.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

BueroByte stellt eine VoIP TK-Lösung auf Boot-CD vor

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 15 Juli 2005.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    BueroByte stellt eine VoIP TK-Lösung auf Boot-CD vor

    Eine direkt von CD bootfähige VoIP/TK-Anlage wurde heute von der Firma BueroByte vorgestellt. Mit der Iritgo/Connect-PBX LiveCD ist diese TK-Anlage ohne aufwändige Installation sofort einsatzbereit. Die komplette Konfiguration kann auf einem USB-Stick oder einer Festplatte abgelegt werden und steht somit nach einem Neustart wieder zur Verfügung. Vor allem Privatanwender erhalten mit dieser LiveCD eine vollwertige VoIP/TK-Anlage die höchsten Ansprüchen genügt.

    Auf der Firmenhomepage können sich Interessenten die Personal Edition der Iritgo/Connect-PBX LiveCD herunterladen. Diese Version enthält den kompletten Funktionsumfang von Iritgo/Connect-PBX, und kann für den privaten, nicht kommerziellen Einsatz mit bis zu 4 Teilnehmer kostenlos genutzt werden.

    Iritgo/Connect-PBX bietet zusammen mit Asterisk Voice-over-IP (VoIP), Call-Manager und Instant-Messenger Funktionen und geht damit weit über den Funktionsumfang von herkömmlichen TK-Anlagen hinaus.

    Besonderer Wert wurde bei Iritgo/Connect-PBX auf eine einfache und intuitive Bedienung gelegt. Alle wichtigen Konfigurationsmöglichkeiten wie Anschlüsse, Weiterleitungen, Warteschlangen, Anrufbeantworter oder Statusanzeige lassen sich mit der ansprechenden Oberfläche konfigurieren. Mit den integrierten Reporting-Werkzeugen kann man sich darüber hinaus schnell und umgehend einen Überblick über alle momentanen und in der Vergangenheit geführten Gespräche verschaffen.

    Über den integrierten Call-Manager, der sich bequem über das Web-Interface starten lässt, hat jeder Teilnehmer erweiterte Möglichkeiten, seinen persönlichen Telefon-Anschluss zu optimieren und anzupassen. Weiterhin erhält man über diesen Client in Echtzeit Informationen über den Gesprächsstatus seiner Mitarbeiter und kann Gespräche initiieren oder weiterleiten. Über integrierte Instant-Messenger Funktionen kann man einen Mitarbeiter auch dann eine Nachricht zukommen lassen, wenn dieser telefonisch gerade nicht erreichbar ist.

    Die Iritgo-Suite bietet Lösungen für die verschiedensten Businessbereiche. Auf der Produkthomepage stellt BueroByte neben dem Download der kostenlosen Iritgo/Connect-PBX Version eine Online Demo-Installation, sowie ein Forum für die Community zur Verfügung.

    Quelle: Pressemitteilung
     
  2. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wer es ausprobieren möchte - zum Download gehts hier.
     
  3. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    dort versuche ich gerade das ISO-File der LiveCD zu ziehen per bittorrent. Allerdings kommt da irgendwie nichts. Das ISO wird lediglich von 2 Rechnern angeboten, die allerdings das File nicht komplett haben und vom Typ "Langsam" sind :-(

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  4. doggy

    doggy Mitglied

    Registriert seit:
    12 Jan. 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was wird denn da ausser asterisk noch alles verwendet? sind das eigenentwicklungen oder open source anwendungen? preise find ich auf anhieb auch nicht.
     
  5. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    BueroByte hat sofort reagiert: jetzt kann man das ISO auch direkt, also ohne bittorrent runterladen. Aber sie sagen, bei ihrem Versuch würde es mit bittorrent auch klappen mit downloadgeschwindigkeit von 220k. - Komisch, vielleicht ist es doch ur bei mir ein Problem mit azureus. Aber anderes lädt azureus brav. seltsam.

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  6. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe mir gerade die ISO direkt gezogen. Es war kein Problem, der Download dauerte 13 Minuten und alles perfekt gelaufen.

    butz
     
  7. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    hmm - das ISO basiert auf Gentoo, startet einen Webbrowser, mit dem man sich mit admin/admin bei dem asterisk-konfigurationstool einloggen kann, das auf localhost läuft.
    Leider habe ich keine Möglichkeit gefunden, eine shell zu öffnen (was ist denn das für ein Linux, bei dem man keine Shell bekommt?!), um meine Netzwerkeinstellunge vornehmen zu können :-(

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  8. Heldenhaft

    Heldenhaft Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wieso?. Unter Menuepunkt TB2 kann man doch IP-Adresse, Time-Server, DHCP usw. einstellen. Einstellungen zu SSH sind dort auch konfigurierbar. War schon auf meiner Box :).
     
  9. pfeffer

    pfeffer Mitglied

    Registriert seit:
    26 Okt. 2004
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ahh! danke! - so geht's. Ich hatte es mit ctrl-alt-f2 versucht.

    EDIT: schade, man kann dort zwar die IP-Einstellungen ändern, aber die Änderung bewirkt nichts. Vielleicht muss man neubooten, damit die Änderungen übernommen werden? - Da ich von CD boote, speichert die die Änderungen aber nicht dauerhaft :-( - Und per ssh (wie auf deren webseite empfohlen, um die Einstellungen zu sichern) kann ich mich nicht einloggen, weil die ip-Einstellungen ja nicht richtig sind :-(

    Oder wie kann ich die geänderten IP-Einstellungen aktivieren ohne neu zu booten? - Oder wie kann ich eine normale shell bekommen?

    Gruß,
    Pfeffer.
     
  10. Heldenhaft

    Heldenhaft Neuer User

    Registriert seit:
    24 Nov. 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das stimmt, haben ich auch schon festgestellt. Hatte hier noch einen alten 128MB USB-Stick und habe anhand der Anleitung (Forum) das Ding formatiert. Danach bleiben bei einem Neustart die Einstellungen erhalten. Ansonsten bleibt dir nur die "Force DHCP" Option im Boot-Manager. Dafür brauchst du aber einen DHCP-Server in deinem Netz.

    Falls du einen Linux-Client im Netz hast kanns du auch einen Alias auf eth0 einrichten: ifconfig eth0:0 192.168.1.x. Die CD hat die Default IP 192.168.1.200.

    EDIT: Hab noch was gefunden: Wenn man einfach den Web-Browser schliesst kommt man auch auf die Shell :).

    Bis dann...
     
  11. Gobi

    Gobi Neuer User

    Registriert seit:
    14 Apr. 2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    BueroByte hat doch auch ein Support Forum. Vielleicht solltest Du Deine Schwierigkeiten mal dort posten....