.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Cisco 7960: Deutsche Menüführung und Klingeltöne

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von Idefix, 29 Okt. 2004.

  1. Idefix

    Idefix Neuer User

    Registriert seit:
    29 Okt. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich bin seit kurzem glücklicher Besitzer eines Cisco 7960 (ebay).
    Das SIP Update hat so recht und schlecht geklappt. Aber jetzt hab ich es (der Kniff war es die zu updatende Soft in die SIPDefault.cnf einzutragen).

    Ein paar Fragen:
    - Gibt es eine Lokalisierung für das Cisco 7960 (im Menü gibt es ja einen entsprechenden Menüpunkt)
    - Angeblich soll es doch 24 Klingeltöne haben - wo sind die?
    - Wie kriegt man das mit einem gemeinsamen Adressbuch hin? (LDAP?)
    - Wie resetet man am einfachsten das Telefon (telnet?)
    - Welche Seiten könnt ihr empfehlen - für mehr Tipps+Features?
     
  2. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin, Moin!

    Ein paar Antworten :)

    Lokalisierung ist nur teilweise machbar. Die eigentliche Menüführung ist im Image integriert und das gibt's bisher nur auf Englisch. Man kann die Tasten teilweise als Soft-Keys benutzen und dann programmgesteuert natürlich eigene Texte einsetzen. Ist dann aber natürlich ein Mischmasch...

    Das mit den 24 Klingeltönen war mir auch schleierhaft. Eventuell sind die internen Töne gemeint, die u.a. als Pausen- und Amtsholungstöne verwendet werden. Die Doku von Cisco ist da etwas unklar, finde ich.
    Über die Datei RINGLIST.DAT im Haupt-TFTP-Verzeichnis, in dem auch die SIPDefault.cnf drinsteht, kann man aber beliebig(?) viele (bei mir 49) externe Klingeltöne angeben, die man dann im KonfigurationsMenü auswählen kann. Das sind dann alles einzelne Dateien in einem bestimmten PCM-Format (siehe Doku). Bei Bedarf bitte melden :)

    Das gemeinsame Adressbuch ist mit ein bißchen Skripting recht einfach zu realisieren. Es gibt sogar bei Cisco Beispiele dafür in einem SDK. Ich schau mal bei Gelegenheit nach und melde mich mit Details.
    Grundsätzlich kann man das Ganze steuern mit dem Eintrag
    Code:
    directory_url: "http://Your.Web.Space/YourDir/YourDirectory.xml"  ; URL for external Directory location 
    in der SIPDefault.cnf. Hinter so einer URL habe ich im Moment eine statische XML-Datei mit ein paar Spiel-Einträgen. Aber das ganze kann natürlich auch mit Hilfe eines kleinen Skripts ausgebaut werden....
    Die Datei wird jedesmal dann geladen, wenn das Menü "Directories" (Taste) und darin der Punkt 5 "External Directory" angewählt wird.

    Reset: Genau, mit Telnet! Befehl "reset" macht genau das (wie "Power on").
    Zweite Variante (eine Art Warmstart) "erase protflash". Das läßt das Telefon eine neue IP-Konfiguration über DHCP anfordern und dann die Konfigurations-Dateien neu lesen, durchläuft aber keinen Selbsttest usw.

    Ein paar interessante Links (ohne Anspruch auf Vollständigkeit)
    VoIP-Info.org
    Cisco Doku
    Infos zu Cisco-Voice-Services

    Und natürlich nicht zu vergessen die Abteilung Cisco hier im Forum. Da habe ich ja auch angefangen, 8)
    Ist zwar alles ein wenig verstreut, aber irgendwo findet man dann doch die Info, die man braucht :wink:

    Ach ja: Willkommen im Forum!

    Gruß,
    Ralf
     
  3. Idefix

    Idefix Neuer User

    Registriert seit:
    29 Okt. 2004
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ralf!

    Vielen Dank für deine lange Antwort.

    Noch ein paar Newbie-Fragen:
    Also irgendwie hab ich [s:02eaa99b70]gar keine Anleitung oder ähnliches[/s:02eaa99b70] nur die etwas verwirrenden Anleitungen von Cisco. Ich kann im Moment also eigentlich nur telefonieren.
    Wie ist das mit weiteren Funktionen?
    - Messaging (Mailbox etc.)
    - Rufweiterleitung (funktioniert bei mir noch nicht)
    - Wie ist das mit der Caller-ID: Wird hier zwangsweise die Nummer übertragen oder sind auch Namen möglich?
    - Welches Headset ist zu dem Cisco Phone kompatibel?
    - Wie ist das mit der Portierung von Nummern, die noch nicht in den Sipgate Bereich sind?

    Viele Fragen ;)
     
  4. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Tach auch!

    Messaging: Damit hat das Telefon meines Wissens nicht viel am Hut. Voice-MailBox natürlich schon. Du kannst die Taste "messages" über den Eintrag "messages_uri" im telefonspezifischen *.cfg konfigurieren. Da kann man z.B. für Sipgate die Rufnummer 50000 für die MailBox reinpacken. Da das aber letztlich immer die gleiche URI für alle "Leitungen" ist, macht das bei mir erst Sinn, wenn das über einen zentralen Asterisk geht (habe 6 Provider aktiv)

    Rufweiterleitung habe ich mich selbst noch gar nicht mit beschäftigt, weil ich diese Funktionen zukünftig über Asterisk machen will. Ich kann ja mal reinschauen...

    Caller-ID: Der Eintrag "line#_displayname" enthält den String, der dem Gegenüber angezeigt wird (sofern die Gegenstelle das kann, nur bei SIP-fähigen Geräten natürlich). Dies gilt natürlich nicht bei Anrufen ins Festnetz. In dem Falle ist die angezeigte Caller ID providerabhängig (PURtel hat da 'ne interessante Lösung)

    Headsets: Absolut keine Ahnung! Vermutlich funktionieren alle mit RJ11-Stecker und amerikanischer Belegung. Die Freisprecheinrichtung von dem Telefon ist aber klasse. Ist für mich praktischer, als Steiff-Tier zu spielen oder unter dem Kopfhörer zu schwitzen...

    Rufnummer-Portierung: Soviel ich weiß ist Sipgate dabei, das möglich zu machen. Aber die Frage sollte man im Sipgate-Bereich stellen. Da sind ein paar Spezis zugange. Für mich funktioniert das Ganze noch zu unverlässig (gilt für alle Anbieter), als daß ich mich da jetzt schon komplett drauf verlassen wollte. Ich bin selbständiger Programmierer und habe teils Rund-um-die-Uhr-Bereitschaft. Heißt: Bei mir muß einfach alles funktionieren.!

    Übrigens: Was ich weiß, habe ich auch nur aus den Dokus, die hier im Netz bzw. im Forum rumgeistern und diversen Stunden experimentieren, über Cisco fluchen, etc. pp ==> Bin also kein geschulter Cisco-Experte oder so :)
    Soll aber nicht so verstanden werden, daß ich was gegen Fragen habe. Ich habe mir immer selber alles beibringen müssen und habe nichts dagegen, mal auf der gebenden Seite zu stehen :wink:. Wenn ich kann, gebe ich gerne Auskunft!

    Habe mir das Cisco nur gekauft, um die Möglichkeit zu haben, unterschiedliche VoIP-Provider gleichzeitig zu testen, ohne daß immer Windows oder Linux laufen muß (Habe teilweise auch noch andere Betriebssysteme im Einsatz, für die es solche netten Sachen nicht gibt).
    Ich habe allerdings gemerkt, daß das 7960 interessante Möglichkeiten bietet. Nur ist keine von denen so wirklich ausgereift oder ausgearbeitet. Das gilt zumindest für das SIP-Image (3.7.1), das ich benutze. Alles funktioniert nur so ein bißchen und ist nicht bis zu Ende durchdacht. Vom Komfort meines ascom Eurit 40, das ich für ISDN benutze, ist das alles noch meilenweit entfernt!

    Gruß,
    Ralf