David3/Tobit Fax über FritzFax / LAN-Capi?

bhoenscheid

Neuer User
Mitglied seit
4 Sep 2016
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo! Habe derzeit eine Primux ISDN Karte an einen Windows 2019-Server, die Faxdienst über Tobit/David3 zur Verfügung stellt. Die Telekom kündigt nun definitiv den ISDN-Anschluss...
:)

Eine Fritzbox (7490) mit VOIP steht zur Verfügung, wegen räumlicher Trennung ist aber keine Kabel-Verlegung (S0-Bus) gewünscht. Auf dem Server läuft aber das AVM-Programm FritzFax mit LAN-Capi in der jetzigen Konfiguration problemlos. Faxe senden und empfangen klappt!
Wie kann ich die FritzFax-Funktionalität über die FritzBox per Lan-CAPI in David integrieren. Bei den Port-Konfigurationen finde ich keine Einstellung, die das anbietet.
Gibt's da eine Anleitung? Hat jemand Erfahrung damit / Tipps?
Vielen Dank!
bhoenscheid
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,694
Punkte für Reaktionen
116
Punkte
63
Stell doch einfach die FRITZ!Box an die Stelle, wo jetzt der NTBA steht.
Dann kannst du die bestehende ISDN-Verkabelung weiter nutzen und dein Fax-Server läuft weiter wie bisher.
Die Umsetzung VoIP-ISDN macht die FRITZ!Box von ganz alleine.
Auch deine Telefone funktionieren dann immer noch.
 

bhoenscheid

Neuer User
Mitglied seit
4 Sep 2016
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
...das geht leider nicht so einfach, da es sich um eine zweite Leitung in einem anderen Raum handelt, die Box ist an einer Stelle, wo sowohl Telefonanlage als auch VPN-Router etc. verdrahtet sind. Wäre nur möglich, wenn eine zweite Box an den anderen Anschluss im anderen Raum zusätzlich angeschlossen wird (natürlich dann Kosten für die Box zusätzlich).
Da aber die FritzFax-Lösung übers vorhandene LAN gut funktioniert, dachte ich, man könnte das software-mäßig ins David3/Tobit integrieren...!?
bhoenscheid
 

bhoenscheid

Neuer User
Mitglied seit
4 Sep 2016
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo, ich habe es inzwischen hinbekommen, die LANCapi für Tobit/David verfügbar zu machen. Es sollen derzeit nur Faxe gesendet (also nicht empfangen werden). Das ist über David realisiert über einen Windows-Drucker, der die Dokumente dann als Fax versendet.
Klappt bei vielen Tests gut, die kommen sowohl auf Gegenstellen, die auch AVM-Fritz-Boxen sind als auch auf analogen Faxen an. Auch mehrere Seiten-Dokumente vollständig.
Leider kommt immer eine Fehlermeldung "Status: Fehler b. Kommunikation / Fehlernummer 30/13456 (3490)" und die Aussendung wird automatisch wiederholt...
Kennt sich da jemand aus und kann helfen?
Vielen Dank!
bhoenscheid
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,369
Punkte für Reaktionen
306
Punkte
83
Moinsen


Vermutlich bezieht sich die Fehlermeldung auf die fehlgeschlagene Aushandlung des T.38 Fax Codecs/Protokoll und beim zweiten Versuch klappt das dann, weil die FRITZ!Box einen Fallback auf den VoIP Codec G.711 macht.
Wenn dem so ist, steht was im Ereignislog der FRITZ!Box.
...ein wenig unscheinbar als: Not Acceptable Here
 
Zuletzt bearbeitet:

bhoenscheid

Neuer User
Mitglied seit
4 Sep 2016
Beiträge
21
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das ist leider nicht die Lösung. Der zweite Versuch ergibt die gleiche Fehlermeldung... Ich habe auch schon versucht, T.38 in der FritzBox komplett zu deaktivieren. Brachte auch keine Veränderung des Verhaltens...