Clients mit verschiedenen Ports an asterisk

ralle

Neuer User
Mitglied seit
26 Apr 2004
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich versuche ja gerade krampfhaft astersik dazu zu bewegen, einen Client nicht an Port 5060, sondern an Port 5061 oder 5062 zu betreiben, aber das krieg ich nicht hin.

Wenn ich in der sip.conf unter general 'port=5060,5061,5062' eintrage juckt ihn das garnicht - es funktioniert auch nicht, wenn ich den Port nicht unter general sondern bei jedem Eintrag expliziet angebe...

gibt es da einen besonderen trick?

mfg ralle
 

Raffi

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2004
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Du kannst nur einen Port angeben auf dem Asterisk lauschen soll.

Raffi
 

schakal2k

Mitglied
Mitglied seit
16 Aug 2004
Beiträge
309
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Verstehe ich es richtig, dass du dich bei einem Anbeiter registrieren willst, oder das einer deiner Clients sich an einem anderen Port ambelden soll.

Ersteres könntest du mal wie folgt probieren:

register => user:p[email protected]:5060/extension Wobei 5060 der Port ist.
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,289
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Den Port musst Du im Client einstellen. Der Server kann wie bereits gesagt nur auf einem Port lauschen.

jo
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naja, in der Asterisk-Wiki steht zu mindest drin, daß man in den Client-Abschnitten der Sip.conf auch Ports für die Clients einstellen kann. DAs würde zu mindest dann keinen Sinn machen, wenn Asterisk nur auf ein Port hören kann.
Siehe auch hier.
Hab es allerdings nie ausprobiert. Es kann allerdings auch sein, daß es sich dabei um einen einseitige Lösung handelt. Fände ich aber sehr seltsam, da die Clients ja im Allgemeinen alle auf dem port "senden" auf dem sie auch "empfangen".
 

Raffi

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2004
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Stimmt schon; in den Client Abschnitten kannst Du ja auch solche Sachen wir Sipgate usw. eintragen. Und da brauchst Du auch die Möglichkeit Ports einzutragen, falls der zu erreichende Server/Proxy eine andere Portadresse hat. Aber Asterisk selbst lauscht nur auf einen Port, und zwar auf dem, den Du unter [general] einträgst, was auch Sinn macht.

Raffi
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,289
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Sehe ich auch so. Und verschiedene Ports bei Clients sind nicht so seltsam. Bei der von mir bevorzugten Variante für mehreren Clients hinter NAT haben alle Client einen anderen SIP Listen port, connecten aber zu Standardports bzw. 5050 bei meinem Asterisk.

jo
 

ralle

Neuer User
Mitglied seit
26 Apr 2004
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dak für die Antworten,

kleiner Verständisfehler von mir ... nu gehts natürlich

mfg ralle
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,114
Beiträge
2,030,259
Mitglieder
351,457
Neuestes Mitglied
bschaeferling