.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Cisco config

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von tom-tom, 11 Apr. 2005.

  1. tom-tom

    tom-tom Neuer User

    Registriert seit:
    18 Okt. 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    bekanntlich wird das Cisco ja unter SIP über die SIPDefault und SIP<MAC> config Datein konfiguriert.

    Kann Ich eigentlich Parameter aus der SIPDefault in die SIP<MAC> schreiben und umgekehrt?

    Es ist doch richtig das, dass Telefon im "stand alone" Betrieb immer noch von Hand Nach/Vor konfiguriert werden muss?
    Ich kann also nicht z.b. über einen DHCP eine IP ein Gateway und einen TFTP zuweisen lassen und dem Tel einfach nur sagen wo es die config saugen soll?
    Wo es sich dann seine config saugt und von allein konfiguriert?

    Danke für jede Hilfe!
     
  2. jl_de

    jl_de Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Moin,

    nö ist nicht richtig. Mit der SIP-Software kann Telefon via DHCP die Angaben über das Netz (IP/Router/TFTP-Server...) erhalten - dazu ist DHCP ja auch da.

    Und normalerweise guckt das Telefon erst ob es eine SIP<mac> gibt. Wenn ja wird die SIPDefault gar nicht mehr angefordert. Somit ist klar, daß Du Angaben aus der Default auch in die spezielle übernehmen solltest.
     
  3. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Tach auch!

    Ich betreibe mein 7960 mit DHCP und habe ansonsten nichts fest parametriert. Der dhcpd auf meinem Debian-Server liefert alle notwendigen Angaben. Das setzt allerdings voraus, daß man den DHCP-Server auch entsprechend konfiguriert! Was er nicht weiß, kann er natürlich auch nicht weitergeben :)

    Zu den *.cnf:

    Ich benutze beide Dateien. Es ist von Cisco eigentlich so gedacht, daß man "natürlich" mehrere Cisco-Telefone im Einsatz hat (ist ja nicht für Privatgebrauch gedacht), für die man dann die übergreifenden Einstellungen in der SIPDefault.cnf unterbringen kann.

    Die konkreten Einstellungen für die einzelnen Apparate, insbesondere natürlich die SIP-Einstellungen (Provider & Co) kommen nach dieser Logik dann in die SIP<MAC>.cnf.

    Da ich nicht ausschließen kann, daß mir noch ein oder zwei von den Apparaten zulaufen, ;-) habe ich das auch von Anfang an so aufgeteilt.

    Und bei mir wird bei einem Neustart des Telefons, zuerst die SIPDeafult.cnf und danach auch noch die SIP<MAC>.cnf angefordert!
     
  4. jl_de

    jl_de Neuer User

    Registriert seit:
    9 Apr. 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inf.
    Hallo,

    das kommt dabei raus, wenn man gerade vor einem 7905 sitzt. Klar, die 7940 und 7960 holen sich beide Configs.
    Ein 7905 holt sich nur eine Config-Datei - eben noch mal kurz verifiziert.