.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Das ist die Hardware vom Draytek Vigor 2900V

Dieses Thema im Forum "DrayTek (VoIP)" wurde erstellt von DSL-Hexe, 8 Apr. 2005.

  1. DSL-Hexe

    DSL-Hexe Guest

    So ich denke mal das es einige Interesant finden was für Hardware im Draytek Vigor 2900V werkelt.

    Die Platine
    Da ich ein Vorserien-Modell von Draytek bekommen habe kann ich nicht genau sagen ob diese Platine auch im Serien-Modell des Draytek Vigor 2900V werkelt. Auf dieser Platine ist genügend Platz um weitere Funktionen unterzubringen wie WLAN, ISDN Fallback und DSL Modem. Es ist gut zu sehen auf dem unteren Bild das auf der rechten Seite der Platine reichlich Platz dafür vorhanden ist.

    [​IMG]

    Das Herzstück des Draytek Vigor 2900V ist ein Samsung ARM 940T Prozessor der mit 166Mhz getaktet ist.

    Technische Daten des Samsung ARM 940T:

    · 16/32-bit ARM940T RISC Embedded (ARM9)
    · 4K-byte I-Cache and 4K-byte D-Cache (instruction/data caches)

    · Memory Controller with 24-bit External Address Pins
    - 2 Banks of SDRAM for 16/32-bit Bus
    - 8 Banks of Flash/ROM/SRAM/External I/O for 8/16/32-bit Bus
    - One External Bus Master with Bus Request/Acknowledge Pins

    · Two 10/100 Mbps Ethernet Controllers

    · PCI Host/Agent Controller or CardBus (PCMCIA) Host/Agent Controller
    - PCI Host mode: 5 (or more) PCI Slots Interface for PCI Cards
    - PC Card Host mode: 1 PC Card Socket Interface for 16-bit PC Card or CardBus PC Card

    · AAL5 SAR and UTOPIA L1/L2 (*)
    · 2 Port Full/Low Speed USB HOST with Root Hub.
    · 1 Port Full Speed USB Function with Transceiver Spec. 1.1
    · Six General-Purpose DMAs
    · Two High-Speed UARTs
    · One Console UART
    · DES and 3DES for IP Security
    · IIC Serial Interface
    · Interrupt Controller
    · Six 32-bit Programmable Timers
    · 30-bit Watchdog Timer (**)

    · 64 Programmable I/O Ports
    - 8 General-Purpose I/O
    - 6 External Interrupt Request
    - 6 Timer Output
    - 4 External DMA Request
    - 4 External DMA Acknowledge
    - 21 SAR Signals
    - 15 UART Signals

    · Four PLLs for each ARM940T (166MHz), System (133MHz), PCI & PC Card Controller Clock (33/66MHz), USB Host/Device Clock (48MHz), and Ethernet PHY (20/25MHz).
    · CPU Operating Frequency: Up to 166MHz
    · AHB Bus Operating Frequency: Up to 133MHz
    · Package Type: 416 PBGA
    · Core Operating at 1.8V ±5 %, -40~85 oC
    · I/O Operating at 3.3V ±5 %, -40~85 oC
    · 3.3V input/output levels, 5V tolerant only for PCI.

    Wer mehr über Samsung ARM 940T erfahren möchte der sollte die Technische Referenz lesen.


    [​IMG]

    Bei dem Flashrom handelt es sich um ein AMD AM29LV320DB und es ist ein 32 Megabit (4 M x 8-Bit/2 M x 16-Bit) CMOS 3.0 Volt-only, Boot Sector Flash Memory auch hier gibt es für den Interessierten ein Datenblatt.
    Der Arbeitsspeicher von Hynix ein HY57V283220T 4 Banks x 1M x 32Bit Synchronous DRAM der mit 133 Mhz getaktet ist.

    [​IMG]

    Für den guten Ton bei einer VoIP Verbindung sorgt ein Voicepump VP101X12C0C-2 Chip, leider konnte ich bei einer Recherche im Internet nicht viel über diesen Chip in Erfahrung bringen nur soviel das er für die Codec`s G.711 A/u law, G.723.1/G.726, G.729 A/B bei VoIP verantwortlich ist. Dieser Chip wird wohl in den Serien-Modellen nicht zu finden sein, weil die Firma Voicepump von der DSP Group aufgekauft wurde. Es wird wohl ein Chip der DSP-Group im Serienmodell zu finden sein. Mehr kann ich aber erst in einer oder zwei Wochen sagen denn dann bekomme ich ein 2900V als Serienmodell.
    Was mir erst bei schreiben dies Artikels aufgefallen ist, man sieht auf der Platine (Bild, rechts oben) zwei Lötbrücken bezeichnet mit V26 und V29 und und dahinter steht Vigor 2600V und Vigor 2900V. Sollte der Draytek Vigor 2600V die gleiche Platine benutzen? Aber ein Umlöten mit dem entsprechenden Wiederstand auf 2600V würde eh nicht viel bringen da der 2600V ein integriertes DSL-Modem hat.

    [​IMG]

    Auf dem unteren Bild ist die VoIP Einheit mit der die Telefone am FXS Port erkannt werden.

    [​IMG]

    Der Switch hat ein Kendin KS8995XA Chipsatz und hat folgende Features:

    -Recommended for New Designs
    -5MACs & 5PHYs
    -MII(Switch & PHY)/SNI Interface
    -EEPROM Support for QoS
    -Chip/Port Power Down
    -Advanced Switch Feature
    -Auto MDI/MDIX Crossover
    -10Base-T, 100Base-TX and 100Base-FX modes in Ports 4 & 5

    Auch hier habe ich eine Technische Referenz im Internet gefunden.

    [​IMG]

    So das ist die Hardware im Draytek Vigor 2900V.