.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

BT 101 und Netgear WGT 624 Probleme!

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von Krako, 1 Feb. 2005.

  1. Krako

    Krako Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo! Nach vier Tagen rumprobieren in allen möglichen Einstellungen bin ich jetzt dem IP-Phone Wahnsinn nahe und erbitte mir in der Gemeinde der IP-Phone-Forum-Mitglieder eine kleine Hilfestellung.
    Habe ein BT101 von Sipgate und als Router den Netgear WGT 624.
    Erst scheint immer alles zu funktionieren und nach einiger Zeit ist das Telefon nicht mehr erreichbar. Ausgehende Rufe funktionieren meistens.
    Das Telefon "hängst sich irgendwie ab".
    Dann merke ich dass ich nicht angerufen werden kann und im Routermenü ist das BT 101 auch nicht unter angeschlossene Geräte aufgeführt! Warum nur?!?!?!
    Wenn ich dann das Telefon vom Strom trenne und wieder anschliesse funktioniert alles. Poste hier mal eben meine Einstellungen:
    Die Ports 5060, 5004 und 10000 habe ich auf das Telefon ( 192.168.0.3 ) umgeleitet. DMZ ist auch auf die Telefon IP einegstellt.
    SPI Firewall ist deaktiviert und das Zeitlimit für Leerlauf habe ich auf 0 gestellt.
    Weiss da jemand Rat? Hat jemand genau diese Kombination und vielleicht sogar den Router und kann mir mal seine genauen Einstellungen Posten?
    Firmware vom Router: V4.1.9_1.0.1 Hardwareversion V3
    Firmware vom Telefon: Program-- 1.0.5.18    Bootloader-- 1.0.0.21    HTML-- 1.0.0.42    VOC-- 1.0.0.7 detected NAT type is full cone
    Die Telefoneinstellungen sind von Sipgate Vorprogrammiert und da hab ich auch nichts geändert.
    Für jeden Tip dankbar.
     
  2. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Du hast doch schon die Ports weitergeleitet. Nimm mal das Telefon aus der DMZ.
     
  3. Krako

    Krako Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch nach entferneen der DMZ besteht das Problem weiterhin. Hat jemand eine Ahnung?
     
  4. nsign

    nsign Neuer User

    Registriert seit:
    9 Jan. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich hatte vorher auch einen Netgear Router (DG834GB) dran und die selben Probleme. Irgendwann war mein BT101 abgemeldet und nur ein Restart des Routers half weiter. Nun habe ich den ZyXEL 660HW (Arcor DSL Modem 100) dran und alles ist prima. Das Einstellen des ZyXEL ist zwar nicht so trivial wie beim Netgear, dafür funktioniert er aber tadellos.

    Hat jemand seinen Netgear irgendwie mal so konfiguriert, dass er sauber läuft?

    Grüße,
    Fozi
     
  5. Krako

    Krako Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe jetzt einen anderen Router drangehängt. WGR 614 von Netgear.
    Nach Aktivieren der DMZ auf den Router ohne Port-Forwarding scheint es zu funktionieren. Bevor ich die DMZ eingestellt hatte konnte ich zwar telefonieren aber nicht angerufen werden. Liegt wohl am Router.
     
  6. bodybody

    bodybody Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hatte das Problem auch - aber jetzt läufts!

    Hatte das Problem auch - bis ich ich im Netz auf den Tipp stieß noch ein paar Ports mehr freizugeben:

    - Folgende Ports sind bei mir freigegeben:

    Sip-Signal: 5060-5062
    Sip-Signal2: 30000-30021
    Sip-Signal3: 3478-3479
    RTO: 5004
    STUN: 10000

    - Dann habe ich unter "LAN-IP-Setup" dem Telefon eine automatische Fest-IP-Adresse gegeben (wie bei dir 192.168.0.3).
    - Im "WAN-Setup" ist die SPI-Firewall selbstverständlich angeschaltet (sonst bringt mir der Router herzlich wenig!), als "Default DMZ-Server" ist dann die IP-Adresse des Telefons eingegeben.
    - Und zum Schluss habe ich noch UPNP aktiviert (Advertisement Period ist auf 10 Minuten gestellet und Advertisement Time To Live auf 4)

    Danach klappte das Telefon ganz gut - bis zur ersten Zwangs-Trennung vom Netz seitens des Providers und ich musste das Telefon immer wieder resetten zum telefonieren.

    Also spielte ich die neueste Firmware drauf: V4.2.6_1.0.1 (nur über die englische Seite zu erreichen!) - und seitdem klappt alles. Das Telefon musste ich jetzt seit 2 Wochen nicht mehr resetten und das Funknetzwerk ist auch wesentlich stabiler...

    Wenn du also doch wieder zum WGT624 wechseln solltest: Mit diesen Einstellungen könnte es klappen!
     
  7. Krako

    Krako Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Tip! Werde ich mal probieren.
    Auf welcher englischen Seite ist die Firmware den?
    Habe bisher nur die automatische Firmware aktalisierung benutzt.
    Gibt es eigentlich auch eine neue Firmware für das Telefon?
    Wenn mann da was neues aufspielt, sind dann auch die ganzen Einesellungen von Sipgate futsch? Dan würde ich nämlich eher die Finger davon lassen.
     
  8. bodybody

    bodybody Neuer User

    Registriert seit:
    11 Feb. 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Downloads für den WGT624 findest du unter http://kbserver.netgear.com/products/WGT624.asp

    Dort musst du noch deine Version des Routers auswählen und dann einfach die aktuelleste Firmware downloaden und über das Web-Interface des Routers installieren (Achtung: die Firmware ist englisch! Aber dafür wesentlicher aktueller und besser als die neuester deutsche...)

    Zur Telefonfirmware: Die aktualisiert sich eigentlich automatisch -außer du hast das im Interface des Telefons ausgestellt. (und die Einstellungen von Sipgate bleiben erhalten). Wenn du willst, kann ich dir einen Screenshot meines Telefoninterfaces schicken - falls deine Konfiguration mal den Bach runtergehen sollte.
     
  9. zweifler196

    zweifler196 Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo an alle!!

    Der erste Beitrag ganz oben könnte von mir sein. :-(
    Ich habe genau die selbe Hardware und genau das selbe Problem. Das
    Telefon "hängt sich nach gewisser Zeit ab". Ich könnte verrückt werden,
    denn an der Firmware liegt es nicht!!! Ich habe die z.Z. die deutsche Version 4.19 drauf, die letzte V4.26 bringt auch nichts. Ganz im Gegenteil, bei einem anderen Test ist mir aufgefallen, dass die deutsche gar nicht so schlecht ist. ;-) Zumindest funktioniert das, bei der V4.26 ging es gar nicht. Das ist aber nicht das Thema, warum in Gottes Namen hängt sich das Grandstream BT100 so einfach mal ab??? Vielleicht hat einer noch ne Idee für mich???
     
  10. zweifler196

    zweifler196 Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, auch wenn ich hier mit mir allein rede, vielleicht kommt ja doch mal ein Freak vorbei. :) Habe fast gedacht, ich habe es geschafft. Leider hat sich das Telefon nach fast 24 Stunden wieder "abgehangen". Ich muss in so einem Fall, den Router immer neu starten, alles andere hilft nicht. Von gestern Abend bis heute früh war es dann wieder abgehangen. Es kann also nicht an der Provider "Zwangstrennung" liegen. Hat denn keine eine Idee? Zweifler
     
  11. zweifler196

    zweifler196 Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Leute,

    nun ist es 100%ig raus. Es liegt am Netgear Router und nur an dem Teil.
    Ich habe jetzt die letzten Tage einen D-Link 614+ angeschlossen und alles läuft lecker. Nun muss ich nur noch herausfinden wie man den Netgear so einstellt, das es wirklich funzt. Das was oben steht hat ja nicht funktioniert. Leider ...
     
  12. Krako

    Krako Neuer User

    Registriert seit:
    1 Jan. 2005
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich geb?s jetzt auch auf. Wer weiss denn noch Router die Problemlos laufen? Hallo zweifler196! Hast Du an dem D-Link 614+ irgendwas einstellen müssen? DMZ, Forwarding oder so? Am leibsten würde ich ja einen Router haben wo ich nur noch das Telefon reinstecken muss.
    Mein WGR614 ist komischerweise jetzt auch manchmal nicht mehr erreichbar. Das legt sich aber auch ohne Neustart des Routers von alleine wieder. Ausserdem klingelt manchmal das Telefon wenn ich versucht habe jemanden anzurufen.
     
  13. zweifler196

    zweifler196 Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo hier Zeifler196 .....

    Also ich habe bei dem D-Link614+ nichts weiter eingestellt, nur unter Advanced -> Virtual-Server die IP-Adresse (ich vergebe das ja fest) und diesen Port. => TCP 5060/5004 Irgendwie muss ich das noch mit dem Netgear in Griff bekommen. Wenn Du meinen D-Link haben möchtest, kannst Du bekommen. Ich muss auf die 108 M/Bit umsteigen, weil ich es gern in meinem Netzwerk schneller hätte. Nun werde ich mir etwas "hinterhältiges" ausdenken, wie ich die faulen Leute bei Netgear dazu bewegen werde, Ihren Schrott nicht am Kunden zu testen. Die sollen Ihre Scheiße in Ordnung bringen. Mir fällt da schon was ein ... :))
    Und wech für heute ....