.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Callmonitor ohne mod/neues Image?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Sinclair73, 14 Aug. 2005.

  1. Sinclair73

    Sinclair73 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    gibt es eine Möglichkeit den callmonitor einzuspielen ohne gleich mit einem mod ein neues Image erzeugen bzw. einspielen zu müssen?

    Hab zwar ein neues Image schon erstellt, aber irgendwie getrau ich mich doch nicht so recht dieses auf die Box zu spielen. (box ist ganz neu)

    Ich möchte nur die Anrufe auf meiner DBOX signalisieren.

    Ich stell mir das so vor:
    Ein kleines Script das ich wie die "telnet aktivierung" einspiele,
    das dann alle anderen benötigten Dateien inkl. callmonitor und dessen Konfiguration per wget von der dbox holt (dorthin hab ich bequemen FTP Zugriff, aber leider mit user/passwort, ist das ein Problem für wget?) und dann den callmonitor startet.

    Ist so was überhaupt möglich oder fehlt im AVM-Image igendwas was ich dazu brauch?

    Mir ist klar,das nach einem Reboot alles wieder weg ist!
    (Aber das soll ja auch so sein :) )

    Gruß
    Sinclair
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Wenn deine dbox immer an ist, könnte das funktionieren.
    Du brauchst dazu die Dateien callmonitor.listeners, callmonitor.out, callmonitor.sh und die busybox (wegen nc -w).
    Jetzt musst du nur noch rausfinden, wie du in der debug.cfg den telefon neustartest. Vielleicht so:
    Code:
    # ausführen, telefon daemon neu starten mit umgebogenem stdout
    if [ -x /var/tmp/callmonitor.sh ]
    then
            killall telefon
            sleep 3
            telefon a127.0.0.1 | /var/tmp/callmonitor.sh &
    fi
    Ausführbarmachen der Dateien nicht vergessen...

    MfG Oliver
     
  3. Sinclair73

    Sinclair73 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Oliver,

    das mit dem wget mit passwort funktioniert.
    Leider hab ich doch nicht genug Platz im Flash der DBOX da die Busybox ja nicht gerade klein ist. Genau zu der Busybox hab ich noch ne Frage. Vielleicht kannst Du mir da helfen.

    Das "nc -w" ist ja in der Busybox drin, und wird so weit ich schon linux kenne ja durch einen Symlink aufgerufen. Erstens, gehts auch ohne Symlink oder zweitens, wenn nicht, ist dann egal wo der symlink liegt? In der busybox.links stehen da diverse pfade drin, aber an denen möchte ich ja eigentlich nix ändern.

    MfG
    Sinclair
     
  4. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Es geht auch ohne Symlink "busybox nc -w".

    MfG Oliver
     
  5. Sinclair73

    Sinclair73 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo an Alle!

    Das ganze macht Fortschritte bei mir. Hab mittlerweile folgendes erreicht:

    Eine Datei muss manuell auf die FBF kopiert werden, Rechte angepasst werden und gestartet werden. Diese Datei (Script) läd dann alle anderen Dateien per wget von einen ftp-server, passt die Rechte an uns startet das Ganze. Verwendet habe ich natürlicherweise einige schon vorhandene Scripte hier aus dem Forum, trotzdem hats einige Zeit gebaucht bis es so weit lief. Auch die Invers-Suche über "Das Örtliche" geht, jetzt auch bei Anrufen aus dem eigenen Ortsnetz. Ich will jetzt noch die Konfiguration an einer Stelle zusammenfassen, danach würde es Interessenten zum Testen zur Verfügung stellen, bevor ich es hier veröffentliche. Leider muss ich ab Mo. wieder arbeiten=weniger Zeit für FBF.

    Da ich die Dateien gerne direkt auf meiner DBOX liegen hätte, aber dort auch nicht mehr allzu viel Flash frei ist, eine Frage an die Experten:
    Kann jemand das nc (netcat) aus der Busybox separat compilieren? Ich hab so was ähnliches im Web gefunden, läuft aber nicht. Dieses war ganze 5k groß, also "ein bischen" kleiner als die Busybox die ich hier im Forum gefunden habe. Würds auch selber machen wenn ich wüsste wie. SUSE 9.3 und Linux-Grundkenntnisse wären vorhanden.

    Gruß
    Sinclair
     
  6. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Kleiner hab ich's nicht bekommen...

    MfG Oliver
     

    Anhänge:

  7. Sinclair73

    Sinclair73 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    toll... das ging ja schnell! Die Größe ist auch in Ordung.
    Und scheinbar können es ein paar andere auch brauchen :)

    Gruß
    Sinclair
     
  8. Sinclair73

    Sinclair73 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2005
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hab noch ein Problem(chen):

    Wenn ich telefon mit
    /usr/bin/telefon a127.0.0.1 | /var/tmp/callmonitor.sh &
    im telnet starte, dann läßts sich das telnet nicht mehr sauber schließen und wenn ich eine neue Telnetverbindung aufmache dann heisst es: "weitere telnet verbindung aufgebaut". Erst wenn ich den telefon process kille dann sind alle telnet Verbingungen auch sauber zu.

    starte ich telefon ohne callmonitor, dann tritt das Problem nicht auf.

    Gruß
    Sinclair
     
  9. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,

    bist Du weiter gekommen mit dem Projekt? Dann würde ich es gerne in die Mod-Übersicht aufnehmen. Vielleicht könntest dann auch den ersten Beitrag entsprechend modifizieren?

    Der telnet-Fehler sollte doch eigentlich zu vermeiden sein, wenn der telefonprozess direkt in der debug.cfg neu gestartet wird...

    Oder vielleicht gibt es eine Möglichkeit die telnet session wieder "aufnahmefähig" zu machen, also neue Befehle zu empfangen?
     
  10. balu123

    balu123 Neuer User

    Registriert seit:
    15 Sep. 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was haltet Ihr von diesem Script? Habe es aus einem anderen Forum, vieleicht ist es aber auch von hier übernommen worden, bin Newbee und noch nicht lange hier. Ich habe bei mir nur den Telnet-Zugang aktiviert und dann dieses Script mit angepassten IPs über Telnet ausgeführt und es funktioniert.

    Code:
    echo "/usr/sbin/telnetd -l /sbin/ar7login" > /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "echo \"#!/bin/sh \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "# starte dboxausgabe \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "mkfifo /var/flash/telfifo \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "chmod 777 /var/flash/telfifo \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "sleep 15 \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "killall telefon \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "sleep 3 \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "telefon >/var/flash/telfifo & \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "/var/flash/dbox.sh </var/flash/telfifo & \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "exit 0 \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "\" > /var/flash/dboxmsg.sh" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "echo \"#!/bin/sh \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "# Signalisierung ankommender Anrufe auf Fritz!Box \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "logtype= \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "logline= \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "calltype=\\\"IncomingCall:\\\" \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "while true \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "do \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "read logtype logline \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "if [ \\\"\\\$logtype\\\" = \\\"\\\$calltype\\\" ]; then \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "echo \\\$logline \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "wget http://192.168.2.100/control/message?nmsg=\\\"\\\$logline\\\" -O /dev/null \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "fi \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "done \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "exit 0 \\" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "\" > /var/flash/dbox.sh" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "chmod ugo+x /var/flash/dbox.sh" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "chmod ugo+x /var/flash/dboxmsg.sh" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "/var/flash/dboxmsg.sh &" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo "wget http://192.168.2.100/control/message?popup=\"Fritz.Box ist gerade gestartet\" -O /dev/null &" >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    echo " " >> /var/flash/debug-mod.cfg 
    cat /var/flash/debug-mod.cfg >/var/flash/debug.cfg 
    /sbin/reboot 
    
     
  11. zeebee

    zeebee Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich lese mir schon alles über Callmonitor i.V.m. Dbox seit Stunden durch, aber ich verstehe es einfach nicht. Wie kann ich den Callmonitor überhaupt starten? Trotz vielfacher Suche habe ich nichts gefunden...
    Telnet war kein Problem, aber beim Callmonitor weiss ich nicht mal wo ich anfangen soll.
     
  12. buehmann

    buehmann Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    1,810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    callmonitor (oder auch callmonitor.sh) ist ein Shellskript, das die Ausgabe des telefon-Dämons liest und analysiert. Der Aufruf muss also immer ein Form ähnlich der folgenden haben:
    Code:
    telefon | callmonitor
    Wenn du dann telefon mit den Standardoptionen starten willst, die Ausgabe des Callmonitors nicht sehen willst und ihn in den Hintergrund schicken willst, kann das so aussehen:
    Code:
    telefon a127.0.0.1 | callmonitor >/dev/null &
    Jetzt kannst du natürlich dem callmonitor noch Optionen mitgeben.
     
  13. redscreen

    redscreen Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Und auch folgenden Eintrag (o.ä.) nicht vergessen!

    /bin/voipd | callmonitor

    hab mich schon gewundert, warum ich keine Meldung von meinen wichtigsten Gesprächspartnern bekomme....

    redscreen
     
  14. buehmann

    buehmann Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    1,810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oder ähnlich? Das einzige, was der callmonitor versteht, ist die Ausgabe von telefon. Es bringt nichts, ihn auf die Ausgabe von voipd anzusetzen (zumal die Ausgabe auf meinem System genau 0 Bytes lang ist).
     
  15. redscreen

    redscreen Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das meinte ich ja mit oder ähnlich. callmonitor kann nur auf telefon angewendet werden. Für den voipd bräuchte man was ähnliches, das dessen Ausgaben auswertet.

    Mir ist die Sache nur gerade eben aufgefallen, weil ich gerade per telnet auf der box war, während ich einen voip-Anruf bekommen hab. callmonitor ignoriert das natürlich (er wird ja nicht aufgerufen).
    Ausprobiert habe ich noch nichts. (Meine Frau telefoniert ja kostenlos) Ich weiß nicht, ob voipd auf der standard-ausgabe irgendwas anzeigt. Notfalls müsste ja die option "-C" herhalten (geht das?). Im system-log ist zumindest jede Menge zu sehen.

    Gruß
    redscreen
     
  16. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ie letzen beiden beiträge verstehe ich nicht wirklich:

    der callmonitor zeigt bei mir alles an, egal ob festnetz oder voip...
     
  17. redscreen

    redscreen Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo fritzchen,

    wenn das tatsächlich so ist, dann muss bei mir irgendwas faul sein. Da muss ich noch ein bischen forschen.
     
  18. fritzchen

    fritzchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29 Dez. 2004
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ein Argument mehr für ein modifizierte Image ;)
     
  19. buehmann

    buehmann Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    1,810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ah, das hätte ich wohl noch dazusagen sollen: In der Ausgabe von telefon tauchen auch alle Anrufe auf, die über VoIP reinkommen (Zielrufnummer ist dann sowas wie "SIP1"). Sorry, dass ich oben so kurz angebunden war; du hast mich sehr irritiert. :)

    Viele Grüße.
     
  20. redscreen

    redscreen Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ich hatte ein anderes Problem:
    Ich verwende die Dreambox als Anzeigemedium. Normalerweise poppt dort ein Fenster auf, wenn ein Anruf hereinkommt, das ich dann wegklicken muss.
    Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass die bisher eingegangenen Nachrichten alle nacheinander aufgepoppt werden, sobald die Dreambox vom Standby-Modus aufgeweckt wird.

    Das funktioniert aber natürlich nur, wenn die Dreambox nicht im Deep-Standby-Modus ist (also quasi ausgeschaltet ist). Dies war aber bei mir der Fall. Und so bin ich in einem Schnellschuss irrtümlich davon ausgegangen, dass Anrufe von VoIP nicht angezeigt werden. Diese Annahme ist natürlich Käse. :silly: