.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Callero Flat für 0,- EURO

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von fritzchen, 17 Mai 2005.

  1. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  2. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, sehr ominös -

    man darf aber nicht zu lange in Urlaub fahren :

     
  3. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... oder die fritzbox während des urlaubs den nötigen traffic verursachen lassen... :)
     
  4. kossy

    kossy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,654
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Berlin
    Klingt ja so erstmal nicht schlecht, aber wie soll sich das für den Anbieter rechnen?
    Irgendwie hätte ich bei diesem Angebot ein flaues Gefühl in der Magengegend. ;-)
     
  5. Borsti67

    Borsti67 Mitglied

    Registriert seit:
    1 Feb. 2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    so isses. :-/
    Im Übrigen steht auch da wieder in den AGB, daß bei "exzessiver Nutzung" die Bandbreite begrenzt werden kann! Sollte man also mit Vorsicht genießen...
     
  6. dfrye

    dfrye Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm ... im Antragsformular kann ich genau einen Tarif auswählen, nämlich "CalleroDSL Superflat (1 Monat)" - Wieso 1 Monat? Krieg ich da für meine 49,- Euro "Einrichtungsgebühr" offensichtlich nur einen Monat Surfen. Das wär recht teuer!
     
  7. dfrye

    dfrye Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hoppala ... also ich sach ma Finger weg! Zitat aus dem Antragsformular: "Gleichzeitig ermächtige ich die callando Internet GmbH oder ein beauftragtes Inkassobüro die fälligen Zugangsgebühren von meinem ... Konto im Lastschriftverfahren abzubuchen." Das ist ja neu und Kundenfreundlich. Die Einzugsermächtigung auch gleich für´s Inkasso-Unternehmen. Hallo? Lesen hier Verbraucherschützer mit???
     
  8. dfrye

    dfrye Neuer User

    Registriert seit:
    6 Apr. 2004
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schaut Euch auf http://www.callero.de/anmeldung.html mal die AGB an: "callero" hat die AGB von "callando". Offensichtlich zwei unterschiedliche Unternehmen. Und die AGB liegt auf dem Server von "callisa.de". Wer ist da jetzt Vertragspartner? Und abbuchen dürfen alle?
     
  9. Berni

    Berni Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2004
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Halt doch mal die Füße still. Inkasso als solches bedeudet doch nicht, das Du es mit "Geldhaien" zu tun bekommst. Das Inkassounternehmen übernimmt den Zahlungsverkehr für ein anderes Unternehmen. Was muß die Telekom zum Beispiel, vom Gesetzgeber vorgeschrieben, machen: -Richtig Inkasso für die CbC-Anbieter.
    Also erstmal den Begriff als Solchen definieren und dann nach den Verbraucherschützern schreien.

    Was sagt ein Blick in das Impressum:

    "Callero.de ist eine Marke der callando Internet GmbH.

    Anschrift:
    callando Internet GmbH
    ......"

    Und zum Angebot von 49¤. Eine Flat z.B. bei GMX kostet 4,99¤/Monat. Also werden für 10 Monate die Gebühren im Voraus bezahlt. Seriosität des Untewrnehmens vorausgesetzt, ist doch an dem Angot nicht auszusetzen.
     
  10. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also cih war vor langer langer Zeit ( 4 Jahren oder so ) mal Callando-Kunde und war sehr zufrieden. Dannach war hald Tiscali billiger....
    Ich hatte keinerelei Probleme...
     
  11. J

    J Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2005
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nachdem ich schon lange meine Provider sehr überlegt und genau aussuche hatte ich diesmal Lust unvernünftig zu sein, hab also bauchmässig entschieden und mal bestellt.

    Bis jetzt ist alles, wie zu erwarten, erstmal OK.
    Ich vermute, dass nach den Sommerferien erstmal einige Leute rausfliegen, da der Account nach Vier Wochen inaktivität stillgelegt wird.
    Poweruser werden erfahren genug sein so einen Tarif mit Rausschmissklausel nicht zu buchen, deshalb wird das wirtschaftliche Risiko da nicht so hoch sein.
    Ausserdem macht dieser Tarif etwas den Eindruck eines "Platzhalters" für T DSL Anschlüsse, einer der wenigen am Markt ohne den Wechsel des Anschlusses. Vielleicht gibts da ja ein "Entgegenkomen" von der T Com für?
    So hoffe ich dass es erstmal nur"verlockende Angebote" die mit einem Klick zu erreichen sind gibt, bevor es vielleicht dann mal mit dem vergraulen der Kunden oder einer "Preisanpassung" losgeht.
    Ich vermute dass der erfahrene User mit diesem Account ein Jährchen klarkommt.

    Ich kann euch dann mal weiter berichten wie es so läuft mit dem Tarif, wird höffentlich nicht zu peinlich für mich!
     
  12. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich bin sehr interessiert an der Erfahrung, sind die Ports etwa gedrosselt, etwa für voip??

    danke!
     
  13. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wohl eher für Filesharing....
    Warum habt ihr alle Angst um eure VoIP-Ports? Das bischen Traffic, was auf diesen Ports anfällt fällt ja nun wirklich nicht ins Gewicht. Ausserdem dann nimmt man einfach nen anderen Port...
     
  14. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    nö, ich meine voip, denn das nutze ich immerhin mit ca. 2 - 2,5 gb pro Monat. Und in der FritzBox kann ich keinen Port ändern...
     
  15. J

    J Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2005
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @frage:
    Ob es gedrosselte Ports gibt kann ich dir leider nicht sagen,
    wüsste nicht wie ich das erkennen kann.

    Mit dem Empfang von VoIP hab ich gerade etwas Probleme- kann aber nicht viel dazu sagen,
    es betrifft nur eine Verbindung von 1und1 zu 1und1 Telefonie- ich kann von einem Teilnehmer nicht angerufen werden.
    Wird wohl eher an 1und1 liegen- raustelefonieren geht immer.

    Internetradio geht auch. Normle Downloads sind normal schnell.
    Skype- na klar, ohne Probleme.

    Demnächst mehr Infos.....
     
  16. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    @frage: Ich sag ja, das bischen Traffic (2-3 GB/Month sind heute nicht mehr viel) interessiert niemanden. Das man in der Fritzbox die Ports etwas schwerer ändert, damit hast du jedoch recht :)
     
  17. lin4ever

    lin4ever Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juni 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    alles ok bei callero ?

    guten morgen ,

    ich stehe kurz vor einem wechsel . wie schauts aus mit callero ?
    ist da wirklich kein haken dabei ? ist ja schon ein verlockendes
    angebot >49 euro einmalig . kann ich damit rechnen das irgendwann
    dochnochmal eine rechnung ins haus flattert ?

    gruss
     
  18. karsten-melanie

    karsten-melanie Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Osnabrück
    Ich nutze diesen Anbieter nun seit dem der Tarif raus ist habe mich gleich angemeldet bisher keinerlei Probleme .
    Der einzige Harken ist das man Kazza und Co. nur gedrosselt nutzen kann habe es mal Testweise Probiert, da ich es aber nicht bzw. fast nicht nutze ist mir diese Drosselung egal .
    VoIP und so weiter gehen dagegen super . Und das für lau bzw. einmal 50 Euro

    Kein Harken und wenn du von der ersten Rechnung absiehst dann bekommst du keine mehr .
    Billiger geht es nun wirklich nicht mehr ..
     
  19. lin4ever

    lin4ever Neuer User

    Registriert seit:
    30 Juni 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @karsten

    ich bin immernoch ein bischen skeptisch .

    was heist gedrosselt ? hast du mal geschaut wie schnell ein p2p noch läuft ?
    hat man dir zugesagt das der preis bis 31 12 05 stabil ist ?
    was ist wenn du innerhalb 4 wochen kündigst ? sind die 49eu
    dann weg ?
     
  20. karsten-melanie

    karsten-melanie Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Osnabrück
    Wenn du Kündigen tust ist es klar die 49 Euro sind dann weg aber Kündigen brauchst du nicht du brauchst es einfach 4 Wochen nicht nutzen dann wird dein Anschluß gesperrt . Somit ist die Kündigung hinfällig .

    Gut eine Garantie wie lange der Dienst Stabil läuft gibt es wohl nicht aber ich habe in Newsletter gelesen wo der Geschäftsführer gefragt würde wie das geht und wie lange er diesen Dienst erhalten will.
    Und er sagte das er diesen Dienst Unbefristet laufen lassen möchte und wenn es nicht geht das Neukunden ev. eine kleine GG bekommen .
    Bezogen ist dies aber nur bei Neukunden bei Altkunden soll dann alles beim alten bleiben .

    p2p läuft noch mit durchschnittlich 20 kb/s . bei mir jetzt grade zumindest und das auch nur ein Test ...