.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Broadnet Mediascape super langsam[Gekündigt]

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von Kawaflash, 24 Okt. 2004.

  1. Kawaflash

    Kawaflash Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremen/ Köln
    Hallo an alle DSL Spezies,

    habe einen Anschluß von BM (sonst hätte ich ja nicht hier gepostet)und habe zu verschiedenen Zeiten den Up- und Download getestet. Und der Download ist sehr langsam.
    Habe den Anschluss 2048kbit/s Down und Wochentags 192kbit/s Up und WE 348kbit/s Up. Liege beim Down im Durchschnitt bei 200 kbps das sind um 10%. Beim Upload liege ich im Rahmen um 80 % der bestellten Geschwindigkeit.

    1. kbit/s und kbps ist doch das selbe, oder ?

    2. Kennt jemand einen guten DSL Speedtester?

    Habe meinen Speed unter http://www.dslreports.com/stest?loc=1 gemessen. Kennt jemand diesen Speedtester ?? Ist der vielleicht fehlerhaft ??

    Vielen Dank

    Kawa

    So, hier noch einmal gepostet, aber diesmal ins richtige Forum :lol:
     
  2. maschimaen

    maschimaen Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    Habe ebenfalls einen BM-Zugang (Heidelberg) und nach anfänglichen Problemen schon seit bald einem Jahr hervorragende Performance und Stabilität. Du musst Der Hotline gewaltig aufs Dach steigen, nur Servicetickets werden das nicht ändern. Kündigung androhen!

    1.) würde ich auch so interpretieren
    2.) www.speedmeter.de gibt gute Ergebnisse mit Vergleichsmöglichkeit
     
  3. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Kawaflash:
    Unter dem genannten URL findet man ja einen ganzen Haufen Sites, die man zum Speedtest heranziehen kann. Welche hast Du denn genutzt?
    Fuer den Test bezueglich der tatsaechlich erreichbaren Bandbreite des Anschlusses sollte die Site, von der man die Downloads startet, moeglichst nahe am Netz des Providers liegen. Niedrige Raten beim Download von einem US-Server sind wenig aussagekraeftig, denn der Flaschenhals muss in solchen Faellen nicht unbedingt der eigene Zugang sein, sondern kann an ganz anderer Stelle auf dem Weg zwischen Dir und dem Server liegen.

    Vorschlag: Lade doch einfach mal ein grosses File von einem Server runter, der im Mediascape-Netz steht (zum Beispiel das hier, 27 MB). Wenn die Bandbreite dabei auch so niedrig ist, wie bisher beobachtet, dann sagt das hinsichtlich des Zugangs schon mehr aus. Der naechste Schritt waere, alle eventuellen lokalen Fehlerquellen auszuschliessen.

    @maschimaen:
    Mit Keulen wie "wenn ihr das nicht in den Griff bekommt, dann kuendige ich!!!" waere ich vorsichtig, solange nicht absolut sicher ist, dass es sich wirklich um ein providerseitiges Problem handelt. Hat man es selbst verschuldet, macht man sich schnell laecherlich.

    Ueberhaupt finde ich es traurig, dass immer mehr Leute der Meinung zu sein scheinen, man muesste gleich dicke Keulen auspacken (Kuendigung, rechtliche Schritte androhen und aehnlicher Unfug) und nur maechtig abkotzen, damit man etwas bewirkt. Dabei wird leider allzu oft vergessen, dass auf der "anderen Seite" auch nur Menschen sitzen, die, wie man selbst, ab und an mal einen Fehler machen.

    Keine Frage, wenn man Geduld bewiesen hat und das Gegenueber immer noch nicht in die Poette gekommen ist, dann darf man auch mal sauer werden. Aber von vornherein mit Kuendigung drohen, weil man einen Fehler vermutet, das ist absolut daneben. Solche Leute sollte man mal fuer ein paar Tage in eine Supportabteilung stecken - damit sie sehen, wie sehr solche Staenkerfritzen einem den Tag versauen koennen.

    Just my 0.02¤
     
  4. maschimaen

    maschimaen Neuer User

    Registriert seit:
    14 Juni 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich gebe Dir grundsätzlich recht, aber BM ist oftmals nicht sehr "kundenorientiet" bei Problemen. Bei meinen anfänglichen Problemen haben die sich erst gerührt, als ich freundlich mit der Vertrgsauflösung gekommen bin. Es kommt auch immer darauf an, wie man die Sachen vermittelt. Eine Kündigung ist in meinen Augen keine Keule sondern lediglich eine angemessene Maßnahme, wenn die vertragsgemäße Leistung nicht stimmt. Zoff mit dem Callcenter hilft in den seltensten Fällen, das ist klar.

    Gruß

    maschi
     
  5. xlephant

    xlephant Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juni 2004
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also bei mir sieht es recht gut aus mit der performance. ich kann mich nicht beschweren...
     
  6. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @maschimaen:
    Nun schreibst Du aber selbst, dass Deine Probleme schon ein Jahr zurueck liegen, und seitdem zumindest in Punkto Performance keine Probleme mehr aufgetaucht sind. In einem Jahr kann sich hinsichtlich Kundenorientierung eine Menge tun, und es ist auch denkbar, dass Du einfach nur Pech hattest. Deswegen finde ich es bedenklich, wenn man hier allgemein den Tip gibt, man solle gleich mit der Kuendigung winken, um seinen Argumenten genuegend Druck zu verschaffen.

    Ich bin eher der Meinung, dass man es unbedingt auf dem ueblichen Weg versuchen sollte (ausfuehrliche Fehlerbeschreibung, sachliche Mails in einem erwachsenen Ton, etc.). Wenn das dann nicht fruchtet, kann man die Gangart immer noch verschaerfen. Wenn man aber von vornherein gleich richtig loslegt, dann nimmt man sich selbst fuer die Zukunft auch jede Moeglichkeit fuer einen "Rueckzug". IMO wie gesagt der falsche Ansatz.
     
  7. Kawaflash

    Kawaflash Neuer User

    Registriert seit:
    28 Sep. 2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremen/ Köln
    So, die Downloadgeschwindigkeit lag gestern immernoch in dem Bereich 200kbps auch bei der Datei von otaku. Habe dann gleich ein Ticket an BM erstellt, mit der Bitte dieses zu Überprüfen und ggf. zu reparieren.
    Die große Überraschung dann heute Speedtest gemacht 1200 kbps das ist ja schoneinmal ein Sprung! Ticket ist laut Status aber noch nicht bearbeitet ?!

    Egal, vieleicht hab ich ja morgen m e h r S P E E D !
    :habenwol:

    :twisted: Mit Broadnet ist schluss, Vertrag wurde vorzeitig Gekündigt und ich bin jetzt bei QSC und Glücklich :D