BT101 und "486" im Display

jmp

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi!

Ich experimentiere mit einem ATA486 und einem BT101. Wenn der ATA486 das BT101 anruft, erscheint manchmal nach ca 3-4 Sekunden im Display "486" und das BT 101 legt auf. Die Gegenstelle (also der ATA486) hat nichts gehört, die Leitung war tot.

Ports am BT101 sind weitergeleitet, die 10000er-Testnummer geht, und es geht z.T. auch vom ATA486 zum BT problemlos...

Hatte das schon jemand? ;)

Danke!
-j
 

exim

Admin a.D.
Mitglied seit
27 Apr 2004
Beiträge
1,013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Firmwareversion steht im Webinterface links oben und sollte 1.0.4.x oder 1.0.5.x sein.

Telefonierst/experimentierst Du lokal im LAN oder extern über Provider? Wenn Du beide Geräte, also ATA486 und BT101 als Client hinter einem Router im gleichen LAN betreibst musst Du natürlich auch unterschiedliche Ports verwenden und am Router Portforwarding an das jeweilige Gerät aktivieren, damit die Geräte unabhängig voneinander hinter einer externen IP-Adresse funktionieren.

Z.B.
ATA486 - SIP-Port 5060, RTP-Port 5004
BT101 - SIP-Port 5061, RTP-Port 5008

Portforwarding am Router:
5060 und 5004-5007 an den ATA
5061 und 5008-5011 an BT101
alles UDP

...
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@exim

1. sind unterschiedliche Ports nicht zwingend notwendig

und

2. bitte die SIP Ports in 2er-Schritten vergeben

also
5060 für das erste Gerät
5062 für das zweite Gerät
usw.

im übrigen habe ich schon erfolgreich 10 SIP-Geräte mit gleicher Porteinstellung im gleichen lokalen Netz verwendet, die auch problemlos erreichbar waren.
 

jmp

Neuer User
Mitglied seit
30 Aug 2004
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
exim schrieb:
Die Firmwareversion steht im Webinterface links oben und sollte 1.0.4.x oder 1.0.5.x sein.
Für den ATA486 lautet die Firware 1.0.5.0, für das BT101 1.0.5.10...

exim schrieb:
Telefonierst/experimentierst Du lokal im LAN oder extern über Provider? Wenn Du beide Geräte, also ATA486 und BT101 als Client hinter einem Router im gleichen LAN betreibst musst Du natürlich auch unterschiedliche Ports verwenden und am Router Portforwarding an das jeweilige Gerät aktivieren, damit die Geräte unabhängig voneinander hinter einer externen IP-Adresse funktionieren.
Die Geräte sind über verschiedene Netze angebunden (ATA486 über Swisscom-DSL, BT101 über T-DSL 2000). Port-Fwd ist an sich eingerichtet. Wenn ich regulär vom Festnetz den ATA anrufe, dann funktioniert er sofort und perfekt, nur wenn ich vom BT anrufe, erscheint dieser Fehler. Kann es sein, daß die Codecs nicht stimmen. Ansich sind sie bei beiden identisch eingestellt...

Danke!
-j
 

exim

Admin a.D.
Mitglied seit
27 Apr 2004
Beiträge
1,013
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
jmp schrieb:
Die Geräte sind über verschiedene Netze angebunden (ATA486 über Swisscom-DSL, BT101 über T-DSL 2000).
Ok, dann vergiss das mit den verschiedenen Ports gleich wieder *g*

Rest wie "NAT Traversal", STUN usw. sind korrekt eingetragen? Poste doch mal einen Screenshot Deiner Einstellungen.

------

inzwischen Off-Topic:

betateilchen schrieb:
1. sind unterschiedliche Ports nicht zwingend notwendig
2. bitte die SIP Ports in 2er-Schritten vergeben
also
5060 für das erste Gerät
5062 für das zweite Gerät
usw.

im übrigen habe ich schon erfolgreich 10 SIP-Geräte mit gleicher Porteinstellung im gleichen lokalen Netz verwendet, die auch problemlos erreichbar waren.
Das mit den 10 Geräten mit gleicher Porteinstellung kann funktionierenn, muß es aber nicht. Für eine saubere und unabhängig von NAT-Tabellen von Routern funktionierende Lösung geht an mehreren Ports kein Weg vorbei ...

Wieso SIP-Ports in 2er-Schritten musst Du jetzt schon mal erklären denn das klingt nach Seemannsgarn ...
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,904
Beiträge
2,028,015
Mitglieder
351,047
Neuestes Mitglied
sboom