.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Codec-Probleme FritzBox - Softphone

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von florianmar, 29 Nov. 2004.

  1. florianmar

    florianmar Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem: G711 kann aufgrund der benötigten Bandbreite nicht verwendet werden.

    Mein Problem ist, dass z.B. X-Lite nur GSM, iLBC und Speex unterstützt. Die FritzBox unterstützt hingegen G.726, G.723.1, G.729.
    Ich suche also entweder nach einer Möglichkeit, der Box GSM, iLBC oder Speex beizubringen, oder nach einem (möglichst kostenlosen) Softphone, das G726, G729 oder G723.1 unterstützt.

    Gruß
    Florian
     
  2. tony1980

    tony1980 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2004
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, das Problem liegt ja darin, daß AVM versucht in der Box diejenigen Codecs zu verwenden, welche sowohl "gut" sind und auch von vielen VoIP-Providern unterstützt werden. Und wenn man sich die Codecs von X-Lite anschaut: GSM = mäßige Qualität, Speex = selten Verwendet, iLBC = ??? (Vielleicht noch nicht ganz "Marktreif"?)

    Mein Eindruck, wenn man sich hier so die Beiträge der "Telnet"-Experten anschaut, ist zwar, daß man der Fritz-Box schon ziemlich vieles Beibringen kann, jedoch wird es wahrscheinlich einfacher sein, auf ein anderes Softphone umzusteigen!
    Das, mit 30 Tagen Testphase nur indirekt kostenlose, Softphone "SIPPS" kann zwar mehrere Codecs, die jedoch nur schwer auszuwählen sind, da die Menüs eher für Dummys entwickelt zu sein scheinen.
    Für sinnvoller würde ich es da halten, doch die ca. 30 Euro in die Profiversion von X-Lite (Also X-Pro bzw. "Eyebeam") zu investieren! Da sind die Codecs übrigens erst drin, weil wohl einige G.***-Codecs Lizenzgebühren kosten.
     
  3. florianmar

    florianmar Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für deine Antwort. Werde mich mal weiter umsehen.
    Möglicherweise wir sich das Problem ohnehin bald erledigen, da mein Gesprächspartner einen neuen DSL-Anschluss bekommt inkl. Ethernet-Modem und möglicherweise ATA (bisher österreichisches USB-Modem, daher nicht geeignet für Router / ATA).
    Deswegen möchten wir auch erst mal keine $49 für X-Pro ausgeben.
    Sipps habe ich mir übrigens auch mal angeschaut, hat mir aber nicht wirklich zugesagt.

    Gruß
    Florian