.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Cisco ATA 186 - kanadisches Modell??

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von khaindar, 6 Sep. 2004.

  1. khaindar

    khaindar Neuer User

    Registriert seit:
    6 Sep. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe ein Cisco ATA 186 erworben. Ich habe nun folgendes Problem. Der ATA gibt kein Mucks von sich. Ich habe ihn an meinen Switch angschlossen (zuerst Lan Kabel dann Power Conn.), aber ihm wird keine IP von meinem DHCP (Win2K Server) zugewiesen.
    Gut dann halt übers Telfon. Aber auch dort scheint der ATA wie tot. Wenn ich ihn anschließe leuchtet die grüne LED konstant und der Function Button blinkt in etwa 1-2 Minuten Abständen kurz auf. Sonst aber nichts. Wenn ich den Hörer abnehme und den Function Button drücke, geschieht einfach nichts!

    Dann habe ich das Gerät mir mal genauer angeschaut und ich habe auf der Rückseite des Gerätes neben dem Cisco Logo folgenden Text entdeckt:

    This Class 'B' digital apparatus complies with Candian ICES-003.

    Bedeutet das etwa, dass ich kein deutsches Telefon benutzen kann???


    Gibt es ne Möglichkeit mit einem Firmware upgrade das vielleicht einzudeutschen?? Oder steht das auf jedem gerät??

    Plz Help!! :x

    Khaindar
     
  2. dermolch2

    dermolch2 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gleiches Problem....

    Hallo Khaindar und alle dort draußen...

    auch ich habe heute meinen ATA186-I2 ausgepackt und komme zwar per Web-Interface drauf (okay, das war auch schon ein ziemlicher Akt), aber am Telefon ist auch nichts zu hören. Habe schon diverse Telefone angesteckt, aber nichts zu machen.

    Der 186-I2 ist für sogenannte "Complex" Impedanz. Es gibt eine 186-I1-Version für 600 Ohm Impedanz. Ich habe jetzt schon ein wenig gegooglet und habe für deutsche Leitungen bzw. grundsätzlich Europäisches Equipment feststellen müssen, daß es irgendwie alles mit 600 Ohm arbeitet. Ich fürchte also, daß ich den falschen ATA gekauft bzw. ersteigert habe. Wirklich nichts am Telefon zu hören.

    Den DHCP habe ich aufm Windows Server 2003 eingerichtet. Der ATA nimmt sich dann sofort beim Start die IP und dann kommt man per Web-Interface drauf indem man "http://<ip>/dev" in die Adressleiste eingibt. Der Administrator's Guide gibt dabei einiges her, ist aber wirklich viel zu umfangreich geschrieben. Man sollte vielleicht eine Version für Endkunden schreiben. Aber egal.

    Für genauere Informationen über die lokalen Beschränkungen des Geräts bin ich natürlich ebenso dankbar wie mein Vorredner khaindar.

    Grüße,
    dermolch2
     
  3. dermolch2

    dermolch2 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich schon wieder...

    So. Hab noch etwas rumexperimentiert....

    Ich hatte noch keine SIP-Firmware drauf, die ich aber jetzt draufbekommen habe. Ich habe dafür die Firmware heruntergeladen und da war ein Tool für die Dosbox dabei. Um den Vorgang zu starten, muss man allerdings per Telefon-Tastenkombination ein paar Tasten tippen.

    Da mein Telefon aber ja ebenso wie deins am Gerät absolut tot ist, habe ich das einfach per Notebook-Modem gemacht (die funktionieren ja angeblich rund um den Globus). Unter Windows eine Verbindung erstellt, der ich ein paar Kommata vorangestellt habe (= Pause -> In der Zeit drücke ich den Funktionsknopf am Gerät). Anschließend "wählt" das Notebook die Tastenkombination und der Updatevorgang hat funktioniert. Es folgt sogar ne Stimme von wegen "update ...".

    Das löst natürlich immer noch nicht das Problem, daß sämtliche Telefone die ich getestet habe, absolut tot sind. Vielleicht muss man einfach ein paar Adern in der RJ-11 - Leitung vertauschen. Mal sehen... ich werde berichten...

    Grüße,
    Dominik
     
  4. dermolch2

    dermolch2 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  5. copperfield

    copperfield Neuer User

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    CISCO ATA - in Deutschland: komplexe Impedanz richtig !

    Auch wenn ich damit dem "Forumspräsident" wiedersprechen muss.
    Fuer Deuschland muss der ATA komplexe Impedanz haben.
    Dies habe ich mehrfach vom Hersteller bestätigt bekommen....

    Und: Kein Dialtone: ATA meldet sich nicht am SIPSERVER an... also falsch konfiguriert - im schlimmsten Fall kein SIP Image drauf... Router Ports nicht weitergeleitet...

    Nichts fuer ungut..
    Copperfield
     
  6. khaindar

    khaindar Neuer User

    Registriert seit:
    6 Sep. 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi all!

    So habe es geschafft den ATA übers Telefon zu reseten und nun kann ich auch aufs Webinterface zugreifen. Mußte 2 Adern vom RJ11 Kabel überbrücken, damit das Telfon lief. (grün+weiß und gelb + braun müssen zusammengeführt werden) Schon klappts.
    Hab nun das Problem, das mein ATA auf h323 konfiguriert ist. Ich brauch also das SIP config file von cisco.
    Nachdem ich mich registriert habe, ist aber keine firmware zum downloaden!!!

    Cisco ATA186 Terminal Adapter Software

    NOTE:
    There are currently no files for this type.


    Was ist denn jetzt das fürn mist??? :(

    Kann mir vielleicht jmd die firmware mit SIP schicken??? Bitte bitte...

    realkhain dot lycos.de

    Danke