.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Callthrough ohne PSTN möglich?

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von TinTin, 17 Okt. 2004.

  1. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe mir gestern Asterisk (AstWind) installiert und konfiguriert, läuft auch schon recht viel, ich bin total begeistert!!! (Bis auf dass ich mit Nikotel Probleme habe Anrufe zu empfangen (mit Zyxel 2000W, anderes Endgerät noch nicht probiert) ist das bekannt?)

    Meine Frage: ist es grundsätzlich möglich Asterisk so zu konfigurieren, dass ich die Funktionalität von Sipura3000 erreiche, allerdings OHNE PSTN (AstWind kann leider keine ISDN Karte ansprechen)? Sprich ich möchte mit meinem Handy auf meiner sipgate Nummer anrufen, lande auf meinem Asterisk (der meine Handy Nummer erkennt), Asterisk gibt mir ein Freizeichen und ich kann über einen anderen sipgate oder nikotel account rauswählen? Machbar? Jemand soetwas schon realisiert ?

    Danke!
    Tin
     
  2. Blackvel

    Blackvel Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2004
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    selbständig als IT-Consultant (VoIP, Asterisk, J2E
    Ort:
    Nürnberg, Einsatzorte Schwerpunkt D6-D9 (MCH, STG,
    Klar geht das.

    DISA!
     
  3. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke , hab's grundsätzlich schon hinbekommen. Nur mit dem Authenticate noch nicht, im Moment kann jeder darüber rauswählen - lol -aber das bekomme ich schon auch noch raus.

    Am Anfang gab's arge Probleme weil er rumgemeckert hat, dass "RFC3389 not supported" wäre und man es am Client ausschalten sollte. Ich habe natürlich gar keinen "Client" in dem Sinne, Asterisk selbst ist ja in dem Fall der "Client". Habe dann in der [sipgate] und [nikotel] Registrierung DTMF=RFC2833 eingefügt und dann lief es :) Nur zur Info für die, die es vielleicht auch mal benötigen.

    Gruß,
    Tin
     
  4. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Das Thema interessiert mich auch brennend. Könntest du vielleicht ein kleines Howto schreiben, wie du es zum Laufen gekriegt hast [Es geht nur um die Konfiguration von Asterisk]? Ich kämpfe leider noch mit NAT - ich möchte Asterisk zusätzlich zu (und hinter) einer Fritz!box Fon betreiben - aber mein Fernziel ist es, genau so ein Callthrough einzurichten.

    Viele Grüße,
    Robert
     
  5. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Robert,

    ich habe nur die Windows Version von Asterisk (AstWind) installiert - also ohne irgendwelche Einbindung von ISDN Karten, das geht mit AstWind nicht. Wie Asterisk einzurichten ist, steht hier z.B. http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=404 oder meintest Du jetzt speziell für AstWind ?

    Ich betreibe AstWind auch hinter einem Nat-Router, ist kein Probem, wenn der Router einen Dyndns Eintrag verwalten kann (kann man ansonsten auch über PC machen, aber das ist schon aufwendiger)

    Gruß,
    Tin
     
  6. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Ich habe auch keine ISDN-Karten. Asterisk läuft bei mir auch soweit, Sipgate und Nikotel sind registriert. AstWind brauche ich daher nicht.

    Das NAT-Problem muss ich selber irgendwie lösen - mein Asterisk nimmt keine Anrufe von Sipgate entgegen. Als Fehlermeldung lese ich gelegentlich "484 Address Incomplete". Bei Nikotel kommen aber Gespräche an. Daher bekomme ich logischerweise auch keinen Wählton von "DISA", sondern besetzt. Ich möchte Nikotel für abgehende Gespräche benutzen und Sipgate für ankommende.
    Kannst du mal deine extensions.conf posten?

    Vielen Dank,
    Robert.
     
  7. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Robert,

    ich hatte es zuerst so eingerichtet, dass ich anrufe über Nikotel -> Asterisk dann wieder raus über Sipgate, also umgekehrt wie Du es planst. Das funktionierte "scheinbar" auch, jedoch als ich jetzt das erste "längere" Gespräche (bei Tests hab ich immer nur kurz probiert) führen wollte, merkte ich, dass die Verbindung nach ca. 25-30 Sek. plötzlich one-way-audio war, der Angerufene kann den Anrufer dann nicht mehr hören (umgekehrt schon). Wieso dieses Phänomen auftritt ist mir bisher nicht klar.

    Jedenfalls habe ich es dann mit 2 verschiedenen Sipgate accounts probiert und siehe da, KEIN Problem. Ich habe es im Moment also so eingestellt dass ich auf Sipgate account 1 reinwähle -> DISA -> und auf Sipgate account 2 wieder raus :)

    Um die .conf Dateien hier zu posten, muß ich erstmal einen Weg finden, sie aus coLinux "rauszubekommen" - *lach* bin absoluter Linux Neuling, copy & paste geht aus dem "Linux Task" leider nicht :(

    Wenn ich es habe poste ich es hier, sonst muß ich es halt abtippen...

    Poste doch auch mal Deine sip und extensions.conf sowie die Einstellungen Deines Endgerätes, vielleicht kann man sehen woran es liegt, dass Du keine Anrufe über Sipgate empfangen kannst.

    Was sagt sip show peer "sipgate-eintrag" bzw. sip show peer "endgerät-eintrag" ? beide status OK ? sip show registry ? alle registriert ?

    Gruß,
    Tin
     
  8. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, jetzt habe ich es geschafft die Dateien aus coLinux rauszubekommen mittels FTP... (gibt's eigentlich irgendwo eine =gute= site für absolute Linux-Newbies, die erklärt wie man die simplen Dinge die man braucht installiert bzw. handhabt ?)

    Hier nun also meine Konfigurationsdateien zum "callthrough" mittels Asterisk mit 2 sipgate accounts.

    meine sip.conf:
    die spitzen Klammern deuten immer Platzhalter an und sind NICHT mit einzutragen, also nicht z.B. die sipgate ID in spitzen Klammern reinschreiben, sondern ohne diese <> ;)
    Code:
    [general]
    context=incoming		; Default context for incoming calls
    recordhistory=yes		; Record SIP history by default 
    port=5060
    Bindaddr=0.0.0.0		; IP address to bind to (0.0.0.0 binds to all)
    externip=xxx.dyndns.org  ;eigene Dyndns-Adresse holen via [url]www.dyndns.org[/url] und im Router eintragen
    Localnet=192.168.0.0/255.255.255.0 ;lokales Netz, ggf. anpassen
    srvlookup=yes		; Enable DNS SRV lookups on outbound calls
    disallow=all		; First disallow all codecs
    allow=ulaw			; Allow codecs in order of preference
    allow=alaw			; Note: codec order is respected onLyiN[general]
    allow=ilbc
    allow=g729
    allow=gsm
    
    register = <sipgate-ID1>:<sipgate-password-ID1>@sipgate.de/<sipgate-ID1> ; hier zum reinwählen
    register = <sipgate-ID2>:<sipgate-password-ID2>@sipgate.de/<sipgate-ID2> ; hier zum rauswählen
    
    [sipgate1]
    type=friend
    username=<sipgate-ID1>
    host=sipgate.de
    secret=<sipgate-password-ID1>
    fromuser=<sipgate-ID1>
    fromdomain=sipgate.de
    nat=yes
    context=incoming
    canreinvite=no
    qualify=yes
    insecure=very
    dtmf=rfc2833
    dtmfmode=info
    tos=0x18
    
    [sipgate2]
    type=friend
    username=<sipgate-ID2>
    host=sipgate.de
    secret=<sipgate-password-ID2>
    fromuser=<sipgate-ID2>
    fromdomain=sipgate.de
    nat=yes
    context=incoming
    canreinvite=no
    qualify=yes
    insecure=very
    dtmf=rfc2833
    dtmfmode=info
    tos=0x18
    
    ;mein SIP Endgerät
    [100]
    type=friend
    username=100
    secret=MeinEndgerätPasswort
    host=dynamic
    context=sipgate-out
    disallow=all
    allow=ulaw
    allow=alaw
    allow=g729
    dtmfmode=info
    canreinvite=no
    mailbox=100
    qualify=yes
    insecure=very
    
    meine extensions.conf
    Code:
    
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    
    [globals]
    CONSOLE => Console/dsp
    
    ; alle Anrufe zu einer meiner Nummern landen hier
    [incoming] 
    
    ; aha, ein Anrufer auf der Callthrough-line <sipgate-ID1>,
    ; nehmen wir mal ab! :)
    exten => <sipgate-ID1>,1,Answer() 
    
    ; jetzt kommt die Überprüfung der Handynummer und Aufruf des callthrough
    ; HandyNummer mit 0172555xxx - eigener Handynummer oder sonstiger Nummer
    ; ersetzen, das Ganze damit keiner auf Deine Kosten rauswählt ;
    exten => <sipgate-ID1>/<HandyNummer>,2,DISA,no-password|sipgate-callthrough 
    
    ; Anruf auf account <sipgate-ID2>, geht auf mein Endgerät, hier uninteressant:
    exten => <sipgate-ID2>,1,Dial(SIP/100,30)
    exten => <sipgate-ID2>,3,Hangup
    exten => <sipgate-ID2>,102,Busy()
    
    ; hier jetzt die callthrough action :
    [sipgate-callthrough] 
    exten => _.,1,SetCallerID(<sipgate-ID2>)
    exten => _.,2,SetCIDName(<sipgate-ID2>)
    ; jetzt wählt er los über sipgate2 (siehe sipgate2 Eintrag in sip.conf)
    exten => _.,3,Dial(SIP/${EXTEN}@sipgate2,30,tr)
    
    ; zum "normalen" rauswählen via eigenem Endgerät über account <sipgate-ID2>, 
    ; kein callthrough, hier ebenfalls uniteressant :
    [sipgate-out] 
    include  => incoming
    exten => _.,1,SetCallerID(<sipgate-ID2>)
    exten => _.,2,SetCIDName(<sipgate-ID2>)
    exten => _.,3,Dial(SIP/${EXTEN}@sipgate2,60,tr)
    exten => _.,4,Congestion
    exten => _.,102,Busy
    
    ACHTUNG: Nach erhalten des Freitons zum weiterwählen zügig die zu wählende Nummer eingeben und nach der letzten Ziffer nicht das Hörer Symbol, Raute o.ä. drücken, man muß ca. 10 Sekunden warten bis Asterisk dann selbst die Zeitschleife beendet, erst dann wählt er los. Also nicht über eine Verzögerung wundern, die nach Beendigung der Eingabe der zu wählenden Nummer auftritt !

    -----------------------------------------------

    Wozu das Ganze eigentlich?

    Ich telefoniere nicht sehr viel mit dem Handy, sonst würde ich mir einen EPlus Tarif mit 3c/min. ins Festnetz holen - aber so ein Vertrag mit Grundgebühr etc. lohnt sich nicht für mich.

    Stattdessen habe ich mir einen Prepaid Free&Easy (Weekend Plus) Vertrag geholt ohne Grundgebühr, Mindestumsatz und diesen ganzen Schnickschnack. Kostet ohne Handy nur EUR 20,- , wobei EUR 10 als Guthaben übrigbleiben (nach Einrichtung der Partnernummer).

    Bei diesem Free&Easy Weekend Plus Tarif gibt es nämlich die Möglichkeit genau EINE Festnetznummer (Partnernummer) anzugeben, die man Tag und Nacht für nur 5c/min. anrufen kann.

    Da habe ich jetzt natürlich eine meiner Sipgate-Nummern (<sipgate-ID1>) angegeben, so dass ich, wenn ich unterwegs mit dem Handy telefonieren will meine eigene sipgate Nummer anwähle und von dort aus dann (Internet-günstig) weiter telefoniere (callthrough).

    Viele Grüße,
    Tin
     
  9. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wäre es nicht günstiger, wenn dein * dich zurückrufen würde ?
    Die Gebühren Sipgate -> Handy sind doch in der Regel billiger als Handy -> Festnetz. Oder ?
    Also nach dem Schema: Mit Handy kurz am * klingeln lassen, dieser ruft zurück und dann gehts mit DISA weiter.
     
  10. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Fux,

    meines Wissens nach nicht - bei z.B. Sipgate zahlt man für Gespräche auf's Handy allein schon 22,9c/min.

    Das wären also 22,9c/min. dafür dass mich Asterisk auf dem Handy zurückruft + die Kosten für die Nummer die ich anwähle:

    Callthrough Variante (ohne Rückruf):
    Auf Festnetz: 5c + 1,7c (sipgate normal Tarif) = 6,7c/min.
    Auf Handy: 5c + 22,9c = 27,9c/min.

    Rückruf Variante:
    Auf Festnetz D: 22,9c + 1,7c (sipgate normal Tarif) = 24,6c/min.
    Auf Handy: 22,9c + 22,9c = 45,8c/min.

    Die Callthrough Variante ist also rund 18c/min. günstiger in beiden Fällen.

    ---------------------
    Noch günstiger kommt man speziell bei Anrufen auf Handy natürlich weg, wenn man nicht, wie ich, mit AstWind arbeitet, sondern einen Linux Rechner mit Asterisk ISDN-Karte und Anbindung an die eigene Telekom Leitung hat, dann kann man auf der eigenen Festnetznummer mit call-by-call rausrufen und zahlt nur ca. 15,9c/min für einen Anruf auf eine Handy-Nummer + meine 5c, also 20,9c/min. statt meiner 27,9c/min.


    Gruß,
    Tin
     
  11. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Da haben wir uns evtl. mißverstanden. Ich dachte, du rufst deinen Asterisk vom Handy aus an.

    Dennoch macht es auch vom FN aus Sinn, sich zurückrufen zu lassen.
    Dann kostet es 2 x Sipgate-FN-Tarif statt 1 x T-Com FN-Tarif + 1 x SG FN-Tarif.
     
  12. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, tue ich doch auch! Ich benutze mein Handy. Ich rufe mit meinem Handy meinen Asterisk an, für 5c/min. Das schlägt kein VoIP Anbieter und auch kein call-by-call Anbieter, daher würde die "Rückruf Methode" auf's Handy in =jedem Fall= teurer.

    Alle meine obigen Beispiele beziehen sich NUR darauf, dass von einem Handy aus telefoniert wird.

    Gruß,
    Tin
     
  13. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wo gibt´s denn diesen Tarif und was kostet der an Grundgebühr ???
     
  14. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmm, Fux, Du willst mich jetzt aber nicht veräppeln, oder ? Habe ich doch weiter oben schon lang und breit erzählt ;)



    =einmalig= EUR 20,- hätte ich noch dazu schreiben sollen ;)

    Gruß,
    Tin
     
  15. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Oh, sorry. Ich habe wohl die Übersicht verloren :shock: :shock: :shock:

    EDIT:

    Gibt´s einen ähnlichen Tarif auch bei D1/D2 ?

    Meine Frau hat e-plus und das nervt gewaltig, da e-plus irgendwie in unserer Region an Antennen gespart haben muss: Sie ist fast nie erreichabr obwohl ihr Handy an ist. SMS kommen mit mehreren Stunden bis Tagen Verzögerung.
     
  16. wrrdlbrrmpft

    wrrdlbrrmpft Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2004
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vermutlich gibt es da sogar tausende. Eine kleine Auswahl, auf die ich immer wieder gerne zurückgreife:

    1. http://www.linux-ag.de/linux/LHB/index.html
    2. www.linuxfibel.de
    3. http://oss.erdfunkstelle.de/lfs-de/5.1.1/online/index.html

    1. und 2. beziehen sich in erster Linie auf Handhabung, 3. auf Installation eines kompletten Systems (ist aber auch für Installation einzelner Programme hevorragend geeignet)
     
  17. TinTin

    TinTin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Mai 2004
    Beiträge:
    1,864
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Keine auch nur annähernd vergleichbaren:

    D2: "callya special" mit bestfriend (Lieblingsnummer) Option
    Gebühren bei Anruf des "bestfriends":
    Hauptzeit: 29c/min.
    Nebenzeit: 19c/min.
    Wochenende: 9c/min.

    Bei D1 sind die Preise zur XtraNummerEins (so heißt die "Lieblingsnummer" da) genau die gleichen wie bei D2

    Dies sind alles prepaid Verträge ohne monatl. Grundgebühr etc., ob D1 oder D2 bei Verträgen mit Grundgebühr bessere Optionen bzgl. einer "Lieblingsnummer" anbieten weiß ich nicht -

    Eplus ist einfach der günstigste Anbieter im Moment - auch was Verträge mit Grundgebühr angeht. Bei den Professional Tarifen wie gesagt nur 3c/min. ins Festnetz. Wenn bei Dir der Empfang schlecht ist, nützt das natürlich auch nichts, dass die so billige Tarife haben :(

    @wrrdlbrrmpft
    Super! Vielen vielen Dank dafür!

    Gruß,
    Tin
     
  18. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke.
    Ich bleibe bei meinem Telly-Tarif von T-Mobile mit 0,09 ¤ / Min zu einem Anschluß in dem Ortsnetz, in dem ich mich gerade aufhalte.
    Die 10,- ¤ Grundgebühr / Monat hole ich bei der Anzahl meiner Gespräche rein, denke ich.
     
  19. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung. Ich bin inzwischen auch einen Schritt weitergekommen. Ich kann inzwischen per Sipgate reinwählen und Asterisk nimmt den Anruf auch entgegen, ich höre aber keinen Wählton (könnte ein Audio nur in einer Richtung-Problem sein?). DISA wird gestartet und auch DTMF-Wähltöne werden erkannt (allerdings werden dabei Zahlen verschluckt) und rauswählen tut er auch nicht. Ich werde deine Konfiguration bei nächster Gelegenheit ausprobieren.

    Gruß,
    Robert
     
  20. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Warum eigentlich DISA ?
    Müßte doch auch so gehen:
    Code:
    [closedgroup]
    exten => <Nummer für callthrough>,1,Answer
    exten => <Nummer für callthrough>,2,Wait(1)
    exten => <Nummer für callthrough>,3,Background(ansage-bitte-PIN-eingeben)
    exten => <Nummer für callthrough>,4,ResponseTimeout(5)
    exten => <Nummer für callthrough>,5,DigitTimeout(4)
    
    exten => t,1,Goto(<Nummer für callthrough>,3)
    
    exten => i,1,Goto(<Nummer für callthrough>,3)
    
    exten => PIN,1,Goto(callthrough,s,1)
    
    [callthrough]
    exten => s,1,Background(Ansage-Bitte-Nummer-eingeben)
    exten => s,2,ResponseTimeout(5)
    exten => s,3,DigitTimeout(4)
    
    exten => t,1,Goto(s,1)
    
    exten => _X.,1,Dial(SIP/${EXTEN}@<Account>,30)
    exten => _X.,2,Playtones(Busy)
    exten => _X.,3,Wait(10)
    exten => _X.,4,Hangup
    
    
    Hab es noch nicht probiert.
    <Nummer für callthrough> ist die externe Nummer auf der Callthrough-Gespräche entgegengenommen werden sollen.
    <Account> ist der SIP-Account (z.B. sipgate) aus der sip.conf, welcher zum Rauswählen benutzt werden soll.
    Die Ansagen muß man sich natürlich noch basteln.

    Was haltet Ihr davon ?

    EDIT:

    Die Sicherheit läßt sich natürlich auch noch erhöhen indem man statt
    exten => <Nummer für callthrough>
    exten => <Nummer für callthrough>/<RufNummer-des-benutzers>
    verwendet.

    EDIT (8:33):

    Habe es jetzt bei mir ausprobiert.
    Funktioniert.
    Als Ansagen kann man agent-pass.gsm und vm-enter-num-to-call.gsm benutzen. Ich habe bei agent-pass.gsm das "...und drücken sie die Raute-Taste" weggeschnitten. Ach ja ich verwende die deutschen Soundfiles aus Pforzheim.