.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Callmonitor und DBox2

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von Chris76, 6 Apr. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Chris76

    Chris76 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    bin anfänger in sachen modifizieren von der Fritzbox. Bin durch zufall in dieses Forum gestoßen und war überrascht was man alles mit der FBF machen kann. Habe mir den MOD 0.53 aufgespielt. Jetzt möchte ich gerne wissen was mann ändern muss, damit die Rufnummer auch auf meiner DBox2 (LINUX) angezeigt wird. Habe von Telnet keine Ahnung.

    Hoffe mir hilft jemand.
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Wenn du keine Ahnung von Telnet hast, schlage ich vor, dass du erst mal ein bißchen liest bevor du mit dem Einrichten anfängst.
    1. Kommst du schon per telnet auf die Box? (z.B. telnet 192.168.178.1)
    Falls nein: Telnet
    2. Weiter geht es mit dem Editor
    3. Jetzt geht es an die debug.cfg: Der Text ist vom mod-55 sollte aber auch auf dich zutreffen, sieht aber halt ein bissel anders aus...
    Code:
    callmonitor.sh 
      Anzeigen von Anrufern auf PC oder DBOX/Dreambox 
      Aufrufen von yac 
      Ablegen von Anrufern in debug.cfg 
      Konfiguration über debug.cfg 
    
      Aktivierung über folgende Variablen: 
    
            #CALLOWNGET=/control/message?nmsg= $MSISDN \nText 
            # CALLINFO: 
            # 0: normaler AVM start ( nur auf lokaler IP Listen ), 
            # 1:CALLINFO, 
            # 2: listen, kein CALLINFO, 
            # 3:CALLINFO + Listen 
            # 4: output nicht nach /dev/null sonst normal 
            CALLINFO=1 
    
            # CALLINVERS wenn 1: Suche nach Namen ueber das Telefonbuch 
            CALLINVERS=1 
            # CALLUPDATE wenn 1:Namen in debug.cfg merken 
            # Ansonsten werden die Namen in /var/tmp/tempcall.cfg abgelegt 
            CALLUPDATE=0 
    
    
      Einstellen der Konfiguration zwischen: 
      cat <<EOP > /var/tmp/callmonitor.listeners 
    EOP 
    
      Möglichkeiten: ( Details: schaut euch callmonitor.out an ) 
    
      192.168.178.26 dboxmessage 
      192.168.178.26 dboxpopup 
      192.168.178.26 dreammessage => Message an Dreambox 
      [url]www.somwhere.net[/url] ownmessage [url]www.somewhere.net[/url] => Aufruf wird über #CALLOWNGET... definiert 
      192.168.178.12 ownmessage  => Message aus "#CALLOWNGET" 
      192.168.178.12 own2message => Message aus "#CALLOWNGET" 
      192.168.178.12 own3message => Message aus "#CALLOWNGET" 
      Die "own*message"-Versionen machen verschiedene Ersetzungen. 
      Teilweise einschl. Variablen und Zeichenmaskierung
    Und hier ist noch ein Thread zum lesen.

    Geändert werden muss das in der debug.cfg, mit nvi /var/flash/debug.cfg. Ich hoffe du kennst die Bedienung von vi?
    Deine debug.cfg:
    Code:
    # nutze hash um den Listener auf Kommentar zu setzen.
    cat <<EOP > /var/tmp/callmonitor.listeners
    192.168.178.xx dboxmessage                   ->hier oder eins drunter in deine IP ändern 
    #192.168.178.26 dboxpopup
    #192.168.178.26 dreammessage dbox
    #192.168.178. yac
    #[url]www.somwhere.net[/url] ownmessage [url]www.somewhere.net[/url]
    EOP
    # Immer auf Kommentar lassen, damit kein Syntaxfehler in der Shell kommt.
    #CALLOWNGET=/call.php?nr=
    
    # CALLINFO:
    # 0: normaler AVM start ( nur auf lokaler IP Listen ),
    # 1:CALLINFO,
    # 2: listen, kein CALLINFO,
    # 3:CALLINFO + Listen
    # 4: output nicht nach /dev/null sonst normal
    CALLINFO=0                                     -> hier ändern
    # CALLINVERS wenn 1: Suche nach Namen ueber das Telefonbuch
    CALLINVERS=0
    # CALLUPDATE wenn 1:Namen in debug.cfg merken
    # Ansonsten werden die Namen in /var/tmp/tempcall.cfg abgelegt
    CALLUPDATE=0
    
    MfG Oliver
     
  3. Chris76

    Chris76 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke für die Antwort. Werde jetzt erstmal lesen.........
     
  4. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    ;-)
     
  5. Chris76

    Chris76 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, habe jetzt was gelesen. Per Telent komme ich auf die Box, aber ich verstehe es noch nicht mit dem Editor. Brauche ich noch ein zusatz Programm? Geht es nur mit Linux? Habe als Betriebssystem Win XPP Prof.
     
  6. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Chris76,

    auf der Fritz!Box gibt es nur "vi" als Editor. Siehe "Editor" link oben.
    Da du eine Datei in /var/flash/ , nämlich debug.cfg bearbeiten möchtest
    geht auch vi nicht. ( spezieller Dateityp unter /var/flash/ )
    => Deshalb "nvi /var/flash/debug.cfg" aufrufen. ( nvi ruft dann für dich vi auf. )

    Achtung: Groß/Kleinschreibung ist wichtig bei UNIX/Linux !

    Eine fertige Konfigurationsoberfläche gibt es nicht.

    In debug.cfg:
    Muss CALLINFO=0 zu CALLINFO=1 werden
    Muss CALLINVERS=0 zu CALLINVERS=1 werden, wenn die Box die Anrufernamen holen soll
    Muss CALLUPDATE=0 zu CALLUPDATE=1 werden, wenn die Box sich die geholten Anrufernamen merken soll.

    Weiterhin musst du den Abschnitt:
    cat <<EOP > /var/tmp/callmonitor.listeners
    #192.168.178.26 dboxmessage
    #192.168.178.26 dboxpopup
    #192.168.178.26 dreammessage dbox
    #192.168.178. yac
    #www.somwhere.net ownmessage www.somewhere.net
    EOP
    so bearbeiten, dass folgendes dadrin steht. ( gehe mal davon aus, dass die IP-adresse deiner DBox z.B. 192.168.178.11 ist..)

    cat <<EOP > /var/tmp/callmonitor.listeners
    192.168.178.11 dboxpopup
    EOP

    Anschliessend:
    reboot

    Nach einem Neustart sollte alles gehen.

    Viele Grüße,

    Haveaniceday
     
  7. Chris76

    Chris76 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, wenn ich Telnet 192.168.178.1 aufrufe, mich dann auf der box anmelde und dann nvi /var/flash/debug.cfg eingebe dann weiß ich nicht weiter. Siehe dann nur das Bild was ich eingefügt habe.......
     

    Anhänge:

  8. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Telnet-Emulation von deinem Windows baut den Bildschirm
    falsch auf. Eigentlich sollte der Inhalt von debug.cfg dort stehen.
    Vorsichtig den Editor mit ":q!" oder im Zweifelsfall mit "Stecker ziehen" verlassen.

    @all: Kann jemand von der "Windowsfraktion" mal hier helfen.

    Haveaniceday

    PS: Alternativ: Hast du eine Knoppix-CD ?
     
  9. Chris76

    Chris76 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ne Knoppix-CD habe ich leider nicht.
     
  10. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Alternativ bietet "putty" eine gute Emulation: http://www.heise.de/newsticker/meldung/58297 => follow link..

    Haveaniceday

    PS: Lohnt sich mal eine Zeitschrift mit Knoppix-CD zu holen. Ist manchmal auch
    in der c't drin.
     
  11. Chris76

    Chris76 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    lad mir gerade ein ISO Image von Knoppix runter, wenn alles gut geht ist sie gegen Mitternacht fertig.


    Kannst du mir vieleicht noch ne kurzanleitung geben wie ich dann mit Knoppix auf die Box komme bzw. ins Internet?
     
  12. Chris76

    Chris76 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe es mal mit "putty" versucht, aber das selbe ergebniss wie eben..Aber gleich ist Knoppix unten und dann veruche ich es mal damit.
     
  13. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast du mod-0.55 noch nicht drauf ? Da sollte debug.cfg sich selber füllen.
    Knoppix bringt auch nichts anderes..

    Bei mod-0.53: manuell einmal "modstart" aufrufen + dann Neustart.

    Haveaniceday

    /offline now..
     
  14. Chris76

    Chris76 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hehehe

    nachdem ich modstart ausgeführt habe und die box neugestartet habe funktioniert es wie oben beschrieben.

    Danke für eure Hilfe


    Habe jetzt moch ne frage. Da steht ja irgendwas von nummer aus dem telefonbuch holen, was ist damit gemein? Kann man auf der Fritzbox ein telefonbuch anlegen? Oder kann man sich die daten aus dem I-Net holen, ähnlich wie bei dem FBF AnrufMonitor für Windows?

    PS:
    wusste garnicht mehr wie einfach Linux ist......Hatte ich das letzte mal vor 5 Jahren benutzt. Knoppix CD einlegen und fun haben, geht ja alles von selbst. Erkennt ja meine HArdware von alleine. Cool
     
  15. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit Telefonbuch ist die reverse Suche "Rufnummer => Name" über www.dasoertliche.de gemeint.
    Ein "echtes" Telefonbuch ist nicht dabei.
    Die Rufnummern mit Namen werden je nach Konfiguration in debug.cfg abgelegt.

    Haveaniceday

    PS: Ja Knoppix und Linux sind schon was feines.
     
  16. Chris76

    Chris76 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe gestern auch noch den 0.55 mod drauf gemacht. Aber irgendwie klappt es nicht mit anzeigen des Namens Die nummer ja, aber da steht dann "Kein Namen gefunden". Kann ich da noch irgendwo meinen Vorwahlberreich angeben, damit er weiß wo er suchen soll?

    Und habe ich es so richtig eingestellt? Siehe Bild
     

    Anhänge:

  17. Chris76

    Chris76 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe es geschafft das auch die namen angezeigt werden, habe in der fbf den vorwahlberreich rausgenommen.

    Kann man auch ein pop-up fenster unter windows anzeigenlassen? denn wenn ich das tool fbfcall-monitor starte, funktioniert es nicht mehr das für die dbox
     
  18. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Chris76,

    du kannst in debug.cfg mehrere Zeilen mit Empfängern einfügen.
    Dann wird auch an alle die Nachricht gesendet.

    Zum Thema Namen: Wenn du die Daten in debug.cfg ablegen läßt kannst
    du die Namen ergänzen. Mit der lokalen Vorwahl könnte es ein Problem
    geben. Da ich aber nur auf VoIP und nicht bei meiner analogen Leitung
    CLIP habe kann ich das nicht nachvollziehen.

    Haveaniceday
     
  19. Chris76

    Chris76 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Haveaniceday

    verstehe ich das jetzt richtig, das ich einfach die IP Adresse meines Rechners in debug.cfg eintrage muss? Aber wo genau? Kannst du mir mal bitte ein Beispiel geben?

    Danke

    Chris76
     
  20. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Chris76,

    das ganze ist so aufgebaut, dass zwischen:

    cat <<EOP > /var/tmp/callmonitor.listeners
    192.168.178.6 dboxmessage
    192.168.178.99 yac
    192.168.178.100 yac
    EOP

    mehrere Empfänger stehen können.
    Die Zeilen mit "#" am Anfang sind Kommentar, können also gelöscht werden..
    Z.B. oben gibt es 3 Nachrichten: ...99 + ...100 => Die PC bekommen eine "yac" Message.
    Die ...6 bekommt eine DBOX-Message.

    Unten in debig.cfg kannst du z.B.
    #MSISDN=5031: Anruf von Fritzchen
    eintragen, dann Popt die beim Anruf von 5031 "Anruf von Fritzchen" auf.
    Das "#" ist vor MSISDN notwendig ! Sonst könnte es Syntaxfehler für die Shell geben.

    Haveaniceday
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.