broadnet mediascape mit Linksys Router?

kossy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2004
Beiträge
1,654
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
ich überlege mir zur Zeit, ob ich den ganzen Telekom-Kram kündige und dann bei broadnet einsteige.
Eine Flat für 39,90 Euro ist ok.
Nun meine Frage zu dem Anschluß. Broadnet liefert ja einen Netopia Router
für dataHighways home ADSL mit.
Wenn ich dann aber bereits einen Linksys Router habe, wie funzt das dann?
Ich brauche ja dann den Router von broadnet nicht.
In der Beschreibung steht, dass der Netopia Router dirkt per Kabel in die TAE-Dose gesteckt wird. Das würde ja bedeuten, ich brauche dann kein DSL-Modem mehr. Nur der Linksys wird doch an das DSL-Modem angeschlossen.
Also, wie geht das dann?
Kann ich auch an den broadnet Anschluß das DSL-Modem anschließen und somit dann ganz normal den Linksys-Router verwenden?

Gruß Kossy
 

Christoph

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Feb 2004
Beiträge
6,229
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Soweit ich weiß, ist der Broadnet-Router kein "richtiger" Router, sondern eher das Modem, aber eben mit 2 Ethernet-Ausgängen.

Wenn Du nur einen PC und ein Telefon/ einen Adapter hast, reicht das schon aus.

Hast Du mehr Geräte, kannst Du an den offenen Port den Linksys anschließen.
 

liliesv

Neuer User
Mitglied seit
25 Apr 2004
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich benutze beispielsweise ein Zyxel ME642 der sich sowohl als Router als auch Modem konfigurieren lässt, der Linksys hängt dahinter und übernimmt den Verbindungsaufbau. Das hat den Vorteil dass ich im Notfall auch noch eine Ausweichmöglichkeit habe falls der Linksys mal nicht mehr will. Ich denke mit dem Netopia ist das ähnlich...
 

kossy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2004
Beiträge
1,654
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bekommt dann der Linksys die statische Ip: 192.168.1.16 , oder eine andere z.B. 192.168.2.1?
Die 1.16 wird vom Netopia als DMZ verwendet, wenn ich das richtig verstehe.
Wie sieht es dann mit dem Gateway und den DNS-Adressen im Linksys aus? Sind die dann 1.1 oder 1.16?
Wenn die IP vom Router die 192.168.2.1 ist, bekommen alle angeschlossenen Geräten 192.168.2.x.

Wer von euch hat einen Anschluß bei Broadnet und verwendet einen Linksys?
 

Blackvel

Mitglied
Mitglied seit
4 Mai 2004
Beiträge
624
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kossy,

Du wirst wahrscheinlich den Router von Broadnet vor dem WRT verwenden müssen.
Es sei denn, Broadnet macht bei ADSL ganz "normal" PPPoE oder bietet einen PPTP Zugang an.
Der Linksys kann sowas auch :)

Wenn Du mit SDSL spekulierst, keine Chance mit ADSL Modem.

Der Broadnet Router wird wahrscheinlich DHCP machen und Deinem WRT (am WAN Port) eine IP geben.
Wegen LAN + WAN Port wirst Du unterschiedliche Subnetze haben, z.B 192.168.1.x + 192.168.2.x.

Alles im gleichen Subnet (Broadnetrouter + WRT) + Clients (ATA, PCs) geht NICHT, sonst kann Dein WRT nicht mehr Routen.
Wenn Du nicht routen willst, dann Steck den Broadnet Router in den LAN-Port von WRT.
QOS scheidet in diesem Fall dann aber eher aus (vielleicht kann ja auch der Broadnet Router QOS ? :) ).
Verwendest Du erstere Config, dann kannst Du auch weiterhin im WRT DHCP machen und Deine Clients (ATA + PC) im WRT Subnet z.B 192.168.1.x haben.

Beispiel:
Broadnet Router 192.168.1.1 + DHCP
WRT WAN Port DHCP IP z.B 192.168.1.2 oder 192.168.1.16
WRT LAN Port 192.168.2.1
Clients :
ATA 192.168.2.2-2.254
PC 192.168.2.3-254

Clients DHCP/Default Gateway : 192.168.2.1 (WRT LAN Port), das wars.
DNS: 192.168.2.1 (WRT LAN leitet an WAN, dann an Broadnet Router weiter)
 

Ber5erker

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hab die Router hintereinander geschaltet.

Internet --- Broadnet-Router --- Mein-Router --- Internes-Netzwerk

Wie du schon erkannt hast liegt die DMZ auf der 192.168.1.16, so dass man diese im WRT als externe IP zuweisen müsste.
Als Gateway und DNS bekommt der WRT dann 192.168.1.1 eingetragen.

http://www.ip-phone-forum.de/forum/album_page.php?pic_id=14
 

kossy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2004
Beiträge
1,654
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aha,
also habe ich dann quasi für mein lokales Netz eine andere IP-Gasse.

Die Einstellungen müßten dann so aussehen, oder?
 

Anhänge

Ber5erker

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
305
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Genau so.

Wenn Du weiterhin DHCP benutzen willst musst du das natürlich auch aktivieren, da der DHCP vom Mediascape-Router ja dann nicht mehr benutzt werden kann ( ist ja im anderen Netz :) ).
 

kossy

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Apr 2004
Beiträge
1,654
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich möchte kein DHCP verwenden.
Mit statische IP´s gefällt mir das irgenwie besser. ;-)
Also scheine ich das jetzt so halbwegs kapiert zu haben, oder?
Mein lokales Netz bekommt ein eigenes Sub-Netz: 192.168.2.x
Mein Linksys-Router bekommt die 192.168.1.16 und ist mit dieser dann mit dem Netopia verbunden.
Alle angeschlossenen Geräte haben dann logischerweise 192.168.2.x...
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,857
Beiträge
2,027,438
Mitglieder
350,959
Neuestes Mitglied
Verdaj