.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Cisco 7960 und verschiedene Provider

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von jojo123, 3 Nov. 2004.

  1. jojo123

    jojo123 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe mein Cisco 7960 endlich zu laufen bekommen.

    An dieser Stelle ein dicken Lob an r.bisges für die Super Hilfe.

    Aber es geht schon weiter mit Fragen.

    Ich habe 3 Provider eingerichtet.
    Sipgate
    Freenet
    Web.de

    nun will ich z.B. Freenet löschen bzw. vom Cisco Telefon Display weg haben. Ich habe in der SIP MAC die Line 2 von Freenet ausgetragen und einen neustart des Telefons gemacht aber aufm Display erscheinen immer noch alle 3 Provider.

    Wie kann ich dies machen.?

    Danke
     
  2. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Erst mal danke für die Blumen... :rosen:
    Jetzt geht's also. Ist ja klasse.

    Zum neuen Problem: Das Phone merkt sich die Einträge. Werte in der Konfigurationsdatei überschreiben nur die vorhandenen Werte. Wenn aber Einträge nicht in der Datei vorhanden sind, überschreiben sie natürlich auch nichts :)

    Lösung:
    Die Einträge für den Provider (die Line) mit den Werten "" bzw "UNPROVISIONED" überschreiben. So zum Beispiel
    Gruß,
    Ralf
     
  3. jojo123

    jojo123 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    alles klar, das hat geklappt. Danke

    Jetz kommen aber die nächsten Probleme.

    Das Telefon meldet sich beim Provider (Sipgate an). Ich sehe unter Sipgate das online Status an aber ich kann nicht telefonieren bzw. nicht angerufen werden.

    Die Ports am Router sind freigeschaltet.

    UDP Port 5060 eingehend und ausgehend.
    UDP Port 16384 bis 32766 eingehend und ausgehend.

    Habe ich was vergessen???????
     
  4. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Sollte eigentlich reichen. Ist das eine Weiterleitung auf das Telefon? Manchmal kann man die Ports auch nur freischalten ohne Weiterleitung. Das kann klappen oder auch nicht. Hängt wohl vom Router ab.

    Aber eigentlich solltest Du in jedem Fall selber telefonieren können. Also so, daß es an der Gegenseite zumindest klingelt. Durch die abgehende Verbindung auf Port 5060 schalten die meisten Router für eine gewisse Zeit den Port auch für ankommende Verbindungen frei. Das müsste für einen Verbindungsaufbau reichen. Die Sprachübertragung ist dann wieder ein anderes Thema...

    Was genau klappt denn bzw. klappt nicht?
     
  5. jojo123

    jojo123 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    die Ports sind an die IP Nummer (192.168.0.50) de Telefons weitergeleitet.
    Habe auch ein Versuch gemacht das Telefon als DMZ zu nutzen aber das gelich Problem.

    es klappt überhaupt nichts außerdem das die Anmeldung bei Sipgate online ist.

    Wenn ich eine interne Nummer von Sipgate wähle dann steht Proceding (in100) und ich höre nichts. Kein Klingeln, gar nichts.

    Wenn ich von meinem normalen Anschluß die Sipgate Nummer wähle ist das gleiche.

    Übrigens : Habe auch eine Web.de Account und hier das gleiche Spiel.

    Brauche ich vielleicht doch dyndns ????????????

    Vielleicht fliegt das Telfon doch aus dem Fenster...
     
  6. chaos2000

    chaos2000 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    2,028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    LE
    hallo jojo123,

    hast du NAT aktiviert und welche adresse steht unter NAT Address?

    ich habe unter NAT Address stun.sipgate.net:10000
    wenn das auch nicht funktioniert, schau mal im menü unter Status - vielleicht bekommt man da noch was raus.
     
  7. jojo123

    jojo123 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    meinst du NAT in der SIPDefault???????????????

    bei mir steht folgendes: nat_adress: ""

    Bitte um Info

    danke
     
  8. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Der Eintrag "nat_address" scheint keine weiteren Auswirkungen zu haben. Bei mir ist es völlig egal, ob ich meine DynDNS-Adresse eintrage oder das Feld leer lasse (also "" eintrage).

    @chaos2000
    STUN kann das Telefon nach allen vorliegenden Informationsquellen nicht. Da das aber bei Dir anscheinend zumindest keine Probleme bereitet, ist das für mich ein weiteres Indiz, daß der Eintrag "nat_address" ziemlich wirkungslos ist. Was passiert bei Dir denn, wenn Du den auf "" abänderst?

    Gruß,
    Ralf
     
  9. chaos2000

    chaos2000 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    2,028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    LE
    da passiert bei mir nichts, d.h ich kann mich nicht einmal anmelden

    ich denke es ist ein router-problem, denn wenn im status "Proceding (in100)" steht - dann hat das telefon eine rückmeldung über die registratur bekommen, kann aber keinen "Sprachkanal" aufbauen
    Am besten noch einmal überprüfen, ob die weitergeleiteten ports auch im telefon konfiguriert sind.
    Im allgemeinen reicht UDP 30000 - 30010 vollkommen aus (default einstellung)
     
  10. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Ist ja echt verblüffend.... :?

    Wenn das Cisco kein STUN kann, dürfte bei der Auflösung des Namens per DNS aber eigentlich nur die IP-Adresse des Servers von sipgate (217.10.79.2) dabei rauskommen. Das ist mir völlig schleierhaft...

    Wahrscheinlich spielt da auch wieder das Verhalten des Routers eine Rolle. Ich glaube, ich werde mal mitschneiden, was da bei mir wirklich abläuft.
    Vielleicht habe ich am Wochenende wieder Zeit für ein paar nette Experimente.

    Gruß,
    Ralf
     
  11. chaos2000

    chaos2000 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    2,028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    LE
    was man noch probieren könnte: die ports weiterleiten, die Sipgate auf der Hilfeseite angibt - sind glaube UDP 5004-5007. Vielleicht gibt es probleme bei der "absprache"
    diese müssten dann auch so im telefon angegeben werden

    grüsse chaos2000
     
  12. jojo123

    jojo123 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    werde dies heute abend testen.

    wenn ich die UDP Ports 5004 bis 5007 im Router eintrage wie mache ich das dann im Telefon

    Bitte um Info

    Danke
     
  13. chaos2000

    chaos2000 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Aug. 2004
    Beiträge:
    2,028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    LE
    im telefon:

    SIPDefault.cnf
    Code:
    # NAT/Firewall Traversal
    nat_enable: 0                   ; 0-Disabled (default), 1-Enabled
    nat_address: stun.sipgate.net:10000    ; WAN IP address of NAT box (dotted IP or DNS A record only)
    voip_control_port: 5060      	; UDP port used for SIP messages (default - 5060)
    start_media_port: 5004 	; Start RTP range for media (default - 16384)
    end_media_port: 5007   	; End RTP range for media (default - 32766)
    nat_received_processing: 1	; 0-Disabled (default), 1-Enabled
    
     
  14. jojo123

    jojo123 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    jetzt bin ich total durcheinander. Muss der NAT Eintrag nicht in der SIP MAC eingetragen werden und nicht in der SIPDefault????

    Bei mir ist der Eintrag in dr SIp MAC drinne.

    Hier meine Konfigs SIPMAC und SIP DEFAILT.


    Code:
    SIP MAC
    
    phone_label: " IP Phoene XXX "
    
    ######################################### Line 1 - Sipgate
    
    proxy1_address: "sipgate.de"
    
    proxy1_port: 5060
    
    line1_name: "XXX"
    
    line1_authname: "XXX"
    
    line1_password: "XXX"
    
    line1_displayname: "XXXl"
    
    line1_shortname: "Sipgate"
    
    
    ######################################### Line 2 - Web.de
    
    proxy2_address: "sip.web.de"
    
    proxy2_port: 5060
    
    line2_name: "XXX"
    
    line2_authname: "XXX"
    
    line2_password: "XXX"
    
    line2_displayname: "XXX"
    
    line2_shortname: "Web.de"
    
    
    ######################################### Line 3 - UNPROVISIONED
    
    proxy3_address: "UNPROVISIONED"
    
    proxy3_port: 5060
    
    line3_name: "UNPROVISIONED"
    
    line3_authname: "UNPROVISIONED"
    
    line3_password: "UNPROVISIONED"
    
    line3_displayname: "UNPROVISIONED"
    
    line3_shortname: "UNPROVISIONED"
    
    
    ######################################### Line 4 - UNPROVISIONED
    
    proxy4_address: "UNPROVISIONED"
    
    proxy4_port: 5060
    
    line4_name: "UNPROVISIONED"
    
    line4_authname: "UNPROVISIONED"
    
    line4_password: "UNPROVISIONED"
    
    line4_displayname: "UNPROVISIONED"
    
    line4_shortname: "UNPROVISIONED"
    
    
    ######################################### Line 5 - UNPROVISIONED
    
    proxy5_address: "UNPROVISIONED"
    
    proxy5_port: 5060
    
    line5_name: "UNPROVISIONED"
    
    line5_authname: "UNPROVISIONED"
    
    line5_password: "UNPROVISIONED"
    
    line5_displayname: "UNPROVISIONED"
    
    line5_shortname: "UNPROVISIONED"
    
    
    ######################################### Line 6 - UNPROVISIONED
    
    proxy6_address: "UNPROVISIONED"
    
    proxy6_port: 5060
    
    line6_name: "UNPROVISIONED"
    
    line6_authname: "UNPROVISIONED"
    
    line6_password: "UNPROVISIONED"
    
    line6_displayname: "UNPROVISIONED"
    
    line6_shortname: "UNPROVISIONED"
    
    
    ######################################### New Parameters added in Release 2.2
    
    voip_control_port: 5060
    
    start_media_port: 5004
    
    end_media_port: 5007
    
    ######################################### New Parameters added in Release 3.0
    
    phone_prompt:   "Cisco7960"
    
    phone_password: "cisco"
    
    user_info: phone
    
    autocomplete: 0
    
    messages_uri: 50000
    
    

    Code:
    
    ######################################### SIP Default Generic Configuration File
    
    image_version: P0S3-07-2-00
    
    proxy_register: 1
    
    timer_register_expires: 3600
    
    preferred_codec: g711ulaw
    
    tos_media: 5
    
    dtmf_inband: 0
    
    dtmf_outofband: avt
    
    dtmf_db_level: 3
    
    timer_t1: 500
    
    timer_t2: 4000
    
    sip_retx: 10
    
    sip_invite_retx:
    
    timer_invite_expires: 180
    
    #########################################New Parameters added in Release 2.0
    
    tftp_cfg_dir: ""
    
    dial_template: "dialplan"
    
    sntp_server: "ntp.sipgate.net"
    
    sntp_mode: directedbroadcast
    
    time_zone: CET
    
    dst_offset: 1
    
    dst_start_month: April
    
    dst_start_day: ""
    
    dst_start_day_of_week: Sunday
    
    dst_start_week_of_month: 1
    
    dst_start_time: 02
    
    dst_stop_month: Oct
    
    dst_stop_day: ""
    
    dst_stop_day_of_week: Sunday
    
    dst_stop_week_of_month: 8
    
    dst_stop_time: 2
    
    dst_auto_adjust: 1
    
    date_format: YY-M-D
    
    time_format_24hr: 1
    
    dnd_control: 0
    
    callerid_blocking: 0
    
    anonymous_call_block: 0
    
    dtmf_avt_payload: 101
    
    sync: 1
    
    ######################################### New Parameters added in Release 2.1 
    
    ######################################### New Parameters added in Release 2.2
    
    nat_enable: 1
    
    nat_address: ""
    
    nat_received_processing: 1
    
    ######################################### New Parameter added in Release 3.0
    
    cnf_join_enable : 1
    
    ######################################### New Parameters added in Release 3.1
    
    semi_attended_transfer: 1
    
    telnet_level: 2
    
    ######################################### New Parameters added in Release 4.0
    
    services_url: ""
    
    http_proxy_addr: ""
    
    http_proxy_port: 80
    
    dyn_dns_addr_1: ""
    
    dyn_dns_addr_2: ""
    
    dyn_tftp_addr: ""
    
    remote_party_id: 1
    
    ######################################### New Parameters added in Release 4.4
    
    call_hold_ringback: 1
    
    ######################################### New Parameters added in Release 6.0
    
    stutter_msg_waiting: 1
    
    call_stats: 1
    
    autocomplete: 0
    

    habe gestern noch mal probiert und und kamm von 10 Versuchen 2 mal durch (auf andere Sipgate Nummer) aber die Nummer ist von Extern nicht erreichbar.

    Danke
     
  15. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Also erstmal: Wo Du die Einträge letztlich reinmachst ist im Prinzip wurscht! Wesentlich ist eigentlich, daß ein Eintrag in der SIP<MAC>.cnf einen Eintrag in der SIPDefault.cnf überschreibt/aufhebt.
    Obwohl ich auch da schon irgendwo was gelesen habe, daß es genau andersrum laufen soll. Hab's nicht selbst probiert.

    Die Unterscheidungen sind eigentlich dafür da, daß man in Firmen netzwerkweite Einstellungen (TFTP, DNS, Directory) in der SIPDefault.cnf ablegt. In die SIP<MAC>.cnf kommen dann die Sachen, die sich explizit nur auf das entsprechende Telefon beziehen.
    Ist aber bei einem einzelnen, einsamen Telefon relativ egal, was Du wo reinschreibst.

    Zum eigentlichen Telefonieren:
    Wenn Du zweimal "durchgekommen" bist (ich gehe mal davon aus, daß das heißt, daß Du auch telefonieren, also mit der Gegenstelle sprechen konntest und umgekehrt?!), sollten Deine grundsätzlichen Einstellungen also eigentlich in Ordnung sein.

    Was ist mit den anderen, nicht "durchgekommenen" Anrufen? Wie gehabt, nur die Meldung "100 Call in progress" oder so ähnlich?
    Hat der Blick in irgendwelche Log-Files was gebracht?

    Gruß,
    Ralf
     
  16. jojo123

    jojo123 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also habe endlich wieder ein wenig Zeit.

    Ich kann von dem Telefon eine Sipgate Nummer anrufen (Kumpel) aber wenn derjenige abhebt höre ich nicht und der auch nicht.

    Wenn ich von einem funktionierenden Sipgate Telefon (Kumpel) meine Sipgate Nummer wähle steht procending 100 und es passiert nicht.

    Von außen ist die Nummer auch nicht erreichbar.

    Ich hoffe Euch fäält was ein.

    Danke
     
  17. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Liest sich für mich so, als ob das Port-Forwarding in Richtung Telefon nicht klappen würde. Raustelefonieren (zumindest der Rufaufbau) ist ja abgehend und müsste durch jede übliche Router-Firewall durchkommen. Dabei wird dann ja ausgehandelt, über welche RTP-Ports letztlich das Gespräch abgewickelt wird. Daran scheint es dann zu scheitern. Ich stecke nicht tief genug in den SIP-Details, um sagen zu koennen, wer letztlich das erste RTP-Telegramm schickt. Sollte das aber so aussehen, daß der Angerufene zuerst schickt, würde das zu meiner Vermutung passen.

    Daß das Telefon nicht klingelt, wenn man es von außen anruft, paßt auch in das Szenario. Dann kommt Port 5060 nicht am Telefon an.

    Die anfängliche Registrierung bei Sipgate geht wohl gut, weil der Port durch den Anstoß von innen bei den meisten Routern eine Zeit lang offengehalten wird. Dadurch kann die Antwort dann auch beim Telefon ankommen.

    Erneut meine Frage: Was kann man eventuell aus den Router-Logs herauslesen? Irgendwelche Fehler-Meldungen o.ä. ?

    Nötigenfalls den Debug-Modus des Telefons benutzen! Oder, wie schon vorgeschlagen, den Telnet-Port von außen auf das Telefon weiterleiten. Dann schaue ich mal selbst da rein. Ich brauche dazu nur die öffentliche IP per PN.

    Gruß,
    Ralf