    Nein, es klingelt nicht.
    Nein, es kommt kein Ton beim Abheben.
    Und das trotz
    Code:
    exten => s,1,DISA(no-password|default)
    exten => s,2,Hangup() 
    
    in der extensions.conf sowie
    Code:
    ;overlapdial=yes
    immediate=no
    
    in der zapata.conf
    Mit exakt diesen Einstellungen läuft es auf einem anderen PC.
     
  14. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Da gibt's nur noch Hammer-Methode.
    Jemanden per Remote-SSH draufschauen lassen, der was von der Materie versteht.

    Über das Forum wird das nie zu lösen sein, denk ich mal auf Grund der Anzahl Deiner Postings und des Fehlers :)
     
  15. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    OK. Möchtest du es versuchen ?
     
  16. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Bin heute stark beschäftigt und abends auf Kitesurfe - Grillparty. Eher schlecht also.
    Wie wär's an einem abend, z.B morgen ? Oder SA/SO ? Freitag ist wahrscheinlich auch Grillparty nachmittags angesagt, wenn das Wetter nicht verrückt spielt. Da ginge also FR nur vormittags.
    Am besten du catcht mich mal per MSN/ICQ :)
     
  17. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Donnerstag Abend würde mir sehr gut passen, da bin ich ab 18 Uhr im Büro (wo auch der eine funktionierende und der nicht [mit Bristuff] funzende Asterisk-Server stehen.
    Da ich nun schon eine ganze Weile an diesem Stuff experimentiere und trotz (wie ich meine) systematischer Vorgehensweise einfach nicht zum Ziel komme, wäre ich sehr dankbar für deine Hilfe.!
     
  18. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    BINGO !!! :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
    Es funzt !
    Der Hisax-Treiber wars. Habe festgestellt, daß auf dem PC, wo es lief Hisax nicht geladen war, obwohl Yast meinte, es würde OnBoot geladen.
    Nachdem ich durch entfernen der HFC-Karte aus der Yast-Konfiguration auf dem anderen Rechner dafür sorgte, daß Hisax nicht geladen wurde läuft es nun perfekt.
    Ich bin begeistert. (Und ein bißchen verärgert, daß ich nich eher darauf gekommen bin)

    Vielen Dank nochmal an alle, die mir geholfen haben !!!

    Ergänzung: Ich hatte zwischendurch mal die Frage aufgeworfen warum ich kein "DIAL" Kommando auf der * Kommandozeile habe.
    Das hat zwar mit meinem Problem direkt nichts zu tun, habs aber nebenbei auch mit geklärt:
    Wenn kein Sound-Channel (also chan_oss o. chan_alsa) geladen ist, hat man auch kein "DIAL".
     
  19. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Eine Frage hätte ich da noch ;):
    Wo kann ich denn einstellen, daß der DISA-Ton etwas europäischer klingt (um meine Anwender nicht zu irritieren) ? Oder muß ich mit dem Ton leben wie er ist ?
     
  20. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Toene, meines Wissens auch die, die fuer DISA verwendet werden, sind in der indications.conf definiert. Das, was fuer die Niederlande vorgegeben wird, passt auch fuer Deutschland. Wenn Du in der indications.conf unter [general] ein "counry=nl" eintraegst, sollte das schon besser klingen.