"CAPI not installed!" Meldungen

technokid

Neuer User
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Forum,

auch wenn ich in diesem Forum (und beim Thema Asterisk) neu bin, weiß ich, dass man erst Suchen und dann Posten/Fragen sollte :)

Nun, das Suchen habe ich erfolglos hinter mir... nun zu meiner Frage:

Nachdem ich entdeckt habe, dass es Asterisk auch komfortabel als selbst installierendes ISO gibt (http://asterisk.de.ms/) wollte ich damit anfangen meine ersten Schritte mit Asterisk zu tun.

Alles hat prima funktioniert (zumindest sieht es für mich so aus) - alle relevanten Module sind geladen:

Code:
asterisk:/# lsmod
Module                  Size  Used by    Tainted: P
fcpci                 539904   1
capi                   17184   0
capifs                  3552   1  [capi]
kernelcapi             29728   2  [fcpci capi]
capiutil               22400   0  [kernelcapi]
soundcore               3396   0  (autoclean)
ipx                    15124   0
appletalk              19180   0
isdn                  121248   1
slhc                    4560   0  [isdn]
usb-uhci               21284   0  (unused)
usbcore                55520   1  [usb-uhci]
ide-scsi                9152   0
eepro100               18092   1
mii                     2320   0  [eepro100]
parport_pc             25000   1  (autoclean)
lp                      6368   0  (autoclean)
parport                21920   1  (autoclean) [parport_pc lp]
ext3                   75680   1  (autoclean)
jbd                    43684   1  (autoclean) [ext3]
unix                   14020  59  (autoclean)

asterisk:/# capiinit
1 fcpci      running  fritz-pci        A1 3.09-10 0x3000 5

asterisk:/# capiinfo
Controller 1:
Manufacturer: AVM GmbH
CAPI Version: 2.0
Manufacturer Version: 3.09-10  (48.154)
Serial Number: 1000001
BChannels: 2
Global Options: 0x00000039
   internal controller supported
   DTMF supported
   Supplementary Services supported
   channel allocation supported (leased lines)
B1 protocols support: 0x4000011f
   64 kbit/s with HDLC framing
   64 kbit/s bit-transparent operation
   V.110 asynconous operation with start/stop byte framing
   V.110 synconous operation with HDLC framing
   T.30 modem for fax group 3
   Modem asyncronous operation with start/stop byte framing
B2 protocols support: 0x00000b1b
   ISO 7776 (X.75 SLP)
   Transparent
   LAPD with Q.921 for D channel X.25 (SAPI 16)
   T.30 fro fax group 3
   ISO 7776 (X.75 SLP) with V.42bis compression
   V.120 asyncronous mode
   V.120 bit-transparent mode
B3 protocols support: 0x800000bf
   Transparent
   T.90NL, T.70NL, T.90
   ISO 8208 (X.25 DTE-DTE)
   X.25 DCE
   T.30 for fax group 3
   reserved

  0100
  0200
  39000000
  1f010040
  1b0b0000
  bf000080
  00000000 00000000 00000000 00000000 00000000 00000000
  01000001 00020000 00000000 00000000 00000000

Supplementary services support: 0x000003ff
   Hold / Retrieve
   Terminal Portability
   ECT
   3PTY
   Call Forwarding
   Call Deflection
   MCID
   CCBS
Das Alles sieht für mich als Nicht-ISDN-Linux Kenner ganz gut aus, aber trotzdem erhalte ich beim Versuch Asterisk zu starten folgende Fehlermeldung:

Code:
Oct 17 01:09:07 NOTICE[1024]: CAPI not installed!
Oct 17 01:09:07 WARNING[1024]: chan_capi.so: load_module failed, returning -1
Oct 17 01:09:07 WARNING[1024]: Unable to unregister from CAPI!
Oct 17 01:09:07 WARNING[1024]: Loading module chan_capi.so failed!
Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben woran das liegen könnte!?

Als Hardware kommt eine Fritz-PCI Karte (Telekom-Label) zum Einsatz...
Und dies scheint meine Version zu sein: Asterisk CVS-05/31/04-22:00:51

Vielen Dank im Voraus...

techno.kid
 

jensx

Neuer User
Mitglied seit
20 Okt 2004
Beiträge
124
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Bei mir lag es an den zusätzlich installierten HISAX-TREIBERN. nach entfernen ging ea. am besten mal unter /var/log/messages nachschauen.

jens
 

Ulimuc

Neuer User
Mitglied seit
30 Okt 2004
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe sie auch gelöscht, die HISAX - seither läuft der Server ohne Porbleme

Uli
 

kombjuder

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Nov 2004
Beiträge
3,086
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Als Hardware kommt eine Fritz-PCI Karte (Telekom-Label) zum Einsatz...
Du hast mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Fritz! PCI V2 drin.
Wenn du statt dessen eine Karte ohne den Zusatz V2 zur Installation verwendest, gibt es keine Probleme.
Nach dem ersten Aufruf von Asterisk kannst du die Karte dann in eine V2 tauschen. Dann läuft es problemlos!
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,877
Beiträge
2,027,683
Mitglieder
351,002
Neuestes Mitglied
trabbimatti1