.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Cisco 7970

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von tnt, 18 Nov. 2004.

  1. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Cisco Fans,
    Nach den ersten Erfahrungen und ein G100 wollte ich nun die Welt der VoIP ganz erobern... :) daher laufe ich schwanger mit dem Gedanken mir ein 7960 oder 7970 zu kaufen. Im Falle des 7970 habe ich das Internet durchstöbert und alle Anbieter erwarten demnächst eine Lieferung. Allerdings, bei telefonischer Nachfrage war dies der 16.12 ... :(
    Daraufhin habe ich mir einige Anbieter in USA angesehen, mal abgesehen, dass die bis zu 150 Stück auf Lager haben ist es durch den Wechselkurs auch sehr günstig. Nun meine Frage, wer hat bereits Erfahrungen mit dem 7970 ist vielleicht ein EInstieg in die Cisco Welt mit 7960 sinnvoller??? :?:
    Oder aber, haben noch andere Interesse an einer Bestellung, vielleicht drückt es den Preis noch zusätzlich. Ich habe einige Erfahrungen mit USA und habe längere Zeit dort verbracht, daher wäre das für mich kein Problem....

    Für zahlreiche Anregungen, Kommentare wäre ich dankbar

    Gruss
    thnt
     
  2. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Zum 7970 siehe diesen Thread. Dort wird erwähnt, daß es für das Modell keine Firmware mit SIP-Unterstützung gibt. Das scheint auch nach wie vor so zu sein (hab gerade mal kurz bei Cisco geschaut).

    Zum 7960 gibt's so Diverses zu sagen (sind ja genug Threads in der Abteilung Cisco hier im Forum).

    Ich benutze selbst das 7960 mit z.Z. noch SIP-Firmware Version 3.7.1
    Das Telefon ist technisch (mechanisch, elektrisch) recht gut. Die SIP-Firmware macht für mich aber schon noch den Eindruck einer Beta-Version. Ist also von der Telefonie-Funktionaliät kein Vergleich mit einem ISDN-Telefon der entsprechenden Preisklasse (z.B. ein ascom Eurit 40, das ich selbst benutze). Die diesbezüglichen Funktionen wie Anruferliste, Wahlwiederholung, Telefonbuch sind alle irgendwie auf den Betrieb am CallManager ausgelegt und nicht als Standalone-Gerät. Es ist alles einfach nicht ausgegoren!

    Diese Aussagen beziehen sich insbesondere auf den Fall, daß man mehrere (bei mir die maximal möglichen sechs verschiedenen) Accounts über das Telefon benutzen will, was ja im Prinzip mehreren Amtsleitungen bzw. MSNs entspricht. Ich habe noch keinen Weg gefunden, dem Ding beizubringen, daß eine bestimmte Nummer im Telefonbuch über einen bestimmten Account angerufen werden soll! Interessant wäre auch, per Dialplan eine Art Least-Cost-Routing zu machen. Funktioniert aber alles nicht :(

    Auf der Plus-Seite ist eindeutig die recht interessante Möglichkeit, das Telefon per Web-Server mit Hilfe von (per Skript erzeugten) speziellen XML-Dateien zu steuern. Damit kann man sich nette Hilfen erzeugen. Wie an anderer Stelle schon erwähnt, könnte man sich damit z.B. Telefonnummern aus Internet-Telefonverzeichnissen heraussuchen oder sich aktuelle RSS-Feeds anzeigen lassen oder das aktuelle Wetter...

    Für mich war auch noch wichtig, daß das Teil recht gute akustische Eigenschaften hat, wozu auch die Freisprecheinrichtung gehört. Die hat mich schon ein paar Mal verblüfft. Ist wirklich mit das Beste, was ich so im Telefonbereich kenne.

    Diese XML-Möglichkeiten waren für mich mit ein Grund, dieses Telefon zu kaufen. Wenn ich demnächst mal Zeit habe :roll: , möchte ich mich da gerne reinarbeiten. Ein paar nette Ideen habe ich schon... :wink:

    Die Konfiguration von dem Telefon kann ein Problem für die Leute sein, die es nicht gewöhnt sind mit widerspenstiger Hardware (bzw. ebensolcher Doku) umzugehen. Ist alles ein bißchen "sperrig", bis man es einmal kapiert hat. Danach aber absolut "straight forward". Ein Hindernis ist auch u.U., daß man einen TFTP-Server und evtl einen Web-Server braucht, damit das Telefon überhaupt startet...

    Und dann natürlich mein derzeitiges Lieblings-Reizthema: die Lieferschwierigkeiten!

    Das waren schonmal ein paar Eindrücke...

    Gruß,
    Ralf
     
  3. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ralf,

    vielen Dank für die umfassende Information. Allerdings als Newbie muss ich an einer Stelle kurz einhacken;Ich hab so auf die schnelle nirgends etwas zum Thema SIP gefunden. Was bringt es für mich bzw. welche Vorteile hat es...oder um es kurz zu machen, wasn das? :lol:

    Zum Web und FTP server kann ich beruhigt sein, bei mir läuft der xitami Server, der rund um die Uhr am Netz ist.

    Gruß
    Thomas
     
  4. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin, Moin!

    Ich werde es versuchen, das zu erklären, bitte aber ggf um Korrektur von den anderen Forumsmitgliedern, da ich mich da auf etwas dünnes Eis begebe. Im Klartext: Ich erzähle jetzt, was ich so bisher verstanden habe. Ich hatte bisher noch nicht die Muße, die zugehörigen RFCs durchzuarbeiten :)

    SIP ist die Abkürzung für ein "Vermittlungsprotokoll" der IETF, das dafür sorgt, daß Teilnehmer A zu Teilnehmer B eine Verbindung aufbauen kann. Mit Hilfe dieses Protokolls werden z.B. IP-Adressen der Partner ausgetauscht, zu verwendende (Medien-)Ports für die eigentliche Telefonie bestimmt, die zu verwendenden Codecs vereinbart, usw.

    Die eigentliche Kommunikation erfolgt dann zwischen A und B auf direktem Wege über ein anderes Protokoll (Media Protocol, RTP).

    Es gibt noch andere Protokolle (Protokolle sind bei Insidern dafür bekannt und verrufen, immer nur in ganzen Rudeln aufzutreten), die ähnlichen Zwecken dienen. Ein sehr verbreitetes Protokoll wird H.323 bezeichnet. Auf der Basis funktioniert z.B. Netmeeting von Microsoft und noch diverse andere ältere Clients (auch Hardware-Clients!). Dabei ist älter mehr im Sinne von etabliert als von veraltet zu verstehen! Ist, glaube ich, zur Zeit das überwiegende Protokoll im Carrier- und Business-Umfeld. Auch in etlichen TK-Anlagen implementiert. In meinem Router ist z.B. auch ein sogenannter H.323-Gatekeeper integriert, der die bei SIP üblichen Konfigurationsorgien am Router überflüssig macht. Er dient quasi als VoIP-Router im Router und sorgt für die Port-Weiterleitungen usw.
    H.323 (ITU-T) gilt als recht kompliziert und schwer zu implementieren. Ich meine auch gelesen zu haben, daß teilweise Lizenzgebühren für eine Implementation zu entrichten seien.

    Hier im Forum sehr beliebt (und das zu Recht, soweit ich das bisher beurteilen kann) ist das IAX-Protokoll, das Vermittlung und Daten über einen Port abwickelt und daher meist problemlos durch Firewalls durchkommt.

    Cisco hat wiederum eigene Entwicklungen (CallManager/SCCP) im Einsatz.

    Ich denke, es wird noch mehr geben, die mir jetzt nicht so präsent sind :)

    Es scheint sich ein Trend abzuzeichnen, daß sich SIP zumindest im Endanwender-Bereich allgemein durchsetzen wird. Die Asterisk-Fans werden sich aber wohl bemühen, ihr IAX zu pushen.

    Die meisten hier besprochenen Provider bieten nur SIP-Zugänge an. Einige auch IAX (mir fällt auf Anhieb PURtel ein, gibt aber noch mehr).
    Wenn Du in die Tiefe gehen willst, bleibt Dir nichts anderes übrig, als diverse Doku zu lesen. Schau Dir mal die Seiten an. Sind sehr informativ!

    BTW: ein TFTP-Server wird fürs 7960 gebraucht, nicht ein FTP-Server :!:
    xitami sagt mir jetzt nix, muß ich zu meiner Schande gestehen :oops:

    Gruß,
    Ralf
     
  5. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Ralf,

    vielen dank für die umfassende Erklärung. Sag mal, kann es sein, dass Du eine Nachteule bist.....0:27, da hätte mich die Müdigkeit schon so eingenommen, dass ich nichts mehr zu Papier...nein Screen gebracht hätte.... :D
    Nun zum Inhalt. Genau das ist die Information, die ich brauchte und weswegen ich diesen Thread aufgemacht habe. Mit anderen Worten, z.Z ist das 7970 ein schön azuschauendes Gerät- nur Nutzlos... :cry:

    Gut, wie dem auch sei, also werde ich meine Bemühungen in Richtung 7960 lenken. Bei dieser Gelegenheit eine Frage, in einem anderen Thread wurde über die Möglichkeit der PoE geschrieben. Hast Du die Spezifikationen parat. Sofern ich auf Stand bin, benötigt PoE Standardmäßig 5V....alerdings macht mich stutzig dass Cisco 48V Netzteile verwendet.... :?: :?: :?:

    Fragen, Fragen....so viele Fragen....siehe Signatur...
     
  6. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mist, den letzten Satz habe ich fast übersehen. Xitami ist Freeware Web und FTP Server. Sehr gute Software, nicht ganz so komfortabel wie andere- aber sehr stabil und gut. Das kleine T habe ich auch übersehen. Hast Du für TFTP eine Variante die unter Windows läuft?
    Gruss
    Thomas
     
  7. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zum Xitami Server:
    http://www.xitami.com/
    Es lohnt sich die Historie zu lesen, sehr humurvoll geschrieben....
    Gruss
    Thomas :D
     
  8. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin, Moin!

    Zufällig habe ich zwar nicht die Spezifikation, aber dafür ein Gerät hier liegen (PowerDsine 1-Port PoE Hub, natürlich von eBay für 30,51 inkl. Versand) :)

    Ich habe (wie vermutlich die meisten hier) einen übersteigerten Spiel- und Experimentiertrieb und hab mir das Ding mal aus Spaß an der Freud gekauft. Habe es noch nicht eingesetzt, da ich im Moment ein paar Terminarbeiten habe und nicht so zum Basteln komme, wie ich möchte...

    Laut dem Beiblättchen legt das Gerät 48V Gleichspannung auf unbenutzte Adern des 4-paarigen Cat5-Kabels (nominal 45..56VDC, minimale Leistung 15,4W). Es wird darauf hingewiesen, daß aus Gründen der Abstrahlfestigkeit FTP-Kabel (also folied twisted pair = Foliengeschirmtes, paarverdrilltes Kabel) verwendet werden soll.

    Ich würde also mal sagen, daß die 48V Standard sind. 5 Volt zur Spannungsversorgung sind auch nicht so der Renner über größere Entfernungen (hier bis zu 100m). Dann bräuchte man aus Gründen des Spannungsabfalls ziemlich dicke Adern. Theoretisch sind wir mit den 45..56VDC zwar schon hart am Rande des Kleinspannungsbereichs, aber das ist ein vernünftiger Kompromiss, denke ich. Wenn Du Dich langweilst, kannst Du ja mal gerne die zuständige IEEE803.3af als Nachtlektüre lesen. :D

    Zum TFTP-Server: Es gibt einen Thread hier im Forum, in dem über die kleinen Nickeligkeiten im Zusammenhang mit TFTP und Cisco diskutiert wird. Dort wird auch der (kostenlose) TFTP-Server von BinTec erwähnt. Der ist recht brauchbar. In dem Tool-Paket sind auch noch ein paar andere nette Sachen enthalten. Wichtig ist nur, daß der TFTP-Server mindestens während des Neustarts des Telefons läuft. Er wird auch für manche Sachen zwischendurch benutzt (im Moment fällt mir nur die Auswahl des Klingeltons ein).

    Übrigens: Bevor Du Dir einen mahnenden Zeigefinger der Moderatoren zuziehst: Für Ergänzungen zu einem schon abgeschickten Beitrag kann man auch die Edit-Funktion benutzen. Der Button ist rechts in der Kopf-Zeile des Beitrags zu finden, sofern dieser von Dir ist. :)

    Gruß,
    Ralf
     
  9. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch Moin,
    man lernt jeden Tag dazu. Sorry, die Geschichte mit dem Edit Button kannte ich noch nicht..... also auch noch mal an die Stelle der Moderatoren...:doof: Die Spannung interessierte mich deswegen, weil ich ein PoE Gerät hier liegen habe, dies aber nur 5 Volt liefert(Netgear). Es gibt also unterschiede.....
    Klar, dass auf langen Abschnitten der Spannungsabfall recht groß ist, daher ja auch die Frage nach der Leistung. Denn sofern ich in E-Technik aufgepasst habe ergibt sich der Spannungsabfall aus Strom*Leitungswiderstand. :D
    Eben das kam mir komisch vor, 48V Netzteile von Cisco und dann PoE über Mini-Netzteile PoE.

    Zurück zum eigentlichen Thema, sonst gibst wahrscheinlich ebenfalls Mecker von den Moderatoren.....Vorteile, Nachteile bzw. Entscheidungskriteria für 7960/70. Wie schon beschrieben ist das 7970 nicht einsetzbar mit den hier besprochenen Diensten, oder gibt es dazu gegenteilige Meinungen???? Also ist die Konsequenz das 7940 bzw. 60. In der Zwischenzeit habe ich auch auf der Cisco Seite die Tabelle mit den Spezifikationen entdeckt..... :(

    Die Entscheidung ist somit recht einfach, bis auf die Fragestellung: Mit Software/ohne Software, woher die Lizenzen, welche Lizenzen???? Fragen, Fragen....

    Gruß

    Thomas
     
  10. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Habe übrigens im Download-Bereich des Forums unter "Technik (Router usw.)" zwei Sachen gefunden, die von Interesse sein könnten: "Understanding SIP" und "tftpd32". Ersteres ist ein kleiner Exkurs über VoIP insbesondere SIP (auf Englisch). Letzteres ist ein TFTP-Daemon für Windows. Hab ich selbst nicht getestet, da ich das ganze über einen 24/7-aktiven-Linux-Server laufen habe.

    Gruß,
    Ralf
     
  11. Raffi

    Raffi Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das 7970 sieht zwar toll aus, kann bestimmt ganz viel, ist aber in nicht Cisco Umgebungen (Sprich ohne Callmanager) nicht zu gebrauchen. Selbst mit viel Fummelei bekommst Du das Telefon kaum unter Asterisk zum rennen (weder mit Skinny noch mit chan_sccp) Ich würde mir an Deiner Stelle ein 7940/60 kaufen. Das 7960 hat im Gegensatz zum 7040 sechs statt zwei Speeddial Tasten und läßt sich mit dem 7914 erweitern (allerdings dann wieder nur mit sccp statt Sip Image).

    Raffi
     
  12. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, das timmt. Nun, gut aussehen ist nicht alles.... :D
    In der Zwischenzeit habe ich schon ein 7960 bestellt..... :)
    Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.....
    Gruß
    thnt
     
  13. cobra

    cobra Neuer User

    Registriert seit:
    15 Nov. 2004
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Project Manager
    Ort:
    JWD
    nun ja, das Thema ist ja eigentlich abgeschlossen, aber da der Titel nunmal Cisco 7970 lautet....
    Man sollte da die Finger weg lassen, egal ob Call Manager oder SIP.
    Es ist technisch noch nicht ausgereift und funktioniert ueber Inline-Power gar nicht richtig.

    Gruss
    Michael
     
  14. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das sind/waren die Informationen die ich wollte um damit meine Entscheidung zu fällen.
    Danke an alle, die mir die Entscheidung erleiterten.

    Gruß
    thnt
     
  15. CTU

    CTU Mitglied

    Registriert seit:
    16 Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ,
    ich wollte mal fragen , ob das Cisco 7970 eignetlich ein richtiges Touchscreen hat ?

    CTU
     
  16. cobra

    cobra Neuer User

    Registriert seit:
    15 Nov. 2004
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Project Manager
    Ort:
    JWD
    Ja, hat es, ist aber eher Spielerei!
    Ich selbst verwende es kaum (gar nicht), da ich die Bedienung ueber die Tastatur gewohnt bin und die Tasten leichter zu treffen sind. Stelle Dir vor, Du musst auf einem Telefon-Display die einzelnen Menue-Punkte treffen, die teilweise kleiner sind als Dein Finger. Das Display ist nicht viel groesser als das beim 7960.
    Das was wirklich schoen ist, ist die Tatsache, dass das Display selbst leuchtet und farbig ist, waerend man beim 7960 'im Dunkeln tappt'. :|
     
  17. CTU

    CTU Mitglied

    Registriert seit:
    16 Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,
    danke ....

    heißt das , du besitzt selbst auch ein 7970 ?

    Kannst du vll noch etwas weiteres zur Bedienung sagen , also einfach mal im Vergleich zum 7960 ?

    Danke ,

    CTU
     
  18. tnt

    tnt Mitglied

    Registriert seit:
    13 Nov. 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nein, soweit ich weiss nicht.....

    Gruss
    tnt
     
  19. cobra

    cobra Neuer User

    Registriert seit:
    15 Nov. 2004
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT Project Manager
    Ort:
    JWD
    Ich habe ein 7970 im Buero am CallMgr. SIP geht ja bekanntlich nicht darauf.
    Die Bedienung ist im Prinzip aehnlich wie beim 7960, nur dass hier 'Java' verwendet wird und das Booten etwas laenger dauert.
    Es gibt viele nette Hintergrundbilder, die aber schlechter zu erkennen sind, je mehr Leitungstasten/Kurzwahlen Du belegst, weil dann an der Stelle ein dunklerer Balken durch das Bild verlaeuft.
    Einziger Vorteil ist m.E. das leuchtende Display.
    Kann sein, dass es noch ein paar Spielereien hat, die ich noch nicht kenne, denn ich nutze das Phone nur zum Telefonieren, und da macht es kaum einen Unterschied zum 7960.
     
  20. CTU

    CTU Mitglied

    Registriert seit:
    16 Mai 2005
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Läuft das 7970 an Callmanager eigentlich stabil und zuverlässig ?
    Denn es gibt einige , die meinen , dass sie auch unter SCCP probleme hätten.

    Dann is wohl Callmanager die zuverlässigste Methode , oder ?

    CTU