.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

CLIP mit Buchstaben

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von jochen, 12 Jan. 2005.

  1. jochen

    jochen Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2004
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    was ich mich schon lange frage:
    Wenn mich jemand über VoIP anruft, sehe ich manchmal im Display meines Anrufbeantworters die alphanumerische Kennung des Anrufers. Beispiel: "hugo@sipnsip.de" ruft mich an, dann steht im Anrufbeantworterdisplay "hugo".

    Wie geht das? Ich dachte immer CLIP könnte nur numerische Informationen übertragen.

    Und was mich wundert: obwohl im Anrufbeantworter wunderbar "hugo" steht, sagt die Anrufliste der Fritzbox "Unbekannt". Da ist der Anrufbeantworter wohl schlauer als die Fritzbox. :)
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    CLIP kann theoretisch den gesamten ASCII Zeichensatz übertragen. Das hängt allerdings in erster Linie vom verwendeten Endgerät ab. Und von dessen Display - es gibt nämlich Telefone, die zwar auch Buchstaben anzeigen könnten, aber nur über ein LCD-Strich-Display anstatt LCD-Matrix-Display verfügen. Da steht dann auch nur "Mist" in der Anzeige.
     
  3. JSchling

    JSchling Gesperrt

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,543
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    also die Box ist dazu in der Lage auch Buchstaben und Sonderzeichen zu uebertragen. Ich habe ein Festnetz-SMS-faehiges Telefon (AEG Ventura 8, CLIP funzt 100%ig) und kann ueber die Fritzbox probemlos SMSs empfangen und senden. Und die SMSs werden auf die gleiche Weise uebertragen wie das CLIP-Signal. Das Telefon klingelt auch immer erst einmal normal, erst danach rafft es, dass eine SMS kommt und gibt den Sound fuer SMSs-Eingang wieder.
     
  4. 80933

    80933 Neuer User

    Registriert seit:
    31 Okt. 2004
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    das verhalten ist normal, die clip oder sms zeichen werden nach dem ersten klingelton per mfv übertragen
     
  5. jochen

    jochen Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2004
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann man das irgendwo nachlesen wie die Zeichen kodiert werden?
    Bisher war ich der Meinung es gibt nur die zeichen 0-9, # und *.
    Für die Kodierung wird doch nur ein Gemisch aus 4 Frequenzen verwendet. Wie kann man damit mehr als 36 Zeichen übertragen?
     
  6. mscholz

    mscholz Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit einem Gemisch von 4 Frequenzen müsste man doch 4^4 Zeichen abbilden können.
     
  7. digi-daddler

    digi-daddler Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mit einem gemisch aus 4 zeichen kann man 4^n zeichen kodieren, wobei n die anzahl der aufeinander folgenden toene ist, die ein zeichen kodieren.
     
  8. mscholz

    mscholz Neuer User

    Registriert seit:
    11 Nov. 2004
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich meinte in einer Zeiteinheit. Für mich bedeuten 4 Frequenzen 4 mal an oder aus, also 4 bit. 4^4 war natürlich falsch, es muss 4x4 heissen.
    Allerdings ist auch 4^n falsch. Vielmehr muss es folglich 16^n heißen.
     
  9. digi-daddler

    digi-daddler Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    :?:
    du meinst, es werden 4 frequenzen in einer festen reihenfolge gesendet oder eben nicht? das waeren dann tatsaechlich 2^4 (=4x4) moeglichkeiten innerhalb eines blocks.
    allerdings waere das ein seltsames protokoll, was recht verschwenderisch mit der datenrate umginge...
     
  10. Aachen

    Aachen Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aachen
    Übrigens ist das meiner Meinung nach der "Display-Name" des SIP-Protokolls. Beim X-PRO usw. kann ich den einsetzen und er wird beim Siemens DECT brav in der zweiten Zeile angezeigt. Leider hat die FB kein Eingabefeld um diesen Wert zu setzen. (Habe ich schon als Anregung an AVM gemeldet.)
     
  11. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Versuchs mal im Feld " Internet-Rufnummer"

    jo