.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

BRIstuff unter SuSE 10.0 compilieren

Dieses Thema im Forum "Asterisk ISDN mit Bristuff (hfc, zaptel)" wurde erstellt von glup, 22 Okt. 2005.

  1. glup

    glup Neuer User

    Registriert seit:
    20 Okt. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich versuche BRIstuff auf meinem SuSE 10.0 System zu compilieren und habe einige Probleme eine komplette Anleitung zu finden, daher zuerst was ich gemacht habe:

    1. SuSE 10.0 als minimales System installiert :)
    2. Einige Zusatzpakete für Asterisk ausgewählt und installiert (alles von der SuSE DVD)
    Code:
    alsa_devel
    make
    cvs
    wget
    gcc
    gccc-c++
    glib2_devel
    glibc-devel
    kernel-source
    kernel-syms
    libiterm-devel
    ncurses-devel
    openh323-devel
    openssl-devel
    patch
    unixODBC-devel
    sowie alles was davon abhägig ist
    zusätzlich habe ich noch einige CAPI und ISDN Pakete installiert, insbesondere capisuite die ich später für die AVM B1 zum CAPI basierten Faxempfang meine zu benötigen.
    3. Kernel vorbereiten:
    Code:
    cd /usr/src
    ln -s linux-2.6.13-15 linux-2.6
    cd linux-2.6
    make cloneconfig
    make prepare
    
    4. BRIsuff herunterladen und vorbereiten:
    Code:
    cd /usr/local/src
    tar zxf bristuff-0.2.0-RC8o.tar.gz
    cd bristuff-0.2.0-RC8o
    ./download.sh
    5. mpg123 installieren
    Code:
    cd asterisk-1.0.9
    make mpg123
    cd mpg123-0.59r
    make install
    cd ../..
    6. BRIstuff compilieren:
    Code:
    ./compile.sh
    bei ZAPTEL meine ich keine Fehler gefunden zu haben,
    nur eine irritierende zahl von warnings
    gleiches in LIBPRI
    bei quadBRI follgende Ausgabe:
    Code:
    [...]
    
      WARNING: Symbol version dump /usr/src/linux-2.6.13-15/Module.symvers
               is missing; modules will have no dependencies and modversions.
    
    [...]
    Dies irritiert mich noch mehr, weil ich doch die kernel symbole installiert hatte.
    Die Warnung erhalte ich auch in den weiteren kernel modulen.
    Bei hfc-pci bekomme ich follgenden Fehler:
    Code:
    rm -f zaphfc.o *.ko *.mod.c *.mod.o .*o.cmd *~
    rm -rf .tmp_versions
    make -C /usr/src/linux-2.6 SUBDIRS=/usr/local/src/bristuff-0.2.0-RC8o/zaphfc ZAP=-I/usr/local/src/bristuff-0.2.0-RC8o/zaptel-1.0.9.2 modules
    make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.13-15'
    
      WARNING: Symbol version dump /usr/src/linux-2.6.13-15/Module.symvers
               is missing; modules will have no dependencies and modversions.
    
      CC [M]  /usr/local/src/bristuff-0.2.0-RC8o/zaphfc/zaphfc.o
    /usr/local/src/bristuff-0.2.0-RC8o/zaphfc/zaphfc.c: In function ‘hfc_findCards’:
    /usr/local/src/bristuff-0.2.0-RC8o/zaphfc/zaphfc.c:1000: error: invalid lvalue in assignment
    make[2]: *** [/usr/local/src/bristuff-0.2.0-RC8o/zaphfc/zaphfc.o] Error 1
    make[1]: *** [_module_/usr/local/src/bristuff-0.2.0-RC8o/zaphfc] Error 2
    make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.13-15'
    make: *** [linux26] Error 2
    install -D -m 644 zaphfc.ko /lib/modules/`uname -r`/misc/zaphfc.ko
    install: cannot stat `zaphfc.ko': No such file or directory
    make: *** [installlinux26] Error 1
    ****************************************************
    hfc-pci driver installed.
    Press <Enter> to continue, or <CTRL> + <C> to abort.
    ****************************************************
    nicht gut :(
    Bei ASTERISK bekomme ich follgenden Fehler:
    Code:
    gcc -pipe  -Wall -Wstrict-prototypes -Wmissing-prototypes -Wmissing-declarations -g  -Iinclude -I../include -D_REENTRANT -D_GNU_SOURCE  -O6 -march=i686   -DZAPTEL_OPTIMIZATIONS  -DASTERISK_VERSION=\"1.0.9-BRIstuffed-0.2.0-RC8o\" -DINSTALL_PREFIX=\"\" -DASTETCDIR=\"/etc/asterisk\" -DASTLIBDIR=\"/usr/lib/asterisk\" -DASTVARLIBDIR=\"/var/lib/asterisk\" -DASTVARRUNDIR=\"/var/run\" -DASTSPOOLDIR=\"/var/spool/asterisk\" -DASTLOGDIR=\"/var/log/asterisk\" -DASTCONFPATH=\"/etc/asterisk/asterisk.conf\" -DASTMODDIR=\"/usr/lib/asterisk/modules\" -DASTAGIDIR=\"/var/lib/asterisk/agi-bin\"     -DBUSYDETECT_MARTIN        -c -o channel.o channel.c
    channel.c:64: error: static declaration of ‘uniquelock’ follows non-static declaration
    include/asterisk/channel.h:58: error: previous declaration of ‘uniquelock’ was here
    make: *** [channel.o] Error 1
    ****************************************************
     ASTERISK installed.
                 Installation finished.
    ****************************************************
    Was tun? :shock:
     
  2. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Hallo,

    die Meldung wegen symvers kannst du vergessen. Die ist normal bei Suse.

    Für den Rest solltest du mal google befragen. Ich glaube da war was mit dem Compiler oder der Optimierung.
     
  3. *-tuxi

    *-tuxi Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2005
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo glup,

    Zuerst mal: Mit der Anleitung wird's sowieso eng werden, die 10.0 ist ja gerade mal knappe 2 Wochen auf dem Markt, von daher.... ;-)

    Aber: Du hast ja schon das richtige Forum gewählt.
    Hättest Du allerdings nur 13 threads weiter unten geschaut, hättest Du meinen thread bezüglich SUSE 10.0 und gcc 4.x gesehen.
    Dort habe ich die Probleme zusammengefasst.

    Um es gleich vorweg zu sagen:
    Mit dem neuesten gcc (4.x) wirst Du mit Asterisk 1.0.x nicht glücklich werden. Du musst mindestens die sourcen von zaphfc und asterisk manuell bearbeiten, um beide übersetzt zu bekommen.

    Bessere Lösung: Installere Dir lieber gleich einen alten gcc3.4.4-Compiler und kompiliere das gesamte Asterisk-Zeugs gegen den alten.

    Wenn Du wissen möchtest, wie man die zaphfc und asterisk-sourcen bearbeiten muss, schaue einfach in meinem thread hier: http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=28251 vorbei. Da wirst Du sicherlich fündig werden.

    Und: Keine Panik, es wird alles juut! ;-) Auch Du sollst einen lauffähigen Asterisk bekommen... ;-)

    Brauchst Du Hilfe wegen dem gcc3 frage einfach nochmal nach! ;-)

    Michael
     
  4. chamaeleo

    chamaeleo Neuer User

    Registriert seit:
    3 Feb. 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    BRIstuff unter SuSE 10.0 und gcc 4.0 compilieren

    Also ich habe bristuff-0.2.0-RC8q unter SuSE 10.0 compiliert.
    Erst mit mit Kernel 2.6.13-15 und nach einem Online-Update mit mit Kernel 2.6.13-15.7

    Es gab dabei nur 2 Sachen die nichts mit dem gcc 4.0 zu tun haben:

    Bei den vorherigen Suse-Versionen hatte ich nach einem Kernel-Update die Zaptel-Module manchmal mehrfach unter /lib (evtl sind das auch Reste von der SuSE-RPM-Version gewesen) - Das gleiche Modul in verschiedenen Unterverzeichnissen geht dann natürlich in die Hose.

    Deshalb lösche ich vorher immer alle alten Module:

    find /lib -name *qozap* | xargs rm
    find /lib -name *zaphfc* | xargs rm
    find /lib -name *zaptel* | xargs rm

    dann den richtigen Link linux-2.6 setzen, dann das alt Bekannte:

    cd /usr/src
    cd linux-2.6
    make cloneconfig
    make prepare

    Bei bristuff-0.2.0-RC8q gabs dann noch eine Fehlerquelle durch - sagen wir mal - Flüchtigkeit -, die bristuff-Version arbeitet mit diesen Ständen

    zaptel-1.0.10
    libpri-1.0.9
    asterisk-1.0.10

    In den Dateien download.sh, compile.sh und in den Makefiles stimmten aber teilweise die Versionsnummern nicht. Dadurch klappte anfangs nicht mal der Download.

    Zum Glück gibt´s Texteditoren mit "Suchen und Ersetzen" Danach lief alles durch.

    Gruß
    chamaeleo