.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

com-on-air praxis stand 07.01.2005

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von mnimart, 7 Jan. 2005.

  1. mnimart

    mnimart Neuer User

    Registriert seit:
    14 Nov. 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe jetzt ein wenig erfahrung mit der com-on-air sammeln koennen...

    grundsaetzlich gibt es mittlerweile zwei verschiedene modi, mit sehr unterschiedlichen moeglichkeiten, in denen das geraet betrieben werden kann und zwischen denen man problemlos switchen kann...

    1. sip mode
    2. audio mode( erfordert sipps/ x-lite/o.ae.)

    beide modi haben folgende
    gemeinsamkeiten:

    + es koennen mehrere mobilteile gleichhzeitig angemeldet sein
    + alle geraete klingeln bei anruf
    + intern gespraeche sind moeglich
    + gute gespraechsqualitaet
    - es kann nur immer eine verbindung aufgebaut werden
    - alles funktioniert nur bei eingeschaltetem computer/notebook

    die unterschiede:

    1. sip mode


    - immer nur jeweils eine provideranmeldung moeglich
    + wahl ueber mobilteil-tastatur
    + vorkonfigurierte provider (accropolis;freenet;sipgate;voiptalk;gossiptel;benutzerdefiniert auch nikotel moeglich, purtel weiss ich noch nicht))

    2. audio mode

    + mehrere provideranmeldungen gleichzeitung moeglich
    + alle moeglichkeiten eines softtelefons! (zb.sipps)
    - keine tastenwahl am mobilteil moeglich!
    wahl, gespraechsannahme u.s.w. auschliesslich ueber softtelefon,
    welches auch die verbindung zum mobilteil herstellt, so dass man dann
    am mobilteil telefonieren kann

    soweitsogut
    wenn doch alles gute zusammen kommen koennte
     
  2. b90210

    b90210 Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Schonmal mit Sippstar PBX ausprobiert ?
     
  3. bonix

    bonix Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe ebenfalls mal mit der com-on-air PCI + Kirk Z4040 getestet und bin noch nicht so begeistert :?

    Der Audio-Mode für x-beliebige Programme ist halt eine ziemliche "Bastellösung"!

    Will heissen: der Zustand der DECT-Verbindung folgt dem Zustand des Windows Audio-Devices. Das heisst, dass ein Öffnen des Audio-Devices einen eingehenden Ruf auf dem DECT Mobilteil erzeugt. Dieser hat dann die "Rufnummer" AUDIO (sofern das Mobilteil ein alphanumerisches Display wie das Z4040 hat). Also keine Anrufernummer/Namen etc.
    Wenn man das Audio-Device schliesst, so wird die DECT Verbindung abgebaut.
    Hook-on/off kann via Audio-Device natürlich nicht abgefragt werden. Daher eben das Problem beim Wählen:
    1) Wähle Nummer am Softclient
    2) Softclient baut Verbindung auf und öffnet auch das Audio-Device
    3) Annahme des !eingehenden! Rufes am Mobilteil

    Fazit: alles _sehr_ gewöhnungsbedürftig und nix für Otto-Normalnutzer

    SIP-Mode: ganz okay, kann aber nix jenseits von Rufauf/abbau. D.h. keinen Halten, Zweitanruf, Makeln, Transfer!
     
  4. zaubii

    zaubii Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch eins hab....

    Hallo,

    ich bin seit heute auch im Besitz der com-on-air - PCMCIA Karte mit PCMCIA nach PCI Adapter. Das ganze rennt bei mir unter Windows 2003 Server. MIt der beiliegenden Treiber-CD gabs dann beim installieren des PCI-Kartenadapter gleich mal ne "Betriebssystem wird nicht unterstützt" - Meldung. Aber mit Verweis auf die INternetseite vom hersteller, wo es dann einen passenden Treiber gab! Der Rest war in 5 Minuten erledigt und ich konnte los telefonieren über meinen bestehenden Sipgate Account und mein gammeliges, altes Siemens Gigaset 4000 Classic.
    Für meinen Geschmack und mine Erwartungen verliefen die ersten 10 Testtelefonate ein und ausgehend sehr gut!

    Was ich jedoch noch als Nachteil empfinde: Wenn ich bei meinem Provider eine neue IP bekomme, dann merkt das zwar mein Router, aber scheinbar merkt es die Software von Dosch & Amand nicht - die zeigt weiterhin meine alte IP an (auch wenn ich die Ports vom Router zum PC durchverbinde, was für einen Betrieb nicht notwendig ist. Und die Software zeigt an, dass alles "Betriebsbereit" ist - jedoch kann mich natürlich keiner anrufen, ich stehe bei sipgate auch auf offline.
    Ich hab mal 15 Minuten gewartet - keine Veränderung... Hat da schon jemand ähnliche Erfahrung?

    Grüße


    Chris
     
  5. bonix

    bonix Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi zaubii,

    das finde ich recht interessant: ich habe die D&A Com-on-Air PCI Karte und kriege das Teil unter Server 2003 _nicht_ zum Laufen :(

    "Driver ressource error" mit dem Treiber Mxxvdpci.sys version 1.68 aus dem 1.31 Paket.

    Hast Du auch das 1.31 Paket am Start?

    Werde auch mal den recht lahmen D&A support fragen...

    Ralf
     
  6. zaubii

    zaubii Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es liegt an dem Treiber für die PCI Karte - den bekommst Duin der 2003 Server Version NICHT auf der D&A Seite, sondern auf der Seite des Herstellers des Controllers - hab vergessen wer das genau war, aber das steht da wenn du den auf der cd befindlichen treiber versuchst zu installieren unter 2003 server....

    aber auf meine frage hast du keine antwort? ist das bei dir kein problem?

    chris
     
  7. bonix

    bonix Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmmm - freundlicherweise hat auf der reinen PCI-Karte (also nicht die Kombi PCI zu PCMCIA - PCMCIA-Dect Karte!) der PCI-Brige Chip einen fetten D&A Aufdruck. Werde mich gleich mal auf die Suche nach dem eigendlichen Herstellen mittels PCI Vendor und Device Id machen :?

    Mit ads hab ich (noch?) keine Probleme, da das Teil eben nicht läuft :x

    Ralf
     
  8. zaubii

    zaubii Neuer User

    Registriert seit:
    17 Jan. 2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  9. bonix

    bonix Neuer User

    Registriert seit:
    13 Jan. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    DANKE! (hatte ich eben schon selber herausgefunden :) )

    Leider wird dieser Trick mit den Herstellertreiber nicht funktionieren, da die Hardware der reinen PCI-Karte eine andere ist. Ich habe mal in der PCI Vendor Id Datenbank gesucht:

    _deine_ Karte PCI zu PCMCIA wird sich höchstwahrscheinlich mit Id 0x1887 = Elan Digital Systems Ltd melden.

    _meine_ reine PCI Karte meldet sich mit Id 0x11E3 = Quicklogic Corp
    Da hat D&A also eine andere Lösung gewählt :(

    Mal hoffen das der Support mir dazu was genaueres sagen kann. Bin jedenfalls mal wieder begeistert. Unter Xp läuft die Karte nämlich mit der SIP-Soft einbandfrei 8)

    Auf jeden Fall vielen Dank für das raussuchen des Herstellers! Ich werde mal die Sache mit der dynamischen IP unter XP testen...

    Ralf
     
  10. unlandm

    unlandm Neuer User

    Registriert seit:
    30 Jan. 2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, hat schon jemand den Treiber für die PCI-Karte für W2003 lokalisiert. Wäre für einen Tip bzw. einen Downloadlink sehr dankbar. Würde die Karte gerne mit der VoIP Easy 1.31 auf einem W2003 Server einsetzen (Provider Sipgate). Hat schon jemand Erfahrung?

    Danke!
    Michael
     
  11. maniacathome

    maniacathome Neuer User

    Registriert seit:
    3 Dez. 2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich habe seit dieser Woche auch die PCI Version der Karte.
    War recht günstig ;-)

    Gibt es irgendwie noch neue Software, die den Wechsel der IP-Adresse bemerkt??
    Stehe nach einem Reconnect immer als Offline bei SIPGate.
    Ist natürlich recht nervig.
    Die Karte läuft ansonsten einwandfrei unter W2k3 Server.
     
  12. erik.78

    erik.78 Neuer User

    Registriert seit:
    22 Jan. 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Software/Treiber

    Hi, ich habe eine PCMCIA-Karte von Dosch&Amand geschenkt bekommen, jedoch ohne Treiber :-( Deshalb die Frage an Euch, ob jemand die Sachen, die auf der Installations-CD sind uploaden koennte. ICh wuerde auch Web-Space zur verfuegung stellen. Vielleicht ist ja jemand der sich erbarmt mir zu helfen.

    Ich hab schon das ganze INternet abgegrast, bisher ohne Erfolg.

    MfG
    erik.78
     
  13. drapoel

    drapoel Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2006
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    HI!

    Hab ein Problem das im Forum nicht aufgeführt wird, kann aber kein neues Thema einstellen!

    Vielleicht hab ich Glück und Ihr wisst bescheid!

    Ich habe eine PCMCIA Karte von COM-ON-AIR für mein Notebook (inkl. Telefon) gekauft. Ich bin bei sipgate.de angemeldet.
    Bei Sipgate sind die Daten schon vorkonfiguriert (was die Server anbetrifft) man brauch nur noch die Benutzerdaten einzutragen.

    Die PCMCIA Karte kann sich mit meinem Telefon verbinden da die gewählte Rufnummer auf dem Notebook erscheint wenn ich diese mit dem Telefon wähle.

    Im Konfigurationsfenster der Software die zum PCNCIA Karte gehört wird die Meldung angezeigt "Netzwerkverbindung vorhanden".
    Wenn ich dann die Schaltfläche Register (zur Überprüfung der Einstellungen) anklicke passiert gar nichts, die Registrierungsdaten werden lediglich ausgegraut.(Bleiben auch Stundenlang ausgegraut, tut sich einfach nichts).

    Nach einem erfolglosen Telefonversuch bekomme ich den Fehler Verbindungsabbau Grund (000) <Netzwerkfehler>.
    OBWOHL vorher Netzwerkverbindung vorhanden angezeigt wird!!!

    Mein Notebook ist per Funk (WLAN Fritz USB Empfänger) an eine Fritzbox 7050 angeschlossen und mit dem Internet verbunden. Das Internet funktioniert einwandfrei.

    Also Notebook kommt ins Internet, Telefon kommuniziert mit der Software, Benutzerdaten stimmen und ich kann nicht mit der PCMCIA Karte telefonieren?!?

    Als letztes habe ich die Ports an der fritzbox 5060 bis 5063 und Ports 8000 bis 8010 freigegeben.
    Vielleicht hat es etwas damit zutun?!?!?

    Aber es funktioniert weiter nicht!!

    Was kann ich tun??
     
  14. cpmember

    cpmember Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    D&A PCI Karte unter W2k3 + IP-Wechsel bei disconnect

    Hallo zusammen,

    verwende seit Monaten die D&A PCI Karte auf W2k3-ent deutsch. Als Treiber nutze ich die Version 1.31, die hier im Forum upgeloadet wurde. Funktioniert ohne Probleme!
    Das IP-Wechsel Problem ist für mich nicht relevant aber ich würde mir ein kleines Script schreiben, das bei Netzwerk Wechsel einfach das TrayProgramm 'pcipappl.exe' neu startet; (Stichwort WMI)

    Viel Spaß beim Basteln und veröffentlicht mal eure Lösung!