.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Das Mega-VoIP-Gerät? T-Com Sinus Pro 800

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von BigBlue007, 16 Okt. 2004.

  1. BigBlue007

    BigBlue007 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe heute aus dem T-Punkt ein Prospekt mitgenommen, in dem auf der letzten Seite ein IMHO Überflieger im Bereich VoIP-Telefone vorgestellt wird. Das Gerät heißt "Sinus PRO 800" und soll ab November verfügbar sein. Das Gerät beinhaltet ein T-DSL-Modem, einen WLAN Access-Point, eine SIP-kompatible VoIP-Schnittstelle, ein ISDN-Komfort-Telefon und einen analogen a/b-Anschluss. Weiterhin ist bereits ein SIP-fähiges WLAN-Mobilteil enthalten. Zu allem Überfluss sieht das Ganze zumindest auf den Bildern auch noch richtig gut aus! Man beachte das beleuchtete Grafikdisplay des Mobilteils und das schöne große Display des Hauptgerätes!

    Ich habe die Seite mal eingescannt - da es sich um ein Werbeprospekt handelt, sollte es kein Copyright-Problem geben.

    [​IMG]

    Auch den Preis finde ich eigentlich relativ OK. Im Grunde genommen ersetzt das Teil dann z.B. ein Gerät wie die Fritz!Box Fon WLAN, die ja auch schon alles Mögliche in sich vereinte, sowie jegliche weitere Telefone, die man so hat.

    So wie ich das verstehe, soll es möglich sein, sowohl mit dem Telefon in der Basis als auch mit dem Mobilteil wahlweise ISDN- oder eben VoIP-Gespräche führen zu können. Also im Prinzip dieselbe Funktionalität, die auch die Fritz!Box Fon in Verb. mit ISDN-Anschluss und VoIP-Account schon bietet - nur dass man hier halt ein richtiges ISDN-Komforttelefon dabei hat und nicht auf analoge Telefone umsteigen muss. Für die Übergangszeit, in der man VoIP und Festnetzanschluss parallel betreibt, ist das IMHO eine absolut perfekte Lösung. Und sieht wie gesagt sogar richtig gut aus.

    Zugegebenermaßen wird das Ganze aber wohl doch vor allem für Leute interessant sein, die noch nicht den vollständigen Switch zu VoIP machen wollen, derzeit ISDN haben und auch behalten wollen. Normalerweise lohnt sich in diesen Fällen VoIP ja eher selten (jedenfalls wenn man nicht wirklich viele kostenfreie vollständige VoIP-Gespräche führt), da man in etwa dieselbe Kostenersparnis auch mit CbC erreicht.

    Wie auch immer - auf das Teil bin ich mal wirklich gespannt - ich time schon mal derweil die Auktion für die Fritz!Box Fon WLAN... :D
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    das muß ich mir mal anschauen, wenn ich nüchtern bin - zum Glück hat hier der T-Punkt auch am Samstag laaaaaaaaaaaaange offen
     
  3. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    :shock:

    Wow, sieht wirklich sehr interessant aus, da bin ich auch auf weitere Details gespannt.

    Preis ist zwar hoch, halte ich aber zur Einführung für recht okay.
     
  4. BigBlue007

    BigBlue007 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier mal noch ein "closer look":

    [​IMG]
     
  5. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hmm.... nett :)

    Die Dinger stammen von Samsung, hatte ich im Frühjahr schon auffer CeBIT gesehen, machten dort mal einen guten Eindruck und hatten auch nette Features. Fragt sich jetzt, was die T-Version kann.

    Lt. Samsung-Prospekt der noch hier rumliegt ist es ein SIT200EM -- kann das Ding aber leider nirgendwo im Web/bei Samsung finden. Nja.
     
  6. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Wenn man das Mobilteil autark betreiben kann, ist das ein sehr attraktiver Preis.

    jo
     
  7. coyote_karl

    coyote_karl Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wow. Dafür, daß Samsung nicht einmal Bluetooth in den Handys hat; würde ich sagen liegen sie mit dem Teil technisch weit vorne.
    Bist Du Dir sicher das da Samsung hinter steckt und nicht Siemens ? :wink:

    Gruß,

    coyote
     
  8. BigBlue007

    BigBlue007 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, da hat er mit Sicherheit recht. Als ich den Schriftfont des Mobilteils im unteren Bereich des Displays und oben die Iconleiste sah, dachte ich sofort 'das kennen wir doch irgendwoher'...

    Ist eindeutig Samsung-Technik.
     
  9. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    reicht das hier? :)

    ----
    edit: ...da läuft lt. samsung ja ein embedded Linux drauf.... da müsste man mal in den T-Punkt gehen und sich die Sourcen verlangen ;)
     

    Anhänge:

    • scan2.jpg
      scan2.jpg
      Dateigröße:
      204.6 KB
      Aufrufe:
      235
  10. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hm, davon, dass auch die Basis VoIP kann steht aber nichts. Auch nicht in dem Scan von Samsung. Und dann wäre es nur ein ISDN Telefon (ISDN-Telefonanlage) mit integriertem WLAN-DSL-Router (zudem auch nur mit 1em LAN-Port!).

    Wer also schon ein ISDN-Telefon hat und einen WLAN-DSL-Router (oder DSL-Modem und WLAN-Router) braucht das nicht. Zudem für 499,- teuer (ISDN-Telefon 100,- + WLAN-DSL-Router 120,- = 240,-)


    Das Handgerät ist vergleichbar mit dem Zyxel Prestige 2000W.
     
  11. BigBlue007

    BigBlue007 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann guck Dir die linke von den beiden Grafiken nochmal genau an... :D

    edit: Verstehe gerade erst, was Du meinst. Du meinst, dass man mit dem Telefon in der Basis möglicherweise keine VoIP-Gespräche führen kann, sondern nur mit dem Mobilteil, richtig? Stimmt, das WÄRE möglich. Wäre denkbar, dass die Basis nur als ISDN-Telefon nutzbar ist und die komplette VoIP-Konfiguration direkt in den Mobilteilen erfolgt und daher auch nur von diesen VoIP-Gespräche zu führen sind.


    Habe mittels Google eben noch auf der Seite ipinferno.blogspot.com folgende Info gefunden:

    Unfortunately the WIP-5000M is designed with a proprietary set of extensions to the SIP standard, insuring that it will only work with Samsung 802.11b base stations. A follow-on product, the WIP-6000, is due out next year with an open SIP software stack.

    T-Com ist also nicht schuld, wenn das Mobilteil nur mit der Basis funktioniert - und genau so wirds auch sein.
     
  12. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich habe mir das linke Bild ein weiteres Mal angeschaut. Bei der Basisstation ist von SIP/VoIP nichts zu sehen.

    SIP/VoIP wird nur im Zusammenhang mit dem Mobilteil erwähnt. Das wäre aber nichts besonderes, denn ich kann ja auch ein Zyxel an meinen WLAN-Router anmelden und dann VoIP machen.
     
  13. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Also zumindestens im Samsung-Prospekt steht auch SIP als Protokoll für die Basisstation dabei.
     
  14. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
  15. BigBlue007

    BigBlue007 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    .
    Ja, hatte mein Posting schon editiert. Es wäre denkbar. Allerdings:
    ... ist das natürlich nur ein beschränkt ziehendes Argument. Denn zum einen kostet das Zyxel Stand heute EUR 100 mehr, sieht dabei im Vergleich zum Samsung absolut sch**ße aus, und zumindest für manche Leute ist diese Kombination aus ISDN-Komforttelefon und VoIP ideal. Ich z.B. habe auf sowas geradezu gewartet. Die Fritz!Box Fon WLAN war für meine Ansprüche schon fast perfekt, schade war halt nur, dass man sich öde analoge Telefone anschaffen musste, und zwar gleich zwei davon, wenn man, wie ich, darauf angewiesen ist, bei ankommenden Rufen zwei Nummern unterscheiden zu müssen. Dies entfällt mit diesem Teil, weil man halt wieder ein ISDN-Komforttelefon mit den entsprechenden Komfortmerkmalen hat.

    Ich weiß, für echte VoIP-Umsteiger sind das alles keine Argumente, für mich aber schon. Ich habe noch einen ISDN-Anschluss (für den ich auch nur die Hälfte des Normalpreises zahle ;) ), behalte diesen auf jeden Fall auch, und habe ankommenderweise faktisch keine VoIP-Gesprächspartner, kommen also alle als normale Festnetzcalls an.
     
  16. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Problem ist nur: Ein Zyxel kann ich theoretisch an jedem WLAN Router anmelden. Das Telekomteil aber nur an genau dieser Basisstation.

    Ich weiß ja nicht wo du einkaufst ;-) , aber: das Zyxel gibt es hier für ¤ 237,- http://www.rilcom.com/ Ist also ¤ 40,- teurer als das Telekomteil (ist natürlich auch Geld)

    Aussehen ist ja Geschmacksfrage (mir gefällt die Basisstation z. B. nicht - aber das ist natürlich Geschmacksfrage).
    Für den Preis der Basisstation bekommt man einen besseren WLAN-Router (mit mehreren LAN-Ports). Und nachdem du ja schon ein ISDN Telefon hast zahlst du in deinem Fall ca. ¤ 80,- für einen WLAN-Router (DSL-Modem bekommt man ja bei Neubeauftragung umsonst, sonst sind es halt nochmal ¤ 50,- dazu) im Vergleich zu 499,-. Also 80,- (bzw. 130,-) im Vergleich zu 499,-. Dazu im ersten Fall noch die bessere Leistung.
     
  17. rajo

    rajo Admin-Team

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    1,958
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hmm... im gleichen Dokument steht aber auch

     
  18. BigBlue007

    BigBlue007 Neuer User

    Registriert seit:
    5 Aug. 2004
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hast recht - Denkfehler meinerseits. Spielt für mich halt keine Rolle, da ich das Ding auf jeden Fall komplett kaufe. Und die Basis sieht für meinen Geschmack absolut top aus! :D

    Aber es würde mich wirklich wundern, wenn man mit dem Basisgerät nicht auch VoIP-Gespräche führen könnte.
     
  19. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    OK, du wirst sicherlich berichten wenn du es hast - ich glaube es nicht, denn es heißt ja ISDN-Telefon.
    Wie bereits geschrieben denke ich, dass es sich bei der Basisstation halt um eine Kombination aus WLAN-DSL-Router und ISDN-Telefon handelt. Und über den WLAN-DSL-Router kann man dann eben VoIP mit dem Handgerät machen.

    Aber wir werden ja von dir hören - bzw. würde ich vorher nochmals nachfragen wenn mir diese Funktion wichtig ist.
     
  20. sphere

    sphere Neuer User

    Registriert seit:
    3 Okt. 2004
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    also für mich hört sich das Ganze nach einer ziemlich halbherzigen Lösung an. Wenn, dann möchte ich ein Gerät, bei dem ich sowohl mit der Basis, als auch mit dem Mobilteil wahlweise über VoIP und ISDN telefonieren und angerufen werden kann. Genau das scheint ja bei diesem Sinus nicht der Fall zu sein.

    Außerdem - bin ich der einzige hier, der sich wundert, warum die Telekom, die bis dato (noch?) kein VoIP/SIP anbietet, nun VoIP-Endgeräte verkaufen will? Sollten die nicht ein vitales Interesse daran haben, dass die Leute weiterhin teuer über ISDN telefonieren?

    Grüße
    sphere