.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Cisco ATA 186 & 1und1

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von Jester., 16 Dez. 2004.

  1. Jester.

    Jester. Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe heute meinen Cisco ATA 186 bekommen. Ich versuche schon seit 4 Stunden den ATA mit der 1und1 Konfiguration ohne Erfolg ans laufen zu bekommen.

    Ich habe als Router einen IPCop laufen, bei dem die Ports 5060 und 5004 TCP/UDP an den ATA weitergegeben werden.
    Ich habe schon alle Threads bezüglich Konfiguration 1und1/Cisco ATA und sogar auch bei den anderen Hardwareanbietern abgeschaut. Nichts konnte den ATA dazu bringen sich bei 1und1 anzumelden. Die Leuchte leutet wenn ich den hörer abnehme. Aber leider rot.

    Ich habe auch alle möglichen Kombinationen der Felder OutBoundProxy/NatServer/GkOrProxy schon mal leer gelassen, aber das hat auch nicht geholfen.

    Hier meine Konfiguration http://www.mellenthin.org/ata/ata186.html

    Hat einer von euch noch eine Idee, was ich da falsch mache?

    Vielen Dank für eure Hilfe!

    Gruß
    Jester
     
  2. Jester.

    Jester. Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, weil das nicht so einfach war, hier mal eine kurze Beschreibung was man machen muss um den ATA 186 mit 1und1 ans laufen zu bekommen.

    1.) Als erstes die Netzwerkkonfiguration anpassen. DHCP oder statische IP. Hier ist vor allem der NATTimer zu beachten.

    2.) Dann noch die Einstellung für die Anmeldung und lostelefonieren.

    UDP Ports (5060, 5004) braucht man zum raus telefonieren im Router nicht weiterleiten, da selber aufgebaute Ports eh' durchgelassen werden. Allerdings muss man sie natürlich in der Firewall freischalten, wenn man prinzipiell nichts durchläßt.

    Alle Felder die ich verändert habe sind gekennzeichnet. Jetzt werde ich nur noch probieren ob man über 1und1 auch angerufen werden kann, dann passt alles.

    Gruß
    Jester
     

    Anhänge:

  3. HebbY

    HebbY Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Jester,

    ich bin etwas weiter gekommen.

    stun.1und1.net:3478

    Als DNS habe ich folgende Einstellungen vorgenommen, es läuft jetzt soweit, aber angerufen werden kann ich auch noch nicht...

    195.20.244.5
    195.20.244.98
     
  4. Jester.

    Jester. Neuer User

    Registriert seit:
    24 Sep. 2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider kannst du über 1und1 nicht angerufen werden. Das funktioniert nur, wenn du dir eine neue Telefonnummer spieziell für VoIP besorgst (wie z.B. bei Spigate) oder du deinen vorhandenen Anschluss an das Netz hängst (wie z.B. bei einer FritzBox FON). Kann ja auch gar nicht gehen, weil die T-Com gar nicht weiss, dass du nun über 1und1 zu erreichen bist.

    Allerdings ist es egal welchen STUN Server du nimmst, das kann auch der von Sipgate sein, zumindest war das bei mir so.

    Ich habe 1und1 wegen dem Problem --> http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=69442 aufgegeben. Das habe ich bis heute nicht gelöst...

    Gruß
    Jester
     
  5. HebbY

    HebbY Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Jester,

    ja das weiß ich, vielleicht trotzdem ganz interessant mit dem Stun-Server Port. Ich dachte die Routen das vielleicht irgendwie in der Vermittlungsstelle.
    Ich dachte es wird dann irgendwie zu 1&1 weitergeroutet mit der Nummer.
    mmhhh :(

    Ich glaube Dein Problem hängt mit mit den Ports der Firewall zusammen oder mit inversem Maskieren.

    Ich habe arge Probleme meine Firewall richtig einzustellen.
    Ich habe eine DENY_ALL Strategie. Nachdem immer andere Ports verwendet wurden und ich nun mittlerweile, so viele Ports auf den ATA freigegeben habe, dass der Router teilweise trotzdem bei den Verbindungen den ein oder anderen geblockt hat, dachte ich mir dann gibst Du eben jeweils die IP Adressen frei. Aber auch das ist fehgeschlagen. Pro Verbindung, Festnetz, Handy und jedes Ausland wird ein anderer Server verwendet.

    Ich werde mal nach einem anderen Gerät Ausschau halten....
    Denn meine Festnetznummer muss erreichbar bleiben und zwei Telefone geht far nicht, ich finde ja schon immer das eine nicht. :rolleyes: