.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Bug 0.4.6] 3 Fehler +1 [feature request] im Telefonbuch

Dieses Thema im Forum "JFritz" wurde erstellt von Frosch, 6 Dez. 2005.

  1. Frosch

    Frosch Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    1.)
    Der Outlook Klammer Fehler ist nur teilweise behoben:
    "Klammer auf" ist immer noch vorhanden. "Klammer zu" hast du entfernt
    Aber leider erkennt das Telefonbuch so die Leute immer noch nicht.

    2.)
    Wenn man einen Namen klein schreibt wird er nicht alphabetisch einsortiert sondern hinten ans Tel.buch angehangen. Wenn man z.B. Firemnamen so schreibt wie im Original (was halt manchmal komplett in Kleinschrift ist) gibts Probleme.

    3.)
    Zwei Filter im Tel.buch sind falsch: Wenn man CbC-Provider ausblendet,passiert das Gegenteil,alle ausser CbC-Anrufen werden ausgeblendet.
    Und bei "Anrufe über SIP-Provider" ausblenden, passiert garnix.

    Zum Schluss noch ein [feature request]:
    Da das Tel.buch Adressen verarbeitet und bei Rückwärtssuche auch einträgt und des weiteren Importieren aus Outlook unterstützt, wäre es schön wenn dann auch die vorhandenen Adressen aus Outlook mit importiert würden.

    Aber weiter so, sonst ein gutes Programm, gefällt mir viel besser als FBF-Anrufmonitor (sorry olistudent
    :) )
     
  2. robot_rap

    robot_rap Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    2,094
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo Frosch,

    Hmm, bei mir hat es geklappt. Ich weiss nicht, wie du deine Nummern in Outlook einträgst. Vielleicht hast du auch eine andere Version als ich.
    Erstell mal einen Beispieleintrag in Outlook, exportiere diesen und schick ihn mir dann mal zu

    Was für Probleme gibt es denn? Willst du das alles alphabetisch eingereiht haben, oder gibt es noch andere Probleme?

    Das sind keine Fehler. Ich empfehle dir mal das JFritz-Handbuch durchzulesen. Dort steht beschrieben, wie man diese Filter anwendet.

    Hmm, keine Ahnung, ob ich das hinbekomme. Ich hab vom Outlookimport keine Ahnung. Ich habe einfach die Klasse von Olistudent kopiert (mit seiner Erlaubnis) und an JFritz angepasst. Ich werde ihn mal fragen, ob er mir da helfen kann.

    Danke für die Blumen. Ich finde sein Programm schön schlank. Da gibt es weniger Bugs. :)

    Gruß,
    Robert
     
  3. droemel

    droemel Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich würde es auch begrüßen, wenn Namen mit Kleinbuchstaben oder Umlauten nach den entsprechenden Grossbuchstaben einsortiert werden würden. Ich hab solche Einträge auch erst jetzt nach diesem Beitrag am Ende des Telefonbuchs entdeckt.

    Michael

    _________________
    VoIP Hardware: FritzBox Fon WLAN 7050, FW 14.03.89
    VoIP Provider: GMX
    Anbindung: DSL mit 2048 down/ 192 up
    FritzBox-Software: JFritz v0.4.6 Mac
     
  4. Frosch

    Frosch Neuer User

    Registriert seit:
    23 Juni 2005
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe MS Outlook 2002 (10.6515.6735) SP3
    Als was soll ich das exportieren? Gibt da jede Menge Möglichkeiten.

    Ja alphabetisch einreihen wäre toll, sonst gibts keine Probleme.
    O.K. hab die Anleitung gelesen, aber dann solltest du vielleicht die Beschriftung der Button ändern,weil die ist def. falsch.
    Da steht "Anrufe über ...-Providern ausblenden" und die werden als einzige eingeblendet und nicht ausgeblendet. Und ist die Mehrzahl von Provider nicht auch Provider und nicht ProviderN?

    Gruss Frosch
     
  5. rene92

    rene92 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich würde mir wünschen das man die einzublendenden Provider oder (richtiger Accounts) fest einstellenn könnte.

    So das man z.b. 3 Gruppen hat die man ein / ausblenden kann, ohne jedesmal durch die Lieste zu scrolen und zu selektieren.

    Aber sonst bin ich auch happy mit jfritz.

    Wofür steht das j ? (Journal ???)
     
  6. robot_rap

    robot_rap Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    2,094
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Karlsruhe
    VCard, CSV würd mir schon langen.

    Mal schauen, wann ich dafür Zeit finde.

    Stimmt beides. Werde das ändern.

    Das ist ja schon fast ein neues Feature. Dafür habe ich leider keine Zeit mehr. Ist viel Aufwand. Ich will eigentlich nur die größten Bugs entfernen und nicht noch neue Features einbauen.

    Für JAVA (das ist die Programmiersprache, in der JFritz programmiert wird).

    Robert
     
  7. Mr. Spock

    Mr. Spock Neuer User

    Registriert seit:
    19 Aug. 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Hallo,

    JFritz soll ja CbC-Vorwahlen erkennen. Das funktioniert bei mir mit Nummern wie 01070, aber nicht mit z.B. 0190082, die ich für kurze Gespräche ins Mobilnetz benutze.
    Die anschließende Handynr. wird dann natürlich auch nicht erkannt und zugeordnet.

    Vielleicht ist's ja keine große Sache ...

    Gruß
    Markus
     
  8. robot_rap

    robot_rap Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    2,094
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo Markus,

    Da hast du natürlich recht. Ich sehe aber keine Möglichkeit, wie ich anhand der 0190-Vorwahl erkennen kann, ob es sich um eine CallByCall-Vorwahl handelt.

    Man müsste sehr viel am Quellcode von JFritz ändern, da die CallByCall-Sache eigenlich gar nicht geplant war. Es sieht also schlecht aus.

    Du könntest zur Not auch die jfritz.calls.xml Datei bearbeiten, indem du per Hand (oder per Script) die Nummern extrahierst. Das Dateiformat sollte sich eigentlich selbst erklären.

    Gruß,
    Robert
     
  9. Mr. Spock

    Mr. Spock Neuer User

    Registriert seit:
    19 Aug. 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Ist eigentlich ganz einfach, CbC-Vorwahlen sehen immer so aus:
    010xy, x>0
    0100xy
    01900xy
    Macht ja nichts. Ist nur ein Schönheitsfehler. 8)
    Bin grad nicht an meinem Rechner. Ich schau's mir mal an, wenn ich zu Hause bin.

    Gruß
    Markus
     
  10. robot_rap

    robot_rap Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    2,094
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Karlsruhe
    Hi Markus,

    Bist du dir bei 01900xy ganz sicher, dass es immer CallByCall Vorwahlen sind?
    Wo könnte ich denn so eine Quelle finden?

    Wenn das mit 01900xy wirklich stimmt, lässt es sich recht einfach einbauen.

    Gruß,
    Robert
     
  11. PLL2112

    PLL2112 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Mai 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi Robert

    schau mal hier. Sieht danach tatsächlich so aus, dass CBC-Anbieter 01900xy erhalten. Aber es soll auch 0900-Nrn geben (zB CenTalk 090050, Centel 0900531).

    Aber schau auch hier, danach muss andersherum nicht jede 01900xy-Nr ein CBC-Prefix sein.

    Gruß PLL
     
  12. Mr. Spock

    Mr. Spock Neuer User

    Registriert seit:
    19 Aug. 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Hi,
    eingehend werden ohnehin keine CbC-Nummern übermittelt; der 0190-Lockanruf braucht also nicht analysiert zu werden.
    Ausgehend ist man selbst verantwortlich, welche Nummer man vorwählt. Ich kenne jedenfalls keine 01900-Nummer, die ich benutzen würde und die keine CbC-Nummer ist. Ich denke es schadet nicht, 01900xy immer als CbC zu betrachten, oder?
    Gruß Markus
     
  13. PLL2112

    PLL2112 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Mai 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hi Markus,
    bei gleichzeitiger Nutzung von 01900- für CBC und Mehrwertdienste klappt eine Differenzierung schon nicht mehr. Die RegTP -heute Bundesnetzagentur- hat ja schon 2003 versucht, das CBC über Mehrwertdienste (0190 bzw 0900) zu verbieten.

    Gruß PLL