[Frage] DECT 440 "frisst" Akku vom C6?!

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,291
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
48
Hi,

kann das sein?
Seit ich Ende letzter Woche das 440 in Betrieb genommen habe, ist der Akku vom C6 nach 3 Tagen schon leer, jetzt zum 2. Mal.
Vorher hat er teilweise die ganze Woche durchgehalten....

Grüße
Snyder
 

Ralf-Fritz

Mitglied
Mitglied seit
27 Sep 2016
Beiträge
530
Punkte für Reaktionen
121
Punkte
43
Eigentlich nicht. Habe auch beide im Einsatz aber kein Akku Problem.
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
2,392
Punkte für Reaktionen
403
Punkte
83

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,630
Punkte für Reaktionen
256
Punkte
83
Endlich mal wieder ein schönes Beispiel für eine Korrelation ohne jegliche Kausalität.
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
2,392
Punkte für Reaktionen
403
Punkte
83
eine Korrelation ohne jegliche Kausalität.
Du darfst auch mit mir deutsch reden ... Dann verstehe ich dich besser.

Aber um mal wieder zum eigentlichen Thema zurück zu kommen:
Mein C4 hängt an einer Schaltsteckdose und erhält nur für 25 Min. pro Tag Spannung. Die 25 Min. habe ich nach langen Tests gefunden. Das Telefon wird so gut wie nie aus der Ladeschale genommen.
 
Zuletzt bearbeitet:

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,630
Punkte für Reaktionen
256
Punkte
83
Auf Deutsch also: Aus dem zeitlichen sollte man keinen ursächlichen Zusammenhang erfinden.
(ok B612: Zuk. nur Hauptsätze, keine Lehnwörter, check!)

Wie alt war denn dein Akku und was genau erreicht man mit den 25 min. Laden pro Tag?
Und vielleicht ist das der Grund für das schnellere Altern deines Akkus.
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
2,392
Punkte für Reaktionen
403
Punkte
83
Wie alt war denn dein Akku
Neu
und was genau erreicht man mit den 25 min. Laden pro Tag?
Dass er auf ca. 50% Ladung bleibt. So wurde mir gesagt dass wäre das beste für Akkus auf längere Zeit. 0% sind schlecht und 100% sind auch schlecht.

der Grund für das schnellere Altern deines Akkus.
Wieso? Mein Akku altert nicht. Er bleibt immer schön bei 50% Ladung.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
4,082
Punkte für Reaktionen
399
Punkte
83
FSnyder, schon merkwürdig. Entkoppele mal den DECT-Taster und beobachte es in der nächsten Woche.
Ist die Firmware auf dem FRITZ!DECT 440 aktuell … manchmal aktualisiert sich der Taster nicht von selbst.
 
  • Like
Reaktionen: betaman2

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,291
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
48
Hi,

die Software ist aktuell, die hat er bei der Einrichtung sofort aktualisiert.
Den Taster wieder Entkoppeln?! Ich bin doch nicht lebensmüde! :eek:
Junge, ich bin verheiratet. :cool:
Wenn ich den Taster jetzt wieder abbaue, dann feiere ich Weihnachten unter der Brücke.....

Grüße
Snyder
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
4,082
Punkte für Reaktionen
399
Punkte
83
OK. Kausalitäten beweist man am Einfachsten durch das Ausschlussprinzip. Wenn das nicht geht, dann eine FRITZ!Box aus eBay holen oder bei Bekannten ausleihen, die als IP-Telefon an die bisherige FRITZ!Box anmelden und daran dann das FRITZ!Fon aber nicht den DECT-Taster.
 

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
491
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
28
...ich wollte schon vermuten, die Akkus von @B612 werden schneller leer, seit @FSnyder sein DECT-Gerät in Betrieb hat...
@FSnyder, wie lange halten die Batterien/Akkus des DECT440? Und wie lange haben die des C6 vorher gehalten?
Kann man im Display des C6 etwas erkennen, was auf aktive Komfortdienste hinweist?
Ich möchte selbst gern einen DECT-Schalter einsetzen, weil mein bestehendes System zu unhandlich ist.
Mit dem C6 selbst und besonders der Akkulaufzeit bin ich sehr zufrieden.
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
6,116
Punkte für Reaktionen
580
Punkte
113
Steht denn auf dem Display des F!F öfters synchronisieren (leuchtet also das Display immer wieder mal auf)?

F!F auf Werkseinstellungen setzen
F!F aus F!B löschen
F!B neu starten
F!F neu anmelden
 

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,630
Punkte für Reaktionen
256
Punkte
83
auf ca. 50% Ladung bleibt. So wurde mir gesagt dass wäre das beste für Akkus auf längere Zeit.
Da ist leider beim Sagen das Wort "Lagerung" abhanden gekommen. Wenn man Lithium-Akkus längere Zeit lagern - nicht benutzen - will, sollte man das so zwischen 40 und 50 Prozent Ladezustand tun. Auch wenn man nicht mehr mit einem Memoryeffekt rechnen muss, ergibt die freiwillige Selbstbeschränkung auf ca 50% des Akkus überhaupt keinen Sinn. Aber es erinnert mich ganz stark an das, was mir jemand gesagt hat: Immer nur halb voll tanken, dann spart man Gewicht und der Verbrauch geht runter.
 

stsoft

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Okt 2005
Beiträge
2,181
Punkte für Reaktionen
83
Punkte
48
Vermutlich verbraucht auch die verwendete Schaltsteckdose noch mehr Energie als die Ladeerhaltung des C6.
Es ist auch schon sehr vermessen mit einer Zeitschaltung den Ladezustand auf 50% erhalten zu wollen une konstante Entladung garantieren zu können.
Jegliche unerwartete Aktivität (mehr Anrufe, MWI blinken, ein länmgeres Telefonat, ...) entleren dann den Akku mehr als er in den 25Min/24h wieder zugeführt bekommt.
Das Display des C6 ist übrigens auch Helligkeitsgesteuert, schon damit ergibt sich kein konstanter Entladestrom. Evt. steht auch direkt neben der Ladeschale eine Weihnachstbeleuchtung und das C6 dreht damit viel länger als üblich das Display hoch.

.......
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
2,392
Punkte für Reaktionen
403
Punkte
83

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
5,640
Punkte für Reaktionen
1,107
Punkte
113
Da ist leider beim Sagen das Wort "Lagerung" abhanden gekommen.
Richtig. Allerdings ist es meiner Erfahrung nach definitiv nicht so gut, wenn das Schnurlostelefon (meint hier ausschließlich Modelle mit Li-Ion-Akku) ständig in der Ladeschale steht und bei 100% Ladestand gehalten wird. Da konnte ich in der Vergangenheit (zumindest bei M2, C4 und C5, das C6 ist in meinem Umfeld noch nicht lange genug im Einsatz) die Kausalität (ach entschuldigt mich bitte, meine natürlich den Zusammenhang) bzgl. Akkulebensdauer und Nutzungsart feststellen, also da wo die Schnurlostelefone (also die mit Li-Ion Akku) ständig in der Ladeschale stehen ist ein Akkutausch definitiv eher notwendig als bei denen, die ihr Telefon nicht ständig in der Ladeschale stehen haben (Unterschiede von bisher 2 bis 6 Jahren festgestellt bei der Lebensdauer, und die 6 Jahre sind noch nicht das Ende da nach 6 Jahren tw. immer noch die originalen Akkus verbaut sind).

Und ich muss zugeben, dass ich über eine solche Variante mit Schaltsteckdose auch schon nachgedacht habe, also bei dem Klientel wo die Telefone normalerweise ständig in der Ladeschale stehen. In Kombination vielleicht mit einer SP111 oder SP112 und jeweils Tasmota-FW hatte ich auch schon Überlegungen, ob man nicht über die Fritzbox (modifizierte FW bzw. vorh. Konsolenzugriff) bspw. den Ladeszustand der Fritzfons abfragen könnte und die Fritzbox selbst über http-Requests dann die SP11x steuert.

Bei meinem Smartphone (mit LOS) nutze ich bspw. die App Battery Charge Limit um im Normalfall die Ladegrenze bei 75% zu ziehen (was sich übrigens über eine Widget auch schnell abschalten lässt, wenn man mal den vollen Akku benötigt). Imo auch sinnvoll bei längeren Autofahrten, wo die ganze Zeit das Mobiltelefon am Ladekabel hängt und damit bei max. 75% gehalten wird anstatt 100%. Genau so eine Einstellmöglichkeit würde ich mir auch für die Fritzfons wünschen (weiß gerade nicht, ob ich mir das schon im Thema "Featurewünsche für die FW" gewünschte habe aber in irgendwo hatte ich mir das schon mal gewünscht).

Vermutlich verbraucht auch die verwendete Schaltsteckdose noch mehr Energie als die Ladeerhaltung des C6.
Das wäre bei mir kein Problem, denn ich verwende an den "Ladestellen" im Haus sowieso schon die SP112. Im Moment sind da neben 2 USB-Kabeln (Ladekabel für MicroUSB + USB-C, für die ganzen Geräte die halt damit geladen werden, das sind nicht nur Mobiltelefone) auch die Ladeschalen für die Schnurlostelefone an der Schukosteckdose der SP112 angeschlossen (die aber derzeit noch permanent eingeschaltet ist, die USB-Ladeports sind dagegen schon gesteuert). Und BTW, der Eigenverbrauch dieser Schaltsteckdosen liegt im Standby bei <1W, im Jahr dann also weniger als 2,5€ für die Schaltsteckdose. Nach 2-4 Jahren (bzw. vielleicht sogar erst nach 10 Jahren, denn es könnte sogar <<1W sein) hätte man dann damit die Kosten für einen neuen Akku "verpulvert". Und wenn man an eine solche Schaltsteckdose auch noch 2 Ladeschalen anschließt anstatt nur eine, könnte man das noch weiter optimieren. Oder man verwendet eh schon eine Steckdosenleiste mit USB-Ports und Tasmota-FW...

Es ist auch schon sehr vermessen mit einer Zeitschaltung den Ladezustand auf 50% erhalten zu wollen une konstante Entladung garantieren zu können.
Man möchte damit ja auch keine konstante Entladung garantieren sondern eigentlich nur, dass das Telefon nicht über längere Zeit bei vielleicht 80-100% Ladezustand gehalten wird.

Jegliche unerwartete Aktivität (mehr Anrufe, MWI blinken, ein länmgeres Telefonat, ...) entleren dann den Akku mehr als er in den 25Min/24h wieder zugeführt bekommt.
Glücklicherweise laden die Li-Ion Akku basierten Schnurlostelefone in einer halben Stunde relativ viel nach, also wesentlich mehr als die Verwandten mit NiCd/NiMH-Akku. Und gegen Ende (so zwischen 80-100%) wird der Ladevorgang (aufgrund erreichen der Ladeschlussspannung) schon relativ langsam. Das könnte dann in der Praxis schon für die erforderliche Flexibilität genügen, trotz fester Ladezeiten.

Besser wäre natürlich eine vom Ladezustand gesteuerte Steckdose oder natürlich sogar eine entspr. Option, mit der man das Lademanagement des Telefon selbst steuern könnte (siehe oben).
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: B612

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,291
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
48
Steht denn auf dem Display des F!F öfters synchronisieren (leuchtet also das Display immer wieder mal auf)?

F!F auf Werkseinstellungen setzen
F!F aus F!B löschen
F!B neu starten
F!F neu anmelden
Hi,

nein, macht es nicht. Beim Verhalten hat sich, außer dass eben der Akku schneller leer wird, nichts geändert.
Es ist wirklich exakt seit der Anmeldung des DECT 440.
Neu gestartet habe ich es gestern, schaun ma mal....
Die großen Geschütze wollte ich nicht unbedingt gleich auffahren.
Wie lange die Batterien des 440 halten weiß ich nicht, ich habe es ja erst seit letzter Woche.
Der Akku des C6 hat, wie schon geschrieben, zwischen 4 Tagen und einer Woche gehalten. Jetzt nur noch knapp 3 Tage. Und das ohne dass es mehr/häufiger genutzt wird.

Grüße
Snyder
 

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
491
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
28
...jetzt habe ich selbst ein 440. Jetzt wird ja wohl etwas mehr im Smart home "gefunkt". Also gib dem C6 probehalber ein paar Minuten Ladezeit mehr! Das Smart home ist auch ein Nutzer!
 

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
1,630
Punkte für Reaktionen
256
Punkte
83
Richtig. Allerdings ist es meiner Erfahrung nach definitiv nicht so gut, wenn das Schnurlostelefon (meint hier ausschließlich Modelle mit Li-Ion-Akku) ständig in der Ladeschale steht und bei 100% Ladestand gehalten wird. Da konnte ich in der Vergangenheit (zumindest bei M2, C4 und C5, das C6
Richtig, sind aber alles Modelle mit verschiedenen Akku-Technologien und trotz aller Unkenrufe halten die Akkus meiner M2s meist 4..5 Jahre und werden praktisch nie benutzt und stehen nur in ihrer Ladeschale dumm herum. Wobei ich das rein reflektive LC-Display des M2 immer noch besonders schätze, weil sie nicht den ganzen Raum erhellen. Meine Erfahrung in der Fa. ist, neue Akkus sind weitaus billiger als das extrem peinliche "leider lag mein Mobilteil 4 Tage neben der Ladestation und ich kann jetzt nur noch 3 Minuten Telefonieren".

Den Trick von betaman2 habe ich jetzt endlich begriffen: Da das Akku nie voll geladen wird, gibt es nie einen vollen Ladezyklus und das Akku wird ewig halten, ja ewig.
 

betaman2

Mitglied
Mitglied seit
16 Jan 2016
Beiträge
491
Punkte für Reaktionen
32
Punkte
28
"Trick von betaman2" habe ich noch garnicht erfunden! Ich denke gerade über das Problem des @FSnyder nach, wie man das mit den Ladezeiten lösen könnte. Die C6 Telefone sind einigermaßen "intelligent". Da sollte doch eine "Ladezustands-abhängige" Meldung möglich sein, die über einen DECT-Schalter das Ladegerät einschaltet. (Pardon, Idee ist geklaut bei @NDiIPP !)
Im Übrigen habe ich meine Signatur aktualisiert, sodaß man gleich sieht, was der Kerl hat - und was nicht....
 
Zuletzt bearbeitet:

Statistik des Forums

Themen
240,004
Beiträge
2,137,429
Mitglieder
363,663
Neuestes Mitglied
sergo89
Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via