.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Checkt o2 die Schufa?

Dieses Thema im Forum "O2" wurde erstellt von VoiceausdemOff, 21 Juni 2017.

  1. VoiceausdemOff

    VoiceausdemOff Neuer User

    Registriert seit:
    21 Juni 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    Heilerziehungspfleger
    Hallo zusammen,

    wisst ihr ob o2 die Schufa checkt? Ich wollte vor kurzem bei einem anderen Anbieter einen Handyvertrag abschließen und da ist raus gekommen, dass ich einen Schufa Eintrag habe, von dem ich nichts wusste. Meine Ex Freundin hat wohl Schulden auf meinen Namen gemacht, das Biest...

    Wie dem auch sei, kennt sich jemand damit aus oder arbeitet bei o2? Ich möchte ungerne wieder in diese peinliche Situation kommen abgelehnt zu werden...

    Danke schon mal!
     
  2. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,154
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    IMO checkt JEDER Anbieter die Schufa, außer man nimmt eine Prepaidkarte.
    Grüße
    Snyder
    PS: Das mit der Schufa solltest Du schnellstmöglich klären. Da hängen auch noch ganz andere Sachen dran, wie Zahlung auf Rechnung, Kreditkarten und und und.....
    Du kannst bei der Schufa kostenlos eine Auskunft anfordern (ist ein bissl versteckt auf der Seite von denen), Formular ausdrucken, Ausweiskopie dazu, färdsch.
    Der Tante würde ich aber Licht ans Rad machen......
     
  3. MuP

    MuP IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 März 2009
    Beiträge:
    10,825
    Zustimmungen:
    307
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    §9 Satz 1 AO
    Schufa-Einträge gibt es auch, wenn man aus "Spaß" im Internet viele (!) Kreditkonditionen unter Preisgabe der persönlichen Daten abfragt (hier existiert eine Missbrauchsmöglichkeit durch Fremde !), dann den angebotenen Kredit nicht annimmt ... oder Giro-Konten-Hopping betreibt ... oder ...
     
  4. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,135
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dafür gibt es keine Einträge, nur dein Score sinkt etwas, was er auch jedes Jahr beim simplen Altern tut.
     
  5. Marcus F.

    Marcus F. Neuer User

    Registriert seit:
    16 März 2011
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ein Kollege von mir, notorischer Schnäppchenjäger, wollte er bei einer Bank ein Girokonto einrichten, um dafür eine ausgelobte Prämie zu kassieren. Hat die Bank abgelehnt. Begründung: Ungünstige Infos von der Schufa. Dann hat er sich die Schufaauskunft geholt. Da stand, dass der zu viele Prepaid-Mobilfunk-Verträge habe. Also eine große Sammlung von aktiven SIM-Karten macht den Bürger verdächtig.
     
  6. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,135
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mit einer großen Sammlung von aktiven SIM-Karten ist er schon Terror-verdächtig. ;-) Trotzdem ist es noch ein Unterschied zwischen einem miesen Giro-Schnäppchenjäger-Score und einem regelrechten Schufa-Eintrag wegen z.B. einer Privat-Insolvenz. Anscheinend traut sich die Schufa selbst nicht über den Weg und nimmt das alles als zusätzliche Zeichen dafür, das man sich so an der Schufa vorbeimogeln will.

    Um kein kostenloses Girokonto (mit oder ohne Prämie) zu bekommen, genügt es einfach nur selbständig zu sein. Die ING-DiBa z.B. hat das automatisiert und man wird bereits bei der Online-"Bestellung" rausgekantet, wozu die DKB vor Jahren noch etwas Pseudo-Bedenkzeit benötigte - eine der aktuell rühmliche Ausnahmen ist die comdirect.
     
  7. ciesla

    ciesla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,831
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    EDV-Systemhaus
    Ort:
    Berlin-Waidmannslust
    Wenn man (frau) nur will, dann läßt es sich relativ einfach hinbekommen, daß eine eventuelle Schufa-Abfrage keinen negativen Return bekommt. Dem Polizeistaat muß man halt mit den entsprechenden Methoden "begegnen".
    Hier:
    https://www.easybell.de/dsl-ohne-schufa/komplett-easy-ohne-schufa.html
    geht's generell ohne Schufa-Abfrage. Die technischen Features und die Kundenfreundlichkeit der AGB sind sowieso ungeschlagen.
     
  8. Netzwerkservice

    Netzwerkservice Mitglied

    Registriert seit:
    15 Apr. 2006
    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Selbständig
    Wie auch immer, ich würde mir eine Schufa-Auskunft holen. Diese Einträge bleiben bestehen, wenn etwaige Schulden nicht zurückbezahlt werden.

    Bei neg. Schufa ist das Handyproblem das kleinste ...
     
  9. Axelander

    Axelander Neuer User

    Registriert seit:
    22 Juni 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wusste nicht dass die Schufa so eine Rolle spielt bei den ganzen Verträgen :O

    Aber solange die das schon selbst einholen und ich dass nicht selbst nachweisen muss soll es mir egal sein
     
  10. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,927
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    nein nicht mehr, zwischenzeitlich sogar auf der Frontpage
    www.meineschufa.de - ganz nach unten scrollen
    danach links 2-3 x klickern auf https://www.meineschufa.de/index.php?site=11_3_1 und dort gibt es das Formular in mehreren Sprachen ua.: https://www.meineschufa.de/download.php?file=SCHUFA_Infoblatt-DU-Antrag-deutsch.pdf

    oder man nimmt einen Service wie: https://selbstauskunft.net/
     
  11. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wie viel Punktabzug bekommt man, wenn man seinen Punktestand abfragt? :gruebel:


    voipd.
     
  12. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,154
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Gar keinen. Die kostenlose Abfrage ist ohnehin nur einmal pro Jahr möglich. ;)

    Grüße
    Snyder
     
  13. ciesla

    ciesla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,831
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    EDV-Systemhaus
    Ort:
    Berlin-Waidmannslust
    Da bin ich mir nicht sicher! Eher umgedreht bin ich sicher!
    Die Schufa gibt ja nicht preis, wie sich der Score zusammenstellt/berechnet wird (und das, obwohl davon das Schicksal jedes Bürgers der deutschen Bevölkerung - praktisch gesehen in ihrer Gänze ! - teilweise abhängig ist bzw. gemacht wird).
    Als privatwirtschaftliches Unternehmen berufen sie sich auf das Geschäftsgeheimnis. Was ich o.k. finde. Dann aber müßte ihnen per Gesetz untersagt werden, diese polizeistaatlichen Methoden anzuwenden (das dürfen bei uns nämlich, wenn überhaupt - zu Recht !! - nur hoheitliche Beamte).
    Da eine Abfrage ja mit "schlechtem Gewissen" gerechtfertigt werden kann, wäre es nur zu logisch, für jede Abfrage (durch den Bürger selbst) auch den Score zu senken.
    Aber die Deutschen haben ja beginnend vor 85 Jahren (seinerzeit dann sowohl in Ost UND in West) bis heute die Überwachung und Disziplinierung der Menschen perfektioniert und pervertiert.
     
  14. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,154
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also ich frage schon aus Prinzip jedes Jahr meine Daten ab und das hat sich bisher noch nicht negativ im Score niedergeschlagen. Eher im Gegenteil. ;)
    Mein Score ist besser geworden.
    Da sind solche Truppen wie Bürgel viel "besser". Von denen könnte ich Storys erzählen......

    Grüße
    Snyder
     
  15. ciesla

    ciesla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,831
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    EDV-Systemhaus
    Ort:
    Berlin-Waidmannslust
    #15 ciesla, 23 Juni 2017
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juni 2017
    Du weißt aber schon, daß der Score, den Du selbst angezeigt bekommst, ein anderer ist, als anfragende Unternehmen bekommen ...?!
    Das ist ja grade das Verbrecherische an dem System!

    Ist übrigens beim Führungszeugnis (auch ein geniales deutsches Unterdrückungssytem) ganz genauso: Auskunft, erweiterte Auskunft und Daten, die Du als Betroffener selbst überhaupt erhälst sind grundverschieden.
    Ein ehemaliger Mitschüler von mir ist jetzt stellvertretender vorsitzender Richter an einem Berliner Amtsgericht ... 3x darfst Du raten, wozu so was gut sein kann ...
     
  16. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,154
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hast Du schonmal Deine(n) Score(s) abgefragt?
     
  17. ciesla

    ciesla Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2004
    Beiträge:
    1,831
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    EDV-Systemhaus
    Ort:
    Berlin-Waidmannslust
    Na klar! Und zwar ein deutlich besserer, als ihn mein Kumpel (und Richter) auf seine "Amtsanfrage" (praktisch zeitgleich) bekommen hat. Selbst kann ich ja bei "Meine Schufa" ständig zugreifen.
    Wobei ich seit dem auch weiß (besser: offiziell bestätigt bekam), daß ein Score von 100 nicht existiert. 95 ist das Maximum der "Gefühle". Und wer mit "unendlichen" Euros verschuldet ist, bekommt auch immer wenigstens einen Score von 5.
     
  18. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,999
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Barer Unsinn.
     
  19. FSnyder

    FSnyder Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2,154
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    #19 FSnyder, 23 Juni 2017
    Zuletzt bearbeitet: 23 Juni 2017
    Sissu, schon erwischt! Mein Score lag im letzten Jahr bei 97, der meiner GöGaIn bei 98.
    So viel zur Glaubwürdigkeit Deiner Aussagen.....
    Ich habe auch einen Kumpel der einen Kumpel hat, der einen Kumpel kennt..... ;)
     
  20. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,927
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    geht es bei eurer Diskussion noch um die Anfrage des TS?
    Evtl. Selbstauskunft usw. ist ja schon ein Randthema