Cisco 7940 und Sipgate

mick666

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2004
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich bin echt am verzweifeln. Ich bekomme es zum verrecken nicht hin, mein Cisco 7940 an Sipgate anzumelden, obwohl ich hier schon alles durchgesucht habe und alles ausprobiert habe.

Angeschlossen ist das Phone direkt an meinem DLink DI-614+.
Folgende Ports habe ich aufgemacht:
UDP 5060/5060
UDP 5004/5004
UDP 5005/5005
UDP 5006/5006
UDP 5007/5007
UDP 10000/10000

Meine SIPdefault sieht so aus:

# SIP Default Generic Configuration File

# Image Version
image_version: P0S3-07-3-00

proxy1_address: "sipgate.de"

proxy1_port: 5060

proxy_register: 1

proxy_backup: "217.10.79.9"

timer_register_expires: 60

preferred_codec: g711alaw

tos_media: 5

tftp_cfg_dir: ""

sntp_server: "217.10.79.4"
sntp_mode: unicast
time_zone: CET
dst_auto_adjust: 1
dst_offset: 1
time_format_24hr: 1
date_format: D/M/Y

dnd_control: 0

callerid_blocking: 0

anonymous_call_block: 0

nat_enable: 1
nat_address: ""
voip_control_port: 5060
start_media_port: 16384
end_media_port: 16390
nat_received_processing: 1

outbound_proxy: "sipgate.de"
outbound_proxy_port: 5060

telnet_level: 2

services_url: ""
directory_url: ""
logo_url: ""

http_proxy_addr: ""
http_proxy_port: 80

call_hold_ringback: 1


Meine SIP Config sieht so aus:

line1_name: SIPGate
line1_authname: "SIP-ID"
line1_password: "SIP Password"
phone_label: "" ; Has no effect on SIP messaging
line1_displayname: "User ID"
line2_displayname: ""


Ich kann weder angerufen werden, noch komme ich raus. Auf der SIP-Seite habe ich auch immer den Offline Status.

Hat jemand einen Tip für mich???

Dankeschön schonmal im voraus
 

cobra

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2004
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Mick,

schaue mal hier und vergleiche mal bitte, ob Du etwas findest. Besonders auch den Punkt 'line1_name: SIPGate' evtl mal mit 'line1_name : SIP-ID' ersetzen. Das koennte helfen.
Ansonsten sind hier in der Cisco-Abteilung des Forums mehrere Beispiele fuer die 7940/7960 config enthalten, die Du vergleichen koenntest. Den backup-proxy habe ich bei mir frei gelassen. Wenn Du nichts findest, dann gib nochmal laut, ich kann dann morgen, wenn ich wieder zu Hause bin mal mit meinen Einstellungen vergleichen.
Wenn Du etwas findest, sag bitte auch Bescheid, wo und was es war - fuer die naechsten Hilfesuchenden.

Gruss
Michael
 

RB

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Jun 2004
Beiträge
1,311
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin!

Wie cobra schon sagte, ist der Eintrag für line1_name erstmal der Hauptfehler. Da gehört für Sipgate genau wie in in line1_authname die 7-stellige Sipgate-ID rein, wogegen line1_displayname das ist, was beim Angerufenen angezeigt wird. Die Bezeichnung auf dem eigenen Display für die Taste änderst Du mit line1_shortname.

Aber ich sehe auf Anhieb noch ein Problem: Du hast die Media-Ports 5004-5007 weitergeleitet. Aber in der Telefonkonfiguration steht, daß das Cisco die Ports 16384-16390 nutzen soll (start_media_port und end_media_port). Einer von beiden muß sich jetzt anpassen :wink:

Und Port 10000 brauchst Du beim Cisco nicht. Das ist wohl für den STUN-Server von Sipgate, nehme ich an. Sowas kann das Telefon nicht.

Ach ja: Und willkommen im Forum :)

Gruß,
Ralf
 

cobra

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2004
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Ralf,

Habe nur gedacht, dass es ja schon 'fast' egal ist, welche Media-Ports er verwendet, und daher ueberflogen. Den Bezug zu den vorher erwaehnten freigegebenen Ports hatte ich tatsaechlich nicht erwogen. So unterscheidet man die Stuemper von den Profis... :wink:

Mal 'ne Frage meinerseits : welche Rolle spielt eigentlich der Unterschied zwischen g711alaw und g711ulaw? Ich sehe hier a, benutze selbst immer u, und konnte bisher keine Unterschiede finden. Bin bisher auch beim Googeln nicht viel schlauer geworden...

Danke und Gruss
Michael
 

RB

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Jun 2004
Beiträge
1,311
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Tach Michael,

Bloß keine Selbstkasteiung hier :shock:

Wenn ich mich mal 'ne Zeit lang nicht mehr damit ständig rumschlage, weiß ich das auch nicht mehr auswendig... :wink:

Das mit dem u oder a ist mir auch nicht hundertprozentig klar. Ich schätze aber, daß das mit den verschiedenen Übertragungsraten des BRI in den USA und bei uns zusammenhängt. Die AMIs haben ja nur 56 kBit/s über BRI (also ISDN), wohingegen bei uns ja 64 kBit/s Standard sind.
Und da die beiden PCM-Codecs G.711 ja für ISDN verwendet werden und der eine US- und der andere EU-Standard ist, wird's wohl damit zu tun haben,

Aber wie gesagt, ist eine Vermutung...

Jetzt aber "Gute Nacht". Muß morgen früh "auffe Zeche" (zum Glück nur über Tage) zu einem pingeligen Kunden, da muß ich frisch sein...

Gruß,
Ralf
 

cobra

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2004
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Na dann guts Naechtle Ralf!

Danke fuer die Antwort bzgl der Codecs, das macht Sinn.

Wegen dem Anderen... hat nix mit Auswendig zu tun, ist eine Frage der Aufmerksamkeit. Also werde ich demnaechst Feierabend machen, nach Hause fahren und mich auf's Ohr hauen, wenn Du zum Malochen gehst... :grab:

@Mick
Halte uns bitte auf dem Laufenden, Ralf moechte gerne ein To-Do schreiben fuer diese Phones und kann alle Infos und Erfahrungen gebrauchen! :wink:
Und stelle Dein Codec auf g711ulaw um, damit Du EU-Forum-konform bleibst!:mrgreen:

Gruesse aus Zuerich
Michael
 

tnt

Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2004
Beiträge
246
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich bin auch immer gerne bereit, Asche auf mein Haupt zu schütten
:wink: , allerdings funktionieren auch die Ports 5004-5007 für die Media Einstellungen bei mir....

Zum THema
Wie cobra schon sagte, ist der Eintrag für line1_name erstmal der Hauptfehler. Da gehört für Sipgate genau wie in in line1_authname die 7-stellige Sipgate-ID rein, wogegen line1_displayname das ist, was beim Angerufenen angezeigt wird. Die Bezeichnung auf dem eigenen Display für die Taste änderst Du mit line1_shortname.
Das war in irgendwelchen Threads schon mehrfach zu lesen, daher hatte ich daran gedacht..... :wink: Also wird das wohl das Problem sein. Auch erscheint mir der Eintrag
" timer_register_expires: 60" unglücklich kurz...was aber nicht zum eigentlichen Problem gehört.....ist mir nur aufgefallen. Deafult ist 3600, was ein bischen Lang wäre, ich habe es jetzt auf 10 Minuten = 600 stehen.

Das hatte ich nach den undendlichen Versuchen nicht mehr geändert.... :blonk:

Gruss
 

mick666

Neuer User
Mitglied seit
28 Nov 2004
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hey super. Das nenne ich Hilfe

Ich habe leider wenig Zeit gerade, aber spätestens am Mittwoch werde ich euch berichten wie es dann lief.
Ich wollte jetzt nicht gerade Cisco damit belästigen.
Apropos, kurze Info noch: Man muss nicht unbedingt von der 5er auf die 6er und dann auf die 7er. Man sollte erst die 5er installieren und mind. 20 Minuten warten um dann die 7er zu installieren. Sagte mir Cisco auch persönlich.

Also ich teste es am Mittwoch aus und berichte dann
 

tnt

Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2004
Beiträge
246
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist ja ein sonderbarer Weg. Wo steckt denn dieser Timer :shock:
 

cobra

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2004
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ist ja lustig... das scheint bei jedem unterschiedlich zu sein.
Ich habe gerade noch vier 7960 zum Testen eingerichtet. Habe mit 6.3 angefangen, und bin dann ohne zu warten auf 7.3 gegangen - ging problemlos. Sofort mit der 7er anzufangen hat wie erwartet nicht funktioniert...

Cheerio
Michael
 

RB

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Jun 2004
Beiträge
1,311
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moin!

Und bei mir ging's ja direkt auf die 7.1 mit ein wenig Getrickse. Hab übrigens noch mal in der Cisco 7940 and 7960 IP Phones Firmware Upgrade Matrix nachgelesen. Dort wird behauptet, daß man vom Auslieferungszustand immer direkt auf SIP >= 7.x upgraden können soll. Lediglich die SIP*.cnf-Datei(en) anlegen und dort image_version korrekt setzen, sowie alle anderen Kofigurationsdateien, die das Telefon verwirren könnten (auch die OS79XX.TXT ?) aus dem TFTP-Verzeichnis löschen. Angeblich reicht das :?

Kann's leider mangels jungfräulichem 7940/7960 nicht ausprobieren...

Wenn das einer wagt: wäre mal interessant!

Gruß,
Ralf
 

cobra

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2004
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ok, habe nun mein letztes 7960 verbraten. Vorhandene Firmware : P00306000400
Dazu habe ich ein neues, leeres Upload-Verzeichnis erstellt, und nur die notwendigen Dateien dorthin entpackt.
Erst mit P0S3-07-3-00, dann nochmal mit P0S3-07-1-00 versucht. Erst ohne OS79XX.txt, dann nochmal mit - Resultat negativ.
Mit 6.3 ging es auf Anhieb.
Aber laut der Fussnote ist ja ein direktes Upgrade von 5.x auf 7.x auch nicht moeglich, aber bei Mick ging es.
Upgrading from SIP 5.x directly to SIP 7.x is not possible. First upgrade to SIP 6.3 and then go to SIP 7.x
Bin mal gespannt, welche Ueberraschungen wir noch erleben. Auf jeden Fall wird es mit den 79xx niemals langweilig. Ist nur schwierig ein 'ToDo' zu schreiben, wenn sich die Erfahrungen so sehr widersprechen...

ciao
Michael
 

RB

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Jun 2004
Beiträge
1,311
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist wohl wahr :( An etlichen Stellen kann man nur sagen: "Bei mir gings so und so, aber andere haben berichtet..."

Aber in diesem ominösen Cisco-Pamphlet geht es auch um Upgrade aus dem Auslieferungszustand heraus. Hab die Versionsnummer von dem SCCP-Image jetzt gerade nicht greifbar, aber die haben dann ja immer irgendso ein Standard-Image drauf. Damit solls dann angeblich klappen. Würde ich ja germe mal testen, aber dafür sind die Teile doch ein bißchen zu teuer!

Wiederluege (oder wie sagt man in Züri?),
Ralf
 

cobra

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2004
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi Ralf!
Wiederluege (oder wie sagt man in Züri?)
Keine Ahnung, ich verstehe die Schweizer oft nicht so ganz. :wink:

Wenn ich die Versionsnummer bei Auslieferung wuesste, dann koennte ich die ja mal runterladen und auf ein paar Apparate aufspielen. Und dann nochmal testen, ob es eine gewisse Regelmaessigkeit beim SIP-Upgrade gibt.

Ich habe hier inzwischen mal einen SIP-Server, ein kleines Hub und drei 7960 fuer Experimente abgestellt, sozusagen als kleines Labor. Auf die Art brauche ich nicht jedesmal die Graete verhunzen, die ich eigentlich nutze.
Da ich selbst nicht allzuviel Ahnung von der ganzen Geschichte habe, muesstest Du mir nur sagen, was ich testen soll...

Gruss
Michael
 

RB

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Jun 2004
Beiträge
1,311
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich dachte, Du wärst Schweizer, weil irgendwo was von Zürich stand. Im Aargau (Villmergen/Wohlen und Seetal) bin ich öfter mal beruflich. Die Leute dort verstehe ich inzwischen (nach einer gewissen "Schockphase" jedesmal) ganz gut 8)

Laut Cisco haben die Geräte bei Auslieferung das Image P0030301MFGx drauf. Ist wohl irgendein spezielles SCCP-Image. Ich glaube eigentlich nicht, daß man das bei Cisco "solo" bekommt. Wenn doch, wäre das natürlich nicht schlecht, wenn Du testen könntest, ob das so upzugraden ist, wie ich oben aus der Cisco-Doku beschrieben habe.

Aber vielleicht sollte man dann dafür auch einen eigenen Thread aufmachen.

Gruss,
Ralf
 

cobra

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2004
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hehe, hatte am Wochenende in Zuerich gearbeitet, und deshalb 'Gruss aus Zuerich' geschrieben, das Wochenende davor das Gleiche mit Bern.
Ich gucke gleich mal, ob ich die genannte Firmware finden kann.

Was den neuen Thread betrifft - hier gibt es nun schon einige davon, die meissten mit gleichem oder aehnlichem Inhalt. Es ist also eigentlich wurscht, in welchem die Ergebnisse geposted werden - solange er dann nicht zuuu lang wird. Wenn man einen Neuen oeffnet, dann sollten im ersten Beitrag schonmal die wichtigsten Erkenntnisse stehen - eine Art Mini-ToDo - und eine signifikante Ueberschrift gewaehlt werden.

Ich melde mich nachher auf jeden Fall mal mit Resultaten!

Also bis spaeter
Michael

edit : wenn ich das hier richtig sehe, dann ist das ein MGCP-Image. Die heissen aber immer P0M... die aelteste Version ist P0M3-03-1-00.bin
 

tnt

Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2004
Beiträge
246
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
wieder auch mein Senf..... :wink: ich bin auch direct von 5.3 auf 7.3 gegangen. Wenn ich Hamel es gleich richtig gemacht hätte mit dem EIntrag in der cfg wärs auch gleich gegangen.....! :roll:

Noch eine Frage bei der Gelegenheit; wie schafft ihr es, mehrere Geräte (7940/60) über einen Router zu betrieben? Muß dann der Port auf 5060+x gestellt werden?
Gruß
thnt
 

cobra

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2004
Beiträge
197
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also Ralf, leider hast Du recht gehabt.
Ich habe den gesamten Download-Bereich abgesucht. Das 'Original'-Image gibt es dort nicht. Ich habe noch nie ein IP-Phone im Auslieferungszustand gesehen - jedenfalls nicht bei privaten Usern. Ich muss mal schauen, ob ich irgendwo bei uns ein originalverpacktes Phone finde, und wenn, dann welches Image da drauf ist... In dem Zusammenhang stellt sich fuer mich die Frage, ob es moeglich ist das Image vom Phone auf den PC zu ziehen?! Rein theoretisch muesste es da doch auch einen Trick geben.

Eigentlich sollte es ja gehen, direkt auf 7.x einzusteigen, oder bekommt man die aelteren Versionen als Beilage auch gleich mitgeliefert?
Ich habe auch inzwischen gesehen, dass ich vorhin falsch zitiert habe - die Fussnote passte nicht auf diesen Fall...

Gruss
Michael
 

RB

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Jun 2004
Beiträge
1,311
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@cobra
Da ich bekanntermaßen :motz: meine SIP-Lizenz, zu der ja auch eine CD mit Software gehört, noch nicht bekommen habe, weiß ich nicht so genau, was nun alles außer der aktuellen Firmware dabei ist. Vielleicht kriegt man ja auch einen Download-Zugang. Aber genau dieses Nicht-Informiert-Sein ist ja das, was mich bei Cisco nervt...

@thnt
Um mehrere Geräte zu betreiben, müssen die Port-Einstellungen für jedes Telefon eindeutig (und unterschiedlich) sein. Bei mir z.B. sieht das in der SIP<MAC>.cnf so aus
Code:
voip_control_port: 5070      	; UDP port used for SIP messages (default - 5060)
start_media_port: 16384  	; Start RTP range for media (default - 16384)
end_media_port: 16388    	; End RTP range for media (default - 32766)
Ich habe mein 7960 also auf einen anderen Control-Port umgestellt, da SIPPS auf meinem Haupt-PC schon mit Port 5060 arbeitet. Das ist m.E. auch die einzige Stelle, die man dafür anpacken muß.

Wesentlich ist natürlich, daß der Router die richtigen Ports auch an das richtige Ziel weiterleitet :)

Die Port-Einstellungen bei den einzelnen Proxies werden übrigens nicht geändert. Die sind nur dafür da, um den Ziel-Port, also beim Provider, festzulegen (experimentell ermittelt :wink: )

Gruß,
Ralf
 

tnt

Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2004
Beiträge
246
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Ralf,

genauso hatte ich mir das gedacht. Ich sehe, Du hast sehr viel experimentiert.....Danke!
Was ich bei z.B. bei x-pro putzig finde, ist, daß ich ohne irgendwelche zusätzliche Einstellungen (weder Router noch x-pro) einen zweiten Account online habe...

Gruß
Thomas
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,877
Beiträge
2,027,683
Mitglieder
351,002
Neuestes Mitglied
trabbimatti1